Bürgermeister unterzeichnen Positionspapier
Vertiefung der Partnerschaft zwischen Lahr und Dole

Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller (l.) und Bürgermeister Jean Baptiste Gagnoux (r.) unterzeichnen zwei Vereinbarungen.
2Bilder
  • Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller (l.) und Bürgermeister Jean Baptiste Gagnoux (r.) unterzeichnen zwei Vereinbarungen.
  • Foto: Stadt Lahr
  • hochgeladen von Daniela Santo

Dole/Lahr (st). „Mit den beiden vertraglichen Vereinbarungen schaffen wir eine Vertiefung und thematische Ausweitung der Partnerschaft zwischen Lahr und Dole“, informiert Lahrs Oberbürgermeister Dr. Wolfgang G. Müller. „Mittelpunkt der Verträge sind die Themen Bürgerschaft, Digitalisierung und Tourismus", so der OB weiter.

Aachener Vertrag

Im Rahmen eines 34-köpfigen Delegationsbesuches anlässlich des Musikfestivals Pupitres en liberté in Dole unterzeichneten am vergangenen Wochenende die Bürgermeister der beiden Kommunen im Rahmen eines Festaktes im Rathaus ein Positionspapier, das im Kontext des kürzlich geschlossenen Aachener Vertrages zwischen Frankreich und Deutschland steht sowie eine Vereinbarung zur Stärkung der touristischen Zusammenarbeit der beiden Partnerstädte.
Mit Unterzeichnung des bilateralen Abkommens im Januar haben Präsident Emanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel eine neue Phase des intensiven Austauschs eröffnet. Im Mittelpunkt steht die Stärkung der grenzüberschreitenden Akteure sowie eine noch engere Verzahnung der Volkswirtschaften und Sozialmodelle.

Touristische Vereinbarung 

In dem Positionspapier führen die Partnerstädte Lahr und Dole aus, wie eine stärkere Zusammenarbeit konkret aussehen kann: „Im Sinne der im Vertrag angekündigten Förderung von Bürgerinitiativen und Städtepartnerschaften sowie der Etablierung eines gemeinsamen Kultur- und Medienraums werden die Partnerstädte Dole und Lahr die Möglichkeit der Durchführung weiterer gemeinsamer Projekte in den kommenden Monaten intensiv prüfen. Angedacht ist die Intensivierung des Austausches beider Kommunen über digitale Medien zu unterschiedlichsten Themen, wie Soziales, Ökologie, Kultur, Bildung, Feste, Wirtschaft, wobei ein besonderer Fokus auf die junge Bevölkerung der Partnerstädte und deren Bedürfnisse gelegt werden soll.“ Der Kontakt zwischen den Bürgern soll von regelmäßigen Arbeitstreffen der Stadträte ergänzt werden, in deren Fokus allgemeine politische Themen und konkrete Projekte aus den Partnerstädten stehen.
Die touristische Vereinbarung geht auf ein Arbeitstreffen im vergangenen Jahr im Oktober zurück, an dem neben Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller und Bürgermeister Gagnoux touristische Vertreter aus Dole sowie Friederike Ohnemus und Martina Mundinger für das Stadtmarketing in Lahr teilgenommen haben.

Gutscheinhefte

Beide Kommen verpflichten sich zur touristischen Zusammenarbeit und gegenseitigen Bewerbung ihrer Veranstaltungen. Konkret tauschten die beiden Stadtoberhäupter jeweils 500 Gutscheinhefte aus, die der Lahrer Bevölkerung Zugang und Vergünstigungen zu insgesamt 14 touristischen Attraktionen in der Partnerstadt Dole gewährt. Mit dem Lahrer Gutscheinheft erhalten die Bürger von Dole Rabatte und freien Eintritt zu touristischen Hotspots in Lahr. Interessierte können ein Gutscheinheft der jeweiligen Partnerstadt gegen Vorlage des Ausweises ab Freitag, 12. April, im Tourismusbüro in Dole und im Kulturbüro Lahr gegen eine Schutzgebühr von zwei Euro erwerben.
„Das Gutscheinheft soll einen Anreiz für einen Ausflug in die Partnerstadt schaffen. Gleichzeitig werben wir natürlich auch mit unseren touristischen Highlights hier in Lahr", erklärt Martina Mundinger vom Stadtmarketing. Neben städtischen Einrichtungen wie Terrassenbad, Parktheater und Stadtmuseum beteiligen sich auch vier Cafés, die Cigarren Manufaktur Herr Lehmann und das Lahrer Naschwerk an dem Projekt. In Dole erwartet die Lahrer unter anderem der Besuch des Glockenturms der Stiftkirche, des Kunstmuseums und des Museums Louis Pasteur, Bootstouren sowie Rabatte im Wasserpark und Vergünstigungen bei den beiden Großveranstaltungen in Dole, Festival Cirque et Fanfares und das kulinarische Wochenende Chat Perché.

Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller (l.) und Bürgermeister Jean Baptiste Gagnoux (r.) unterzeichnen zwei Vereinbarungen.
Das touristische Gutscheinheft
Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen