Endspurt für das Kreisimpfzentrum Lahr
OB Markus Ibert ruft zum Impfen auf

Das KIZ in Lahr schließt zum 15. August.
  • Das KIZ in Lahr schließt zum 15. August.
  • Foto: ds
  • hochgeladen von Daniela Santo

Lahr (st). Das Kreisimpfzentrum Lahr besteht bis Mitte August 2021 – Oberbürgermeister Markus Ibert appelliert an die Bürger, das Angebot weiter zu nutzen.

Zusammenlegung mit Offenburg

Das Kreisimpfzentrum Lahr wird zum Sonntag, 15. August, mit dem Offenburger Impfzentrum an dessen bisherigem Standort an der Messe Offenburg zusammengeführt. Wer bis dahin in Lahr noch eine Erstimpfung möchte, kann zu den Öffnungszeiten ohne vorherige Terminvereinbarung direkt zum Impfzentrum zur Impfung kommen und den Impfstoff frei wählen. Es wird dann auch gleich eine Information zum Termin für die Zweitimpfung in Offenburg vergeben. Auch Kinder und Jugendliche zwischen zwölf und 16 Jahren können während der Öffnungszeiten ohne Terminvereinbarung geimpft werden. Das Impfzentrum in Lahr ist bis auf Weiteres von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Die aktuellen Öffnungszeiten finden sich auf der Website der Impfzentren.

„Ich freue mich sehr, dass es möglich war, mit dem Kreisimpfzentrum sieben Monate lang ein wohnortnahes Impfangebot in unserer Stadt bereitzustellen“, sagt Oberbürgermeister Markus Ibert. „Zum Endspurt möchte ich nochmals an die Bürger aus Lahr und dem Umland appellieren: Nutzen Sie die Infrastruktur vor Ihrer Haustür und kommen Sie noch bis Mitte August zur Erstimpfung. Das Infektionsgeschehen mag derzeit erfreulich gering sein, doch nicht zuletzt aufgrund neuer Virusmutationen ist weiterhin Vorsicht geboten. Eine steigende Impfquote ist nach wie vor der Schlüssel, um die Corona-Pandemie zu überwinden.“

Projektleiterin Diana Kohlmann vom Ortenaukreis zeigt sich dankbar für das Engagement der Stadt Lahr. „Jetzt ist es wichtig, dranzubleiben und die freien Impftermine zu nutzen“, so Diana Kohlmann.

Impftermine wahrnehmen

Ebenso ruft Markus Ibert dazu auf, die zugeteilten Impftermine wahrzunehmen oder, sofern dies nicht möglich ist, sie vorher abzusagen. „Ziel ist, das Lahrer Kreisimpfzentrum optimal auszulasten und möglichst vielen Menschen die Chance auf eine Impfung zu eröffnen“, sagt Ibert. „Natürlich können wichtige Gründe dazu führen, dass ein Termin nicht eingehalten werden kann, und bei manchen wird sich vielleicht auch eine alternative Impfmöglichkeit beispielsweise bei der Hausärztin oder dem Hausarzt ergeben. In diesen Fällen bitte ich Sie jedoch: Seien Sie solidarisch mit Ihren Mitmenschen und sagen Sie Ihren Termin im Kreisimpfzentrum rechtzeitig ab, damit er wieder neu vergeben werden kann und andere von dem Angebot profitieren können.“

Das Ortenauer Impfzentrum in Offenburg soll nach Angaben des Sozialministeriums Baden-Württemberg bis einschließlich Donnerstag, 30. September 2021, betrieben werden.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen