Politik

Beiträge zum Thema Politik

Lokales
Corona statt Chrysanthema heißt es in diesem Jahr. Dennoch sind in Lahr etwa die historischen, städtischen Gebäude und Brunnen geschmückt. So sollen die bunten Blumen auch ohne das Festival Einheimische und Besucher erfreuen.
3 Bilder

7 Tage in 7 Minuten
Die Nachrichten der Ortenau auf einen Blick

Ortenau (ds). 7 Tage in 7 Minuten – das sind die wichtigsten Nachrichten im Ortenaukreis der vergangenen Woche im Überblick. Mittwoch, 30. SeptemberBadesaison: Die dreimonatige Badesaison im Auenheimer Freibad geht zu Ende. Insgesamt 28.923 Gäste hatten online eine Eintrittskarte gelöst. Über die 94 Öffnungstage hinweg lag die Auslastung bei knapp unter 50 Prozent. Damit bleibt die Besucherzahl im Corona-Sommer hinter den Erwartungen. Politik: Die Straßburger Oberbürgermeisterin Jeanne...

  • Ortenau
  • 06.10.20
Panorama
22 Jahre lang hat Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller sein Amt gelebt, am 1. November übergibt er es an seinen Nachfolger.

Wolfgang G. Müller scheidet aus dem Amt
Letzte Sitzung wird zu Geburtstagsgeschenk

Lahr. Während das Rennen um seine Nachfolge schon in vollem Gang ist, herrscht bei Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller noch ganz normaler Arbeitsalltag: Den Schreibtisch voller Unterlagen, kaum ein freier Termin im Kalender, noch deutet nichts darauf hin, dass das Lahrer Stadtoberhaupt am 31. Oktober aus dem Amt scheidet – aus Altersgründen. "Es ist nicht so, dass ich Depressionen bekomme, aber eine leichte Wehmut geht mit einher, wenn ich weiß, ich habe einen Termin jetzt zum letzten Mal...

  • Lahr
  • 19.07.19
Lokales
Die Erstwählerforen sollen jungen Menschen helfen, ihre eigene Kommune als politischen Raum wahrzunehmen.

Kommunalwahl
Erstwählerforen an Schulen

Ettenheim (st). Warum ist meine Stimme bei der Kommunalwahl wichtig? Was erwarte ich von den Kandidaten? Wie gebe ich meine Stimme ab?  Um diese und viele andere Fragen geht es bei den Erstwählerforen, die die Stadt Ettenheim mit einem jungen Team und Unterstützung der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg sowie dem Deutschen Kinderhilfswerk kommende Woche am August-Ruf-Bildungszentrum, am städtischen Gymnasium und an der Heimschule durchführen wird. Neben Bürgermeister Bruno...

  • Ettenheim
  • 09.05.19
Lokales
Im Friesenheimer Rathaus freut man sich auf Anregungen, die vom neuen Jugendclub kommen.

Neuer Jugendclub konstituiert
Mitsprache für Jugendliche

Friesenheim (mam). Das vergleichsweise kleine Friesenheim ist mit rund 13.000 Einwohnern alles andere als verschlafen und von gestern. Per Jugendclub (JC) will, so hat es der Gemeinderat gerade aktuell bekräftigt, die Gemeinde verstärkt für eine aktive Beteiligung junger Bürger ab 14 Jahren am politischen Gemeindeleben sorgen – obwohl die zumeist noch nicht wahlberechtigt sind. Am gestrigen Dienstag hat sich der neue JC mit künftig mehr Einflussmöglichkeiten konstituiert, in alter Form gab es...

  • Friesenheim
  • 26.03.19
Lokales
Am Freitag ist das Politikprojekt des Jugendgemeinderats zur Kommunalwahl im Schlachthof gestartet.

Politische Teilhabe von Jugendlichen
Jugendgemeinderat ist wichtiges Instrument

Lahr (ds). Schon seit vielen Jahren legt die Stadt Lahr großen Wert auf die politische Teilhabe von Kindern und Jugendlichen. "Eine lebendige und zukunftsorientierte Gesellschaft kann nur gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen funktionieren", ist sich Senja Töpfer, Leiterin des Amts für Soziales, Jugend und Sport, sicher.  Jugendgemeinderat seit 1997 So gibt es bereits seit 1997 einen Jugendgemeinderat, der Themen von jungen Lahrern aufgreift. "Der Jugendgemeinderat ist ein wichtiges...

  • Lahr
  • 19.03.19
Lokales
Derzeit wird in Ettenheim das Erstwählerforum vorbereitet.

Gegen Politikverdrossenheit
Jugendliche werden beteiligt

Ettenheim (ds). Politik geht alle an – Erwachsene und Jugendliche. Um Verdrossenheit vorzubeugen, unternimmt die Stadt Ettenheim einige Anstrengungen, vor allem Jugendliche für das Geschehen im Land und besonders vor Ort zu interessieren. Jüngstes Projekt: ein Erstwählerforum, das im Mai vor der Kommunalwahl an allen Ettenheimer Schulen stattfinden soll. Der Workshop soll sich unter anderem mit folgenden Fragen beschäftigen: Wieso ist meine Stimme wichtig? Welcher Kandidat vertritt am besten...

  • Ettenheim
  • 05.03.19
Panorama

Im Grunde...
Schön, die Wahl zu haben

...ist es die Möglichkeit, seinen politischen Willen kundzutun. Wer wählen geht, der gibt seine Stimme für etwas ab und stänkert nicht nur gegen alles, was ihm nicht gefällt. Ob ein neues Stadtoberhaupt gesucht wird oder die Gemeinde- und Kreisräte neu bestimmt werden – jeder stimmberechtigte Bürger kann sich beteiligen. Das gilt natürlich auch für die in diesem Jahr anstehenden Europawahlen. Wem es nicht genügt, nur ein Kreuzchen zu machen, der darf gerne selbst aktiv werden. Bürger, die...

  • Offenburg
  • 31.12.18
Lokales
2 Bilder

Kurzzeitpflege nach Pflegegrad?
In der Pflegeversicherung wird manches über einen Kamm geschert

Ortenau (ro). "Meine Mutter ist an manchen Tagen einfach nur noch erschöpft", erzählt Manuela Gruber (Name von der Redaktion geändert). So geht es vielen pflegenden Angehörigen. Der Vater war gerade 60 Jahre alt, die Rente nicht mehr in weiter Ferne und plötzlich der Schock: Die Ärzte diagnostizieren Parkinson. Er wird pflegebedürftig. Inzwischen liegen "schwerste Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit" vor, wie es im Fachjargon heißt, was zur Einstufung in den höchsten Pflegegrad führt. In...

  • Ortenau
  • 16.06.18
Lokales
Beim großen Landfrauentag in Fischerbach bot Thomas Drach ein verblüffendes Gehirn-Training.

Landfrauen im Kinzigtal
Elf Ortsvereine bilden starke Einheit

Haslach/Mittleres Kinzigtal (cao). Mit ihren tollen Kuchen und Torten oder den leckeren Köstlichkeiten aus der hiesigen Landküche machen die Landfrauen vielerorts auf sich aufmerksam. Doch wer denkt, dass sie nur das können, irrt gewaltig. Landfrauen engagieren sich in Politik, Bildung und in vielem mehr. Sie bilden in vielen Bereichen eine starke Einheit und vertreten aktiv die Interessen des ländlichen Raums. Mit elf Ortsvereinen von Gengenbach bis Wolfach bilden die Landfrauen des Bezirks...

  • Haslach
  • 17.04.18
Lokales
Seit 1993 in Offenburg: "Unsere kleine Stadt"

Jugendlichen Politik begreifbar machen
Spielerisch, aber ernsthaft an Demokratie heranführen

Ortenau (djä). Eine 4. Klasse der Grundschule spielt ab dem 12. März vier Tage Gemeinderat und muss über eine Umgehungsstraße entscheiden. "Eine Straße für Felddorf" heißt das Projekt. Zum zweiten Mal findet damit ein kommunalpolitisches Planspiel in Friesenheim statt. Die Teilnehmer werden von Realschülern, Lehrkräften der Grund-, Real- und Werkrealschule und dem Jugendbüro betreut. Bürgermeister Erik Weide und einige Gemeinderäte unterstützen die Schüler mit Expertenwissen. Viele Kommunen...

  • Ortenau
  • 11.03.18
Lokales
Pascale Simon-Studer (Mitte), hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte des Ortenaukreises, mit den beiden Referentinnen Manuela Rukavina (links) vom Landesfrauenrat Baden-Württemberg und Catherine Graef-Eckert, Rätin bei der Eurométropole de Strasbourg und beim Département Bas-Rhin

Pascale Simon-Studer veranstaltete Austausch
Frauen sind politisch unterpräsentiert

Ortenau (st). Pascale Simon-Studer, hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte des Ortenaukreises, lud kürzlich die mit Gleichstellungsfragen betrauten Personen der Städte und Gemeinden des Kreises und Vertreterinnen aus Frauenorganisationen der Ortenau zu einem Austauschabend in das Landratsamt nach Offenburg ein. Thema des Treffens der rund 35 Teilnehmerinnen war die politische Unterrepräsentanz von Frauen in Wahlämtern und Wahlmandaten. Vom Landesfrauenrat Baden-Württemberg, dem...

  • Ortenau
  • 11.12.17
Lokales

Hoher Besuch
Bundesminister Müller spricht in Lahr mit Vereinen aus der Ortenau

Dr. Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung besuchte Lahr am 29. August. Auf Einladung des Wahlkreisabgeordneten Peter Weiß (CDU) sprach er dort mit drei Initiativen der Entwicklungszusammenarbeit aus Lahr und Friesenheim über seine Schwerpunkte in der Kooperation, insbesondere mit afrikanischen Staaten. Andreas Böning, Geschäftsführer von Kinderrechte Afrika e. V. stellte die Zusammenarbeit des Vereins mit dem BMZ seit 2011 und innovative Ansätze aus...

  • Ausgabe Lahr
  • 31.08.17
Lokales
Die Abgeordneten im Haus des Landtages gehören mittlerweile einem Vollzeitparlament an.

Die Altersvorsorge ist selbst zu regeln
Die Entschädigung der Abgeordneten

Ortenau. Die 15. Wahlperiode in Baden-Württemberg endet am 30. April 2016. Der 16. Landtag tritt nach der Landesverfassung (Artikel 30 Absatz 3) spätestens am sechzehnten Tag nach Beginn der Wahlperiode zusammen. Die konstituierende Sitzung findet voraussichtlich am 11. Mai 2016 statt. Abgeordnete des baden-württembergischen Landtags erhalten monatlich eine sogenannte Entschädigung, die als Entgelt für die Ausübung des Mandats bezahlt wird, das laut Bundesverfassungsgericht als...

  • 14.02.17
Lokales
Die frühere Offenburger FDP-Bundestagsabgeordnete Sibylle Laurischk.

Die Liberalen dürfen sich nicht einschüchtern lassen

Erleichterung bei der FDP: Bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg am Sonntag konnten die Liberalen den bisherigen Abwärtstrend stoppen und schafften mit der Spitzenkandidatin Katja Suding über sieben Prozent. Anne-Marie Glaser sprach mit der früheren Offenburger FDP-Bundestagsabgeordneten Sibylle Laurischk über die Auswirkungen des Wahlergebnisses. Jubel bei den Liberalen am Sonntag über das Wahlergebnis in Hamburg: Ist das die Trendwende auch bundesweit für die FDP? Es ist der...

  • Ausgabe Offenburg
  • 14.02.17
Lokales
Stellten sich den rund 700 Zuhörern im Sasbachwaldener Kurhaus vor (von links): Monika Lang, Dirk Dufner, Roland Fischer, Alfred Wilhelm, Sonja Schuchter und Thomas Krieg.

Volles Kurhaus vor der Bürgermeisterwahl in Sasbachwalden
Sechs Kandidaten rückten sich ins rechte Licht

Sasbachwalden. Gut besucht war die Kandidatenvorstellung im Vorfeld der Bürgermeisterwahl in Sasbachwalden, die 700 Plätze im Saal des Kurhauses waren fast alle belegt. Mit den Worten „damit möchte ich den Reigen eröffnen“, überließ Noch-Bürgermeister Valentin Doll den sechs Anwärtern das Feld. Maximal 25 Minuten hatte jeder Zeit, seine Motivation und Ideen für den Sitz im Rathaus zu erklären. Besonders in den Vordergrund wurde das Thema Tourismus gerückt. Der Kandidat der...

  • Sasbachwalden
  • 09.02.17
Panorama
Viele Jahre beherrschte die Politik Sibylle Laurischks Leben. Jetzt hat sie wieder ihren Beruf als Anwältin in den Mittelpunkt gestellt.

Sibylle Laurischk – energisch und durchsetzungsorientiert

Offenburg. „Nein, ich vermisse die Politik erst einmal gar nicht“, erklärt Sibylle Laurischk, nimmt einen Schluck Kaffee und lehnt sich entspannt auf ihrem Stuhl zurück. „Vielleicht kommt der Zustand noch. Aber ich bin mit Spaß Anwältin und das stelle ich jetzt wieder in den Fokus.“ Drei Legislaturperioden war die 59-Jährige Mitglied des Bundestages. Zweimal davon war die FDP in der Opposition, einmal an der Regierung beteiligt. Das bedeutete für Sibylle Laurischk ständiges...

  • Ausgabe Offenburg
  • 08.02.17
Lokales
Erstmals landeten ihre Stimmen in der Urne: Eine Offenburger Erstwählerin nutzte die ruhige Mittagszeit für die Bundestagswahl.

Freude und Enttäuschung: machtlos gegen Bundestrend

Ortenau. Das Ergebnis steht fest und die Politik rätselt. Kanzlerin Angela Merkel gilt als die große Siegerin mit dem Zuwachs an Stimmen für die CDU. Kurzfristig stand am Wahlabend selbst eine absolute Mehrheit im Raum. Was bleibt: Die Ungewissheit über die Zusammensetzung der nächsten Bundesregierung. Weil die FDP erstmals seit Bestehen der Bundesrepublik nicht im Bundestag vertreten ist, sind die Spielräume für CDU und CSU eng im zukünftigen vier Fraktionen-Bundestag. Die...

  • 07.02.17
Lokales
An der Planungswerkstatt Städtebau in Oberkirch nahmen vergangene Woche rund 70 Bürger teil.

Bürgerbeteiligungsverfahren dienen in erster Linie der Informationsgewinnung
Angestrebt wird eine Politik des „Gehörtwerdens“

Ortenau. Einsame Entscheidungen werden in kaum einer Kommune noch gefällt. Gerade bei großen Projekten – die Umgestaltung der Oberkircher Innenstadt, das Verkehrskonzept in Kehl, die Entwicklung des Mühlbachareals in Offenburg – versuchen die Städte und Gemeinden, die Bürger mit ins Boot zu holen und bieten unterschiedliche Beteiligungsformen an. „Bürgerbeteiligung ist ein schillernder Begriff“, stellt Prof. Dr. Aribert Kopnarski fest, der an der Hochschule Kehl unterrichtet. Rein...

  • 31.01.17
Panorama
Als CDU-Kreisgeschäftsführer ist Michael Braun in Ruhestand gegangen, als CDU-Gemeinderatsmitglied will er in Oberkirch aber noch viel mitgestalten.

Michael Braun war 20 Jahre lang CDU-Kreisgeschäftsführer
Politik begleitete ihn von Kindesbeinen an

Oberkirch. „Zuallererst habe ich den Busch vor dem Haus geschnitten, damit der Briefträger wieder richtig an den Briefkasten dran kommt.“ Schmunzelnd erklärt Michael Braun, dass er es nun verstehe, wenn jemand sage, dass er als Rentner weniger Zeit habe als vorher. Zwar ist er zum 1. Juli aus dem Amt als Kreisgeschäftsführer der CDU und damit aus dem aktiven Berufsleben ausgeschieden, doch die Politik wird ihn weiterhin begleiten. So ist der 65-Jährige Fraktionsvorsitzender der CDU...

  • Oberkirch
  • 24.01.17
Lokales
Sibylle Laurischk, Offenburger FDP-Abgeordnete im Bundestag

Die gläserne Decke
Eine Frage, Frau Laurischk

Die Offenburger FDP-Abgeordnete im Bundestag, Sibylle Laurischk, gehört zu den Initiatorinnen der sogenannten Berliner Erklärung. Darin fordern Abgeordnete aller sechs im Bundestag vertretenen Parteien und die Vertreterinnen sechs großer Frauenverbände als ersten Schritt mindestens 30 Prozent für die  Aufsichtsräte der börsennotierten, mitbestimmungspflichtigen und öffentlichen Unternehmen. Dazu Fragen an Sibylle Laurischk. Warum setzen Sie sich für die Frauenquote ein, da die...

  • Ausgabe Offenburg
  • 24.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.