Stadt Lahr widmet einen Ort dem Unternehmer Martin Herrenknecht
"Besonderer Platz für einen besonderen Menschen"

Gerhard Schröder, Martin Herrenknecht und Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller
  • Gerhard Schröder, Martin Herrenknecht und Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller
  • Foto: Marion Haid/Stadt Lahr
  • hochgeladen von Daniela Santo

Lahr (st). "Sapperlott, bin ich platt. Ich habe in meinem Leben schon viele Auszeichnungen und Ehrungen erhalten, aber noch nie so eine Widmung an einem so frischen und schön angelegten erholsamen Ort“, bedankte sich der Schwanauer Unternehmer Martin Herrenknecht in launigen Worten für ein besonderes Geschenk der Stadt Lahr und der Landesgartenschau GmbH.
Für seine jahrelange stetige Unterstützung wurde dem Unternehmer ein besonderer Ort mit Bäumen und Bank im Seepark der Landesgartenschau gewidmet. Als Ehrengast der Feierstunde sprach Alt-Bundeskanzler und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Herrenknecht AG Gerhard Schröder.

2017 beschloss die Stadt Lahr, Martin Herrenknecht zur Anerkennung auf der Landesgartenschau 2018 eine Sitzbank „mit bestem Ausblick auf die Stadt Lahr, die ihnen so viel zu verdanken hat“, zu widmen. Nun steht eine geschwungene Sitzbank in einem Hain mit mehreren Bäumen im Seepark und hat auf ausdrücklichen Wunsch des Geehrten eine wunderschöne Aussicht auf Lahr ohne Blick auf Windräder. „Ihre herausragende Schaffenskraft inspiriert und bewegt, das ist in unserer Stadt auf vielfältige Art und Weise spürbar. Martin Herrenknecht ist für uns persönlich ein Wegbegleiter, ein Gönner und ein Förderer, nicht nur für die Stadt, sondern für die Region insgesamt", würdigte Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller. Martin Herrenknecht hat die Stadt Lahr maßgeblich bei der Fertigstellung der Ortenaubrücke unterstützt. Der Unternehmer fördert seit vielen Jahren den naturwissenschaftlichen Bereich des Lahrer Max-Planck-Gymnasiums, der zu einem Lernort herangewachsen ist, an dem Schülern wertvolle Anregungen zu einer weiterführenden Beschäftigung mit technisch-naturwissenschaftlichen Fächern gegeben wird. Herrenknecht hat den Lahrer Flughafen als Betreiber gemeinsam mit der IGZ und der Stadt Lahr auf Erfolgskurs gebracht. Der Schwanauer ist mit seinem Unternehmen seit der ersten Stunde Sponsor der Chrysanthema. Außerdem liegt ihm die Förderung der Integration am Herzen, zählte der Oberbürgermeister auf.

Das Unternehmen von Martin Herrenknecht „ist weltweit tätig, aber zugleich fest verankert in der Region. Die Internationalität des Unternehmens ist die eine Seite des Erfolgs, die andere Seite des Erfolgs ist Deine soziale Verantwortung“, betonte Altbundeskanzler Gerhard Schröder. Gemeinsam mit Gerhard Schröder und Hans-Jörg Vetter, Aufsichtsratsvorsitzender der Herrenknecht AG, trug sich Martin Herrenknecht in das Goldene Buch der Stadt Lahr ein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen