Spende für Albert-Schweizer-Werkstätten
Azubis engagieren sich für die Lebenshilfe

Azubis der Progress-Werk Oberkirch AG besuchten die Albert-Schweitzer-Werkstätten in den Mönchsmatten und übergaben eine Spende.
  • Azubis der Progress-Werk Oberkirch AG besuchten die Albert-Schweitzer-Werkstätten in den Mönchsmatten und übergaben eine Spende.
  • Foto: Stefanie Henninger-Kusch
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Oberkirch (st). Azubis der Progress-Werk Oberkirch AG besuchten die Albert-Schweitzer-Werkstätten in den Mönchsmatten. Im Gepäck: Eine Spende über 2.800 Euro für Projekte der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch.

Soziales Engagement

Soziales Engagement ist fester Bestandteil der Ausbildung bei der Progress-Werk Oberkirch AG (PWO). In diesem Rahmen organisierten die Auszubildenden Lara Fischer, Hannah Braun, Yvonne Oberle und Jonas Edelmann im Advent eine Tombola und stellten eine Spendenbox auf. Auf die Spendensumme von 2.800 Euro für die Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch sind nicht nur die Auszubildenden selbst stolz. „Es ist schön zu sehen, mit wie viel Herzblut die jungen Menschen dabei sind“, so Ulrich Klose, Leiter Personalwesen von PWO, der gemeinsam mit den Azubis und Ausbilder Tobias Lerch die Werkstätte besuchte.

Spenden fließen in verschiedene Projekte

Rainer Grießer, Vorstandsmitglied und Bereichsleiter Arbeit, Werkstattleiter Michael Warda und Doris Oswald vom Sozialen Dienst, erklärten alles Wissenswerte zu den Werkstätten und ihren Mitarbeitern, beantworteten Fragen und führten durch die Abteilungen. Dort lernten die Gäste die Menschen kennen, denen die Spende zugutekommt.
„Nicht alles, was sinnvoll und notwendig ist, um Menschen mit Behinderung eine echte Teilhabe in allen Bereichen des Lebens zu ermöglichen, wird von der öffentlichen Hand finanziert“, erklärte Rainer Grießer. „Spenden an die Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e.V. fließen zum Beispiel in Kunstprojekte oder in Sportangebote.“

Für Menschen mit Behinderung

Eine Besonderheit der Werkstätten für Menschen mit Behinderung seien aber auch die arbeitsbegleitenden Maßnahmen. „Spenden helfen, dass wir diese Angebote im Bereich Persönlichkeitsentwicklung und Bildung, die auf unsere Mitarbeiter zugeschnitten sind, auch in Zukunft sicherstellen können.“ Die Lebenshilfe bedankte sich für die Spende von PWO und das damit verbundene Engagement der Auszubildenden.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen