Die gläserne Decke
Eine Frage, Frau Laurischk

Sibylle Laurischk, Offenburger FDP-Abgeordnete im Bundestag
  • Sibylle Laurischk, Offenburger FDP-Abgeordnete im Bundestag
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Die Offenburger FDP-Abgeordnete im Bundestag, Sibylle Laurischk, gehört zu den Initiatorinnen der sogenannten
Berliner Erklärung. Darin fordern Abgeordnete aller sechs im Bundestag
vertretenen Parteien und die Vertreterinnen sechs großer Frauenverbände
als ersten Schritt mindestens 30 Prozent für die  Aufsichtsräte der
börsennotierten, mitbestimmungspflichtigen und öffentlichen Unternehmen.
Dazu Fragen an Sibylle Laurischk.

Warum setzen Sie sich für die Frauenquote ein, da die Position in der FDP nicht weit verbreitet ist? Was gab den Anstoß für Sie?
Nachdem die FDP die Forderung ihres Frauenverbandes nach einer Quote in
den Führungsgremien abgelehnt hat, habe ich mich entschlossen, mich an
der Initiative von Kolleginnen aus allen Fraktionen des Bundestages zu
beteiligen. Das war für mich auch der Anstoß.

Wer unterstützt die Berliner Erklärung?

Unterstützung kommt von etlichen Kolleginnen und Kollegen aus dem
Bundestag, darüber hinaus Frauenverbänden und bekannten Frauen wie Maria
Furtwängler, Ursula von der Leyen, Steffi Jones oder Senta Berger.

In welchen Bereichen stoßen Frauen auf die unüberwindlichen Mauern der Männergesellschaft?
Immer dort, wo Einfluss und damit die Macht organisiert wird. Es ist
wie eine sogenannte gläserne Decke, die den Aufstieg von Frauen in diese
Machtebenen verhindert. Die Leistungsfähigkeit von Frauen wird
verkannt, ohne Gleichstellung ist Deutschland aber nicht zukunftsfähig.

Autor: st

Autor:

dtp01 dtp01 aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen