Ulrike Karl wird Pressesprecherin
Umstrukturierungen in der Stadtverwaltung

Ulrike Karl wurde zur Pressesprecherin ernannt.
  • Ulrike Karl wurde zur Pressesprecherin ernannt.
  • Foto: Stadt Lahr
  • hochgeladen von Daniela Santo

Lahr (st). Seit Montag, 1. Juli, wird das bisherige Amt für Projektentwicklung um die Themen Kommunikation und Digitalisierung ergänzt. Die Amtsleitung bleibt in den Händen von Ulrike Karl, die bisher als Einzelprojekt die Landesgartenschau verantwortlich begleitet hat. Gleichzeitig wird sie offiziell zur Pressesprecherin der Stadt Lahr ernannt.

Im umstrukturierten Amt werden die Pressestelle aus der Abteilung Ratsangelegenheiten, Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing sowie das Sachgebiet Datenverarbeitung aus der Abteilung Personal, Organisation und Datenverarbeitung angesiedelt.

Zukunftsthemen

Mit der Bündelung dieser wichtiger kommunalen Zukunftsthemen in einem Amt soll deren Bedeutung für die Stadtverwaltung besonders hervorgehoben werden. Dabei wird die erfolgreiche Arbeit in beiden Bereichen unter der neuen Leiterin fortgeführt und mit neuen Impulsen und Ansätzen ergänzt. Mit der Weiterentwicklung einer Digitalisierungskonzeption für die Stadtverwaltung sollen die kommunalen Online-Dienste weiter ausgebaut werden, aber auch die internen Abläufe durch digitale Unterstützung optimiert werden. Ein besonderes Augenmerk wird auf dem Schulbereich liegen, um die vom Land Baden-Württemberg ins Leben gerufene Schul-Digitalisierung aktiv mitzugestalten.

Social Media

Im Pressebereich wird ein wichtiger Baustein die Überarbeitung der Social-Media-Strategie sein, die bereits begonnen wurde. In den nächsten Monaten sollen deshalb interne Strategien zur Öffnung und Bereicherung dieser Medien durch städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter diskutiert werden. Ergänzt wird dies durch Jahresplanungen im Social Media, aber auch bei der allgemeinen Medienarbeit. Ziel ist es, die Arbeit der Stadtverwaltung der Öffentlichkeit näherzubringen und so mehr Verständnis für einzelne Abläufe zu erzielen. Die neue Amtsleitung möchte in diesen Bereichen einen sehr offensiven Ansatz der Medienarbeit gemeinsam mit der Verwaltungsspitze einführen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen