Digitalfunk für mobile Impfteams
Kreisübergreifende Kommunikation

Michael Markwirth (links) von der Koordinierende Stelle Digitalfunk Baden-Württemberg (KSDBW) übergibt Urs Kramer die ersten digitalen Handfunkgeräte für die mobilen Impfteams.
  • Michael Markwirth (links) von der Koordinierende Stelle Digitalfunk Baden-Württemberg (KSDBW) übergibt Urs Kramer die ersten digitalen Handfunkgeräte für die mobilen Impfteams.
  • Foto: LRA Ortenaukreis
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (st). Aktuell sind mobile Impfteams des Zentralen Impfzentrums Offenburg (ZIZ) unterwegs, um kreisübergreifend in den Pflegeheimen eine reibungslose und zügige Impfung der Risikogruppen zu ermöglichen.

Um einen effizienten Einsatz der MIT zu gewährleisten, wird eine im Offenburger ZIZ angesiedelte zentrale Koordinierungsstelle eingerichtet, die den Einsatz der MIT in enger Absprache mit den beteiligten Landkreisen steuert und zentral koordiniert. Die Einrichtung der Koordinierungsstelle haben der Ortenaukreis und das Badische Rote Kreuz übernommen.

„Da eine kreisübergreifende Kommunikation mit dem Analogfunk nicht möglich ist und der Regelbetreib von Feuerwehr und Rettungsdienst im Analogfunk nicht durch die Arbeit der MIT beeinflusst werden darf, wird auf das bundesweite Digitalfunknetz zurückgegriffen, das bereits durch die Landespolizei erfolgreich genutzt wird“, informiert Urs Kramer, Leiter des Amts für Brand und Katastrophenschutz des Ortenaukreises und Mit-Organisator der Koordinierungsstelle.
„Wir freuen uns sehr über die Genehmigung des Innenministeriums und die damit verbundene Möglichkeit der Nutzung des Digitalfunks für die mobilen Impfteams, so wird eine sichere und kreisübergreifende Kommunikation zwischen der Koordinierungsstelle und den eingesetzten Teams gewährleistet, die aufgrund der kürzeren Reichweite über den Analogfunk nicht möglich ist.“

Um den Digitalfunk nutzen zu können wurden durch Michael Markwirth von der Koordinierende Stelle Digitalfunk Baden-Württemberg (KSDBW) jetzt bereits 15 digitale Handfunkgeräte zur Verfügung gestellt und der Koordinierungsstelle MIT Ortenau übergeben. „Wir wünschen den eingesetzten Helfern der Hilfsorganisation viel Erfolg im Einsatz gegen die Pandemie“, so Markwirth.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen