Steinewerfer an B28
Unbekannte gefährden Verkehrsteilnehmer

Oberkirch. Wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr an der B28 ermitteln seit Montag die Beamten des Polizeipostens Oberkirch, nachdem offenbar zwei Unbekannte zumindest einen Stein auf einen vorbeifahrenden PKW geworfen haben.

Gegen 16 Uhr wurde der Suzuki einer von Oberkirch in Richtung Zusenhofen fahrenden Frau von dem Stein an der Windschutzscheibe getroffen, wodurch ein Sachschaden von rund 300 Euro entstand. Ein vorrausfahrender PKW wich nach derzeitigem Ermittlungsstand aufgrund der Situation nach links in Richtung Gegenfahrbahn aus. Verletzt wurde die PKW-Lenkerin glücklicherweise nicht. Der Vorfall ereignete sich zwischen Zusenhofen und Oberkirch, im Bereich der "Müllener Brücke".

Jugendliche verdächtigt

Die zwei männlichen Verdächtigen im Alter von etwa 14 Jahren befanden sich zu diesem Zeitpunkt zwischen der Fahrbahn und den parallel verlaufenden Gleisen an einem Gebüsch. Während einer von ihnen eine dunkelblaue Jacke mit weißen Streifen trug, war der andere mit komplett dunkel bekleidet und trug eine Schildmütze.

Zeugen gesucht

Zeugen oder weitere Geschädigte, die Hinweise zu dem Vorfall oder zur Identität der beiden Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich mit den ermittelnden Beamten des Polizeipostens Oberkirch unter der Telefonnummer 07802 7026-0 in Verbindung zu setzen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen