Dank ehrenamtlicher Hilfe
Bergle-Hütte erstrahlt im neuen Glanz

Ortsvorsteher Thomas Maier und Tourismus-Geschäftsführerin Gunia Wassmer bedankten sich dieser Tage für den ehrenamtlichen Einsatz um die Bergle-Hütte. Die Aufnahme zeigt sie gemeinsam mit den fleißigen Helfern, von links: Walter Huber, Hermann Braun, Franz Dengler, Geschäftsführerin Gunia Wassmer, Hermann Vogt und Ortsvorsteher Thomas Maier.
  • Ortsvorsteher Thomas Maier und Tourismus-Geschäftsführerin Gunia Wassmer bedankten sich dieser Tage für den ehrenamtlichen Einsatz um die Bergle-Hütte. Die Aufnahme zeigt sie gemeinsam mit den fleißigen Helfern, von links: Walter Huber, Hermann Braun, Franz Dengler, Geschäftsführerin Gunia Wassmer, Hermann Vogt und Ortsvorsteher Thomas Maier.
  • Foto: Ulrich Reich/Stadt Oberkirch
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Oberkirch (st). Die Bergle-Hütte in Ödsbach erhielt nach rund 20 Jahren eine Auffrischung. Vier Mitbürger der Ortschaft übernahmen im Ehrenamt die Arbeiten. Ortsvorsteher Thomas Maier dankte allen Beteiligten für ihren Einsatz.

Während des Umzugs aus Anlass des Oberkircher Weinfestes wurde vor rund 20 Jahren das Holzgerüst der Bergle-Hütte gebaut. Doch es blieb nicht bei der Vorführung von traditionellen Handwerks während des Festumzugs. Die fertiggestellte Hütte wurde dann auf der Gemarkung von Ödsbach aufgestellt. In der Zwischenzeit ist die Bergle-Hütte eine beliebte Station entlang des Oberkircher Brennersteigs. Ortsvorsteher Thomas Maier dankte Walter Huber, Hermann Braun, Franz Dengler und Hermann Vogt für ihr Engagement.

Beliebtes Ziel

In ihrer Freizeit haben die Vier die Spuren der Zeit an der Hütte beseitigt und jetzt lädt sie Einheimische und Gäste wieder gleichermaßen zum Verweilen ein. Die Lage der Bergle-Hütte und ihr Ambiente ist für viele ein beliebtes Ziel. „Hier die Natur zu genießen ist eine wahre Freude“, unterstrich Ortsvorsteher Maier. Daher dankte er bei Sekt und Orangensaft den ehrenamtlichen Helfern für die geleistete Arbeit. „Dieses Engagement ist nicht selbstverständlich, gerne bin ich bereit auf dem kleinen Dienstweg auch künftig zu helfen“, betonte Thomas Maier. Gunia Wassmer, Geschäftsführerin der Renchtal Tourismus GmbH, hob die touristische Bedeutung hervor. Die Bergle-Hütte sei ein Schmuckstück am Brennersteig. „Die Hütte ist ein toller Rastplatz“, hob sie hervor. Die Wegstation sei auch wichtig für die erfolgreiche Rezertifizierung des Weges gewesen. Die Tourismus GmbH weiß diesen Einsatz rund um den Qualitätswanderweg zu schätzen. Daher überreichte deren Geschäftsführerin noch ein kleines Weinpräsent an die vier Helfer.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen