Auenheimer Freibad
Verlängerte Saison beendet

Erfolgreiche Saison: Nun hat auch das Auenheimer Freibad seine Pforten geschlossen.
  • Erfolgreiche Saison: Nun hat auch das Auenheimer Freibad seine Pforten geschlossen.
  • Foto: gro
  • hochgeladen von Daniela Santo

Kehl-Auenheim (st). Das Auenheimer Freibad zieht zum Saisonende Bilanz: Auch in den Herbstmonaten in einem beheizten Becken seine Bahnen unter freiem Himmel ziehen zu können, ist ein Angebot, das von den Kehlern gerne angenommen wird: Insgesamt 8.158 Mal wurde das Auenheimer Freibad in der verlängerten Saison von Oktober bis einschließlich Sonntag, 9. Dezember, besucht. Das übertrifft nicht nur die Zahlen aus dem vergangenen Jahr – damals wurden im selben Zeitraum 4.443 Badegäste gezählt. Auch das Kehler Hallenbad konnte in seiner letzten Saison 2016/2017 für diese Monate nur insgesamt 5.524 Badegäste verzeichnen.

„Es war generell eine ausgesprochen besucherstarke Saison“, zieht Badleiter Florian König Bilanz. Mit insgesamt 136.093 Badegästen (zum Vergleich: 2017 waren es 101.547) sei die Freibadsaison – auch dank der konstant hohen Temperaturen und der lang anhaltenden Trockenheit während der Sommermonate – ein voller Erfolg gewesen. Im Herbst sei der Besucheransturm dann nur verhältnismäßig wenig abgeflacht. Florian König begründet diesen Umstand mit den Wassertemperaturen, die seit September konstant auf 28 Grad Celsius gehalten wurden. Ein Angebot, das sogar Badegäste aus Offenburg angelockt habe: „Viele Gäste haben sich für die Saisonverlängerung extra bei uns bedankt und betont, wie schön es ist, in Ruhe im mollig warmen Wasser an der frischen Luft schwimmen zu können“, berichtet der Badleiter.

111 Badegäste beim Adventsschwimmen

Dass das außergewöhnliche Schwimmambiente bei den Kehlern gut angekommen ist und sie weder Kälte noch schlechtes Wetter vom Freibadbesuch abhalten konnten, das belegen auch die Zahlen: In der ersten Dezemberwoche, in der das Bad noch geöffnet hatte, wurden 729 Besucher gezählt – beim Saisonabschluss am ersten Advent ließen sich trotz heftiger Windböen und Nieselregen insgesamt 111 Badegäste das Adventsschwimmen unter freiem Himmel nicht nehmen, wie die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung schreibt. Dieses sei wie schon im vergangenen Jahr das Highlight der Saison gewesen, berichtet Florian König. „Eine Kollegin hat sich als Weihnachtsmann verkleidet und Späße gemacht, danach haben wir wieder einen Adventskranz zu Wasser gelassen“, erzählt der Badleiter und kündigt an, dass das Freibad in Auenheim je nach Witterung voraussichtlich Anfang April wieder geöffnet werde.

Weil das Kehler Hallenbad bekanntlich geschlossen ist und das Auenheimer Freibad die verlängerte Saison nun beendet hat, können Kehler während der Wintermonate das Freizeitbad Stegermatt in Offenburg zu vergünstigten Eintrittspreisen nutzen: Entsprechende Wertgutscheine sind in der Tourist-Information, an der Infothek im Rathaus I, im Kundencenter der Technischen Dienste Kehl (TDK) und in den Ortsverwaltungen zu den jeweiligen Öffnungszeiten erhältlich. Pro Person werden maximal fünf Wertgutscheine abgegeben und mit Namen personalisiert. Zum Wohnsitznachweis muss der Personalausweis vorgelegt werden.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.