Eine Frage, Herr Sahrbacher
Auszubildende sind gefragt

Horst Sahrbacher
Horst Sahrbacher (Foto: Michael Bode)

In der Ortenau sind noch viele Betriebe auf der Suche nach Auszubildenden. Bei einer Last-Minute-Börse konnten beide Seiten ins Gespräch kommen. Thekla Fey sprach mit Horst Sahrbacher, Vorsitzender der Geschäftsführung Arbeitsagentur Offenburg, über die Hintergründe.

Warum wird eine Last-Minute-Börse veranstaltet?

Durch die gute Konjunktur und die sinkenden Zahlen der Schulabgänger sind in der Ortenau aktuell zirka 1.660 Ausbildungsstellen unbesetzt, auf die rund 900 Bewerber kommen. Die Börse soll Arbeitgeber und potentielle Auszubildende zusammenbringen und einen weiteren Blick für die verschiedenen Berufsmöglichkeiten geben und Alternativen auch in unbekannteren Berufen aufzeigen. Darum sind bei der Börse alle unsere verfügbaren Berater anwesend.

Wie sind die Erfahrungen?
Für die Bewerber ist es eine Chance, einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen, sich selbst als Person zu präsentieren. Im Idealfall folgt dem Informationsgespräch eine Einladung zum Vorstellungsgespräch und dann eine Einstellung. Zudem können sich die Bewerber über die Berufe direkt beim Arbeitgeber informieren, ihre Erwartungen und Ideen mit der Wirklichkeit abgleichen.

Wie sieht Ihre Prognose aus?
Grundsätzlich haben wir auch in den nächsten Jahren einen Bewerbermarkt. Auf jeden potentiellen Jugendlichen fallen mindestens zwei freie Ausbildungsplätze. Die Firmen müssen sich also etwas einfallen lassen, um attraktiv für Bewerber zu sein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt