Gerangel unter Jugendlichen
Im Streit ein Messergezückt

Offenburg. Ein zunächst verbal geführter Streit zwischen einem 17-Jährigen und einer 18-Jährigen hat sich am Montagnachmittag am Zentralen Omnibusbahnhof hochgeschaukelt und mündete schließlich in einem Gerangel zwischen mehreren untereinander bekannten Personen.

Hierbei soll der 17-Jährige auch ein Messer gezogen haben. Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte die Auseinandersetzung im persönlichen Bereich der Beteiligten zu suchen sein. Die genauen Hintergründe sind derzeit aber noch unklar.

Nachdem der Jugendliche nach einem verbalen Streit mit der jungen Frau das Messer hervorgeholt haben soll, sollen mehrere Personen eingegriffen haben, um einen möglichen Angriff zu unterbinden. Ein 20 Jahre alter Syrer soll hierbei seinem bewaffneten Landsmann das Messer weggetreten haben. Im Verlauf der Auseinandersetzung haben sich die beiden Männer Verletzungen zugezogen.

Während sich der 17-Jährige vor dem Eintreffen der alarmierten Polizeistreifen entfernte und später in einem Krankenhaus festgestellt werden konnte, musste der 20-Jährige wegen einer Fußverletzung mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren werden. Die am Streit beteiligte 18-Jährige trug keine erkennbaren Verletzungen davon.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Verdächtige wieder entlassen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen