11. April 2017, 19:59 Uhr | 0 | 2 Leser

Im Grunde...
Nicht nur besinnlich

...freue ich mich immer auf die Osterfeiertage. Zum einen haben sie für mich als Katholikin eine besondere Bedeutung, zum anderen ist es schön, einen freien Tag zu haben. Allerdings sind sie auch meist mit Hektik verbunden.
Das liegt daran, dass Arbeitstage fehlen. Der Umfang von Wochenzeitungen wie der Stadtanzeiger und der Guller ändern sich deshalb aber nicht und die Inhalte müssen dann halt in weniger Tagen erstellt werden. Früher habe ich deshalb gerne ein bisschen im Familienkreis gejammert. All zu viel Mitleid habe ich allerdings nicht bekommen. Denn meine Lieben wissen, dass mir meine Arbeit Spaß macht. Seit ein Chefkoch dazu gehört, bin ich in Sachen Stress ohnehin sehr still geworden. Dieser muss nämlich nicht nur davor, sondern auch während der Osterfeiertage richtig ackern. Er klagt aber nicht, weil ihm sein Beruf Freude bereitet und es für ihn eben dazu gehört, dann zu arbeiten, wenn es sich andere gut gehen lassen. Mit der gesamten Familie feiern wir dann an einem anderen Tag. An dieser Stelle deshalb nicht nur allen frohe Ostern, sondern auch ein Danke an diejenigen, die arbeiten.
Anne-Marie Glaser