EU-Förderprogramm hilft
Digitale Displays informieren an Stadteingängen

Überzeugten sich gemeinsam von den gut ausgewählten Standorten der neuen digitalen Stadteingangstafeln, von links: Matthias Kaufhold; Denise Burkart; David Blum; Iris Sehlinger, alle Stadtverwaltung Oberkirch; Diana Peter, Leader-Aktionsgruppe Ortenau sowie Bürgermeister Christoph Lipps.
  • Überzeugten sich gemeinsam von den gut ausgewählten Standorten der neuen digitalen Stadteingangstafeln, von links: Matthias Kaufhold; Denise Burkart; David Blum; Iris Sehlinger, alle Stadtverwaltung Oberkirch; Diana Peter, Leader-Aktionsgruppe Ortenau sowie Bürgermeister Christoph Lipps.
  • Foto: Ulrich Reich/Stadt Oberkirch
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Oberkirch (st). Seit einigen Tagen stehen die digitalen Displays an den Stadteingängen von Oberkirch. Nun wurden die fünf Displays in Betrieb genommen. Künftig werden städtische Veranstaltungshöhepunkte und Veranstaltungen mit touristisch überregionaler Bedeutung damit beworben. Aus dem EU-Förderprogramm Leader gab es rund 62.000 Euro.

In Oberkirch finden vielfältige Veranstaltungen mit überregionaler Bedeutung statt. Mit den nun aufgestellten Displays verfügt Oberkirch über eine für die Ortenau einmalige Möglichkeit diese Angebotsvielfalt attraktiv und modern zu bewerben. Die nun fünf aufgestellten hochauflösenden Displays stehen an markanten Stadteingängen, um Einheimische und Gäste gleichermaßen über anstehende Veranstaltungen zu informieren. „Mit den Tafeln können künftig städtische Veranstaltungen, Aktionen, Markttage und vieles mehr modern und digital beworben werden, um Besucher darauf aufmerksam zu machen“, verdeutlichte Bürgermeister Christoph Lipps bei der offiziellen Inbetriebnahme den Zweck der neuen Displays. Sein Dank ging dabei insbesondere an Diana Peter von der Leader-Aktionsgruppe Ortenau. Peter freute sich über die gelungene Umsetzung des Projekts. Das aus Mitteln der Europäischen Union gespeiste Förderprogramm unterstützte die neuen digitalen Displays mit knapp 62.000 Euro. Die Kosten für die fünf digitalen Ortseingangstafeln beliefen sich auf rund 128.000 Euro. Bürgermeister Christoph Lipps dankte dem Projektteam im Rathaus, Iris Sehlinger, Denise Burkart, Bernd Spinner, David Blum und Matthias Kaufhold, für die gelungene Umsetzung.

Das Wichtigste im Überblick

Die LED-Tafeln sind 1,28 Meter breit und 1,92 Meter hoch und verfügen über eine HD-Auflösung. Sie sind an insgesamt fünf Stadteingängen positioniert:

  • Hauptstraße, nahe Koehler Paper SE
  • Raiffeisenstraße, Höhe Renchtalstadion
  • Appenweierer Straße, bei den Stadtwerken Oberkirch
  • Renchener Straße, Einfahrt zur Oberkircher Winzer eG
  • Ringelbacher Straße, Fernacher Höhe

Die Stelen können unabhängig voneinander mit Inhalten bespielt werden. Die LED-Tafeln werden im Winter von 6 bis 22 Uhr und im Sommer von 6 bis 23 Uhr in Betrieb sein. Die bis zu zehn Spots werden in einer sich ständig wiederholenden Schleife angezeigt.

Das Förderprogramm Leader steht für „Liaison entre actions de développement de l'économie rurale”, was so viel wie „Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“ bedeutet. Es ist ein Regionalentwicklungsprogramm der Europäischen Union und fördert innovative und kooperative Projekte zur Stärkung der selbstbestimmten Entwicklung im ländlichen Raum. Bereits in der Vergangenheit konnten mit Unterstützung des Förderprogramms Projekte in Oberkirch realisiert werden.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen