Angedacht: Gerhard Bernauer
Ergreife die Chancen mit beiden Händen

Gerhard Bernauer

„Prosit“ oder „Wohl bekomm's“ – so oder ähnlich werden wir übermorgen beim Jahreswechsel wieder einander zuprosten: Ich wünsche dir und mir, dass es für dich und für uns alle ein gutes neues Jahr 2020 werde.

Leicht gesagt, aber wie alles im Leben steht hinter einem solchen Wunschdenken immer auch das eigene Leben: worauf ich besonderen Wert lege; welchen Sinn ich dem Leben überhaupt gebe; wie ich mein Leben gestalte?

„Nütze die Zeit“ – so könnte man frei übersetzt das „Prosit“ verstehen. Dass dieser Satz in der Bibel steht (Epheserbrief 5,16), gibt ihm zudem Gewicht, ihn nicht zu überhören. Was damit wohl konkret gemeint ist? Die alten Griechen hatten für das Wort Zeit zwei unterschiedliche Begriffe: „Chronos“ ist Zeit, die unaufhaltsam läuft wie bei einer Sanduhr. Und „Kairós“ ist der richtige Augenblick, der entscheidende Moment.

In der Kunst wird der „Kairós“ oft so dargestellt, dass ein Mensch mit beiden Händen nach seiner großen Haarlocke greift, die ihm ins Gesicht fällt, während sein Hinterkopf völlig kahl ist.

Diese eindrucksvolle Figur will damit sagen: Ergreife mit beiden Händen die Chancen, packe sie beim Schopf. Denn wenn du den passenden Augenblick verpasst hast, greifst du nur noch ins Leere, ins Nichts.

Wie gut, dass sich in dem biblischen Satz das genannte Wort „Kairós“ findet. „Ich habe nichts als den Moment“, beschreibt die Lyrikerin Rose Ausländer ihre eigene Lebenserfahrung.

Mich spricht dieser Gedanke sehr an: Jetzt lebe ich, jetzt fallen die Entscheidungen. Leben im Jetzt, in der Gegenwart, im Hier und Heute. Jeder neue Tag gibt mir Gelegenheiten, mich zu freuen, die mir gerade jetzt geschenkt werden. Alles ist Gnade.

In diesem Sinne: „Prosit Neujahr“.

Gerhard Bernauer, Pfarrer i. R.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen