Wieder Überfall auf Juwelier Spinner
Täter reißen mit VW-Bus Türgitter heraus

Offenburg. Zwei Unbekannte haben es am frühen Montagmorgen auf den Juwelier Spinner in der Innenstadt abgesehen. Kurz vor 5.30 Uhr fuhren zwei maskierte Männer mit einem VW-Bus rückwärts gegen die Eingangstür des Schmuckgeschäfts. Anschließend befestigten die Einbrecher am Schutzgitter der Eingangstür und am Fahrzeug ein Seil und rissen damit das Türgitter heraus.

Im Verkaufsraum wurden mehrere Vitrinen eingeschlagen. Über das Diebesgut ist derzeit noch nichts bekannt. Die Männer flüchteten mit einem Motorrad. Eine Fahndung wurde eingeleitet. Mehrere Polizeistreifen des Polizeireviers Offenburg und der Kriminalpolizei sind vor Ort. Die Kriminaltechnik rückt zur Spurensicherung an. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wie zwischenzeitlich die Ermittlungen ergaben,wurde der weiße VW-Bus im Zeitraum vom Samstag bis Montagmorgen gestohlen und für die Tatausführung von den maskierten Männern benutzt. Das Fahrzeug war vom Eigentümer am Samstag in der Weingartenstraße, zwischen der Agentur für Arbeit und dem Kulturforum, abgestellt worden.

Wann genau die Verdächtigen sich das Fahrzeug angeeignet haben ist noch unbekannt. Ein Zeuge aus dem Bereich Lindenplatz berichtete kurz vor dem Einbruch von einem vorbeifahrenden VW-Bus, der laute Geräusche ähnlich einem defekten Auspuff verursachte.

Die Beamten der Kripo Offenburg erhoffen sich Antworten auf folgende Fragen: Ist jemand in der
Weingartenstraße oder in der Innenstadt ein weißer VW-Bus aufgefallen, der entsprechenden Lärm verursachte? Hat jemand ein rotes Motorrad beobachtet, das sich am Montagmorgen möglicherweise sehr schnell aus der Innenstadt entfernte?

Mittlerweile ist bekannt, dass aus dem Schmuckgeschäft viele Markenuhren im Wert von mehreren zehntausend Euro entwendet wurden. Beamte der Kriminaltechnik haben bis zum Mittag in dem Juweliergeschäft mögliche Spuren gesichert, deren Auswertung noch aussteht. Parallel läuft die Suche nach den beiden mutmaßlichen Einbrechern auf Hochtouren.

Nach ersten Erkenntnissen hatte einer der Männer einen blauen Helm mit hellen Applikationen über den Kopf gezogen. Er trug eine dunkle Jacke und schwarze Schuhe. Der zweite Verdächtige war ebenfalls mit einer dunklen Jacke und einer dunklen Hose bekleidet. Hinweise an die Kriminalpolizei Offenburg, Telefon 0781/212820.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen