Saisonstart am Samstag
Vis-à-Vis-Bus mit neuem Fahrradanhänger

Mit einem neuen Fahrradanhänger startet der Vis-à-Vis-Bus in die neue Saison.
  • Mit einem neuen Fahrradanhänger startet der Vis-à-Vis-Bus in die neue Saison.
  • Foto: SWEG
  • hochgeladen von Daniela Santo

Lahr (st). Am Samstag, 25. Juli, startet der Vis-à-Vis-Bus in die diesjährige Saison – aufgrund der Corona-Pandemie zwei Monate später als ursprünglich geplant. Bis zum 5. Dezember fährt er jeden Samstag zweimal auf der Strecke zwischen Lahr, Schwanau, Erstein und Obernai. Am ersten Samstag im Monat beginnt die Fahrt in Langenwinkel und führt über Kippenheimweiler, Kippenheim und Sulz nach Lahr, an allen anderen Samstagen beginnt die Fahrt in Friesenheim. Bis zum 24. Oktober besteht für Fahrgäste außerdem die Möglichkeit, ihr Fahrrad kostenlos mitzunehmen. Zum Einsatz kommt ein neuer Anhänger, der Platz für bis zu 16 Fahrräder bietet. Tandems, Dreiräder und Fahrradanhänger sind dagegen aus Platzgründen von der Beförderung ausgeschlossen. Wichtig: Auch im Vis-à-Vis-Bus gilt – wie beim Einkaufen – eine Maskenpflicht.

Fahrkarten

Karten für Fahrten mit dem Vis-à-Vis-Bus können nur beim Busfahrer gekauft werden. TGO-Verbundfahrscheine wie Monats-, Punkte- oder Tageskarten haben keine Gültigkeit. Es gelten gesonderte Preise. Zum Beispiel kostet eine Hin- und Rückfahrt nach Obernai pro Person von Friesenheim 6,50 Euro, von Lahr 5,50 Euro und von Schwanau 4,50 Euro. Kinder bis elf Jahre fahren kostenlos mit.

Mehr als nur Nahverkehr

Der Vis-à-Vis-Bus ist mehr als nur eine Nahverkehrslinie. Er verbindet die Menschen aus dem Elsass und der Ortenau und bietet somit die Gelegenheit, die jeweils andere Rheinseite besser kennenzulernen. Deutsche Fahrgäste können die Haltestellen im Elsass als Ausgangspunkt für Wanderungen und Radtouren nutzen, für Shopping-Touren oder Restaurant-Besuche in Erstein und Obernai oder für einen Besuch des Musée Würth. Der Vis-à-Vis-Bus fährt seit Mai 1997 samstags von Lahr nach Obernai. Ins Leben gerufen wurde er von der Interessen-
gemeinschaft Straßburg/Süd–Lahr/Kinzigtal, deren Nachfolger seit 2004 der Zweckverband Vis-à-Vis ist. Ausgeführt hat die Fahrten von Anfang an die SWEG.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen