Nominierte für Ortenauer Marketingpreis
Zwölf Anwärter in vier Kategorien

Offenburg (st). „In diesem Jahr sind 43 Bewerbungen für den Ortenauer Marketingpreis eingegangen. So viele wie noch nie“, bilanziert Rainer Waltersbacher, geschäftsführender Vorstand des Marketing-Clubs Ortenau/Offenburg. „Es freut uns, dass sowohl Unternehmen dabei sind, die sich zum ersten Mal beworben haben, als auch Wiederholer.“ Der Ortenauer Marketingpreis wird vom Marketing-Club Ortenau/Offenburg jährlich für herausragende Marketingleistungen verliehen. Ihn zeichnet nicht nur das hohe Niveau, sondern vor allem auch die Vielfalt der Bewerbungen aus. Vom kleinen Start-up bis zum international erfolgreichen Mittelständler bewegen sich die teilnehmenden Unternehmen.

Jetzt stehen die Nominierten fest: In der Kategorie Kleinunternehmen mit weniger als zehn Mitarbeitern sind dies die Brennerei & Weingut Wild, das "Dorphfestival" und Foxx Deli & Café. In der Kategorie Kleine mittelständische Unternehmen bis zu 50 Mitarbeiter wurden die Buchhandlung Roth, der Geflügelhof Zapf und die Oberkircher Winzer nominiert. In der Kategorie Mittelständische Unternehmen mit 51 bis 500 Mitarbeitern wurde das Hotel Ritter, Schwarzwald-Sprudel und die Volksbank in der Ortenau ausgewählt. In der Kategorie Großunternehmen mehr als 500 Mitarbeiter treten der Europa-Park, das Progress Werk Oberkirch und Vega Grieshaber an.

Aus den nominierten Bewerbungen hat eine fachkundige Jury jeweils einen Sieger pro Kategorie ermittelt. Zur Jury gehören: Duschan Gert, Präsident des Marketing-Clubs Ortenau/Offenburg, Oberbürgermeisterin Edith Schreiner Offenburg, Werner Kimmig, Kimmig Entertainment GmbH, Franz Kook, ehemals Duravit AG, Thomas Mack, Europa-Park GmbH & Co Mack KG, sowie Dominik Fehringer, Wirtschaftsregion Ortenau/Offenburg. Rainer Waltersbacher betont die Unabhängigkeit der Jury: „Wenn zwischen einem Juror und einem der teilnehmenden Unternehmen eine Verbindung besteht, darf er diese Bewerbung nicht bewerten.“

Zusätzlich zum Marketingpreis ist auch in diesem Jahr wieder ein Ehrenpreis für regionales, soziales, kulturelles oder bürgerschaftliches Engagement in der Ortenau vergeben worden. Der Ehrenpreis 2018 ging an Dr. Hubert Burda für sein nachhaltiges Marketing für und in der Ortenau. Die Verleihung des Marketingpreises findet am Samstag, 24. November, im Rahmen einer glanzvollen Gala in der Offenburger Reithalle statt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen