Bürgerbeteiligung Bahnhofsquartier
Vorgaben für den Wettbewerb

Das Bahnhofsquartier in Offenburg soll sein Gesicht verändern. In einem städtebaulichen Wettbewerb soll ein Gesamtkonzept erarbeitet werden. Die Vorgaben für die Planer werden den Bürgern vorgestellt.
  • Das Bahnhofsquartier in Offenburg soll sein Gesicht verändern. In einem städtebaulichen Wettbewerb soll ein Gesamtkonzept erarbeitet werden. Die Vorgaben für die Planer werden den Bürgern vorgestellt.
  • Foto: gro
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (st). Am Montag, 12. April, startet die Onlinebeteiligung zum städtebaulichen Wettbewerb Bahnhofsquartier, teilt die Stadt Offenburg mit. Der Offenburger Bahnhof und das Bahnhofsquartier sollen zu einem attraktiven Eingangstor zur Stadt werden und mehr Raum für Begegnung und Aufenthalt bieten. Zugleich benötige der Bahnhof als zentraler Knotenpunkt aller Verkehrsarten dringend ein Upgrade, um fit für die Zukunft zu werden. Dafür lasse die Stadt Offenburg im Rahmen eines städtebaulichen Planungswettbewerbs ein Gesamtkonzept erarbeiten.

Für die am Wettbewerb teilnehmenden Planungsteams habe die Stadt konkrete Vorgaben erarbeitet. Diese würden nun der Öffentlichkeit vorgestellt und sollen bestmöglich die Interessen der unterschiedlichen Nutzern des Bahnhofsquartiers berücksichtigen. Hierzu benötigt die Stadtverwaltung die Rückmeldungen aus der Öffentlichkeit.

Mitmachen geht ganz einfach - vom 12. April bis zum 2. Mai  stehen dafür zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Online auf mitmachen.offenburg.de/bahnhof stehen alle Informationen über die Aufgabenstellungen zu den verschiedenen Themenfeldern bereit. Über die Kommentarfunktion kann sich zu jeder Aufgabenstellung – auch bequem vom heimischen Sofa aus – eingebracht werden.

Vor Ort im Bahnhofsquartier kann sich jede und jeder auf einen ganz persönlichen Do-It-Yourself-Rundgang durch das Wettbewerbsgebiet begeben. An sieben Orten -  an der Kreuzung Unionrampe/Hauptstraße/Philipp-Reis-Straße, am ZOB, am Pfählerpark, vor dem Bahnhofsgebäude, an der Zufahrt zur Nordunterführung, an der Ecke Hauptstraße/Rheinstraße sowie an der Info-Tanke am Freiburger Platz - im Bahnhofsquartier stehen während des Beteiligungszeitraums Info-Stationen bereit. Hier kann sich ein Bild über die Situation gemacht werden. Über einen QR-Code an jeder Themenstation besteht die Möglichkeit, direkt vor Ort Anregungen zum Themenfeld und den entsprechenden Aufgabenstellungen zu hinterlassen.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen