FUSSBALL-VERBANDSLIGA: Kehler FV – SC Lahr 2:1 – Sax trifft
Grenzstädter setzten sich nur knapp im Derby durch

Der SC Lahr (blaues Trikot) konnte im Derby in Kehl keine Wiedergutmachung betreiben.
  • Der SC Lahr (blaues Trikot) konnte im Derby in Kehl keine Wiedergutmachung betreiben.
  • Foto: fis
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Kehl (fis). Der Lokalkampf im Kehler Rheinstadion endete mit einem Heimsieg. Eine Woche nach dem überraschenden Auswärtssieg beim Topteam der Verbandsliga, dem FC Rielasingen-Aarlen, landete der Kehler FV vor heimischer Kulisse gegen Reviernachbar SC Lahr einen knappen 2:1-Erfolg. Die Gäste, die personell derzeit auf dem Zahnfleisch daher kommen, wollten nach der Heimniederlage gegen den FC Radolfzell in Kehl Wiedergutmachung betreiben. In einer recht ausgeglichenen ersten Hälfte hatte Gästestürmer Dennis Häußermann die wohl dickste Chance. Nach einem Lapsus von Stefan Laifer schaltete Häußermann am schnellsten. Er nahm das Leder, lief auf Daniel Künstle im Kehler Gehäuse zu und anstatt gleich zu schießen, zögerte er zu lange, so dass der KFV-Keeper klären konnte. Im Gegenzug vergab bei einem schnell vorgetragenen Angriff Elyes Bounatouf die Chance zur Führung für die Hausherren. Mit dem Pausenpfiff traf David Assenmacher mit einem trockenen Schuss zum 1:0. Nach dem Wechsel konnte SC-Kapitän Johannes Wirth in gleicher Manier nach 66. Minuten ausgleichen. Und in der 75. Minute setzte KFV-Spielmacher Kevin Sax mit dem 2:1 noch einen obendrauf. Es war ein knapper aber auch nicht unverdienter Sieg des Kehler FV.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen