Alles zum Thema Im Grunde

Beiträge zum Thema Im Grunde

Panorama

Im Grunde...
Ja, wir Frauen haben die Wahl

...sollte es eine Selbstverständlichkeit sein und trotzdem musste es hart erkämpft werden. Die Rede ist vom Frauenwahlrecht, das in Deutschland erst vor 100 Jahren eingeführt wurde. Davor hatte die weibliche Bevölkerung keine Stimme. Aktivität ist gefordert Wie ein Blick auf Wahlbeteiligungen leider oft zeigt, machen viele von ihrem Recht aber gar keinen Gebrauch. Das gilt sowohl für Frauen wie Männer. Gerade erst konnten wir sehen, wie schrecklich schwer es den Menschen in Afghanistan...

  • Ortenau
  • 13.11.18
  • 9× gelesen
Panorama

Vorsichtig, aber kein Vorbild
Im Grunde...

...fahre ich gerne mit dem Fahrrad – und das nicht nur, wenn die Sonne scheint und es warm ist, sondern auch bei Regen und Novembertemperaturen. Ich gebe zu, ich bin kein Vorbild auf dem Rad: Ich trage gerade im Winter viel zu dunkle Kleidung, um gut gesehen zu werden. Ich bin ohne Helm unterwegs, was nicht klug sein mag. Dafür funktioniert mein Licht und ich halte mich nach bestem Wissen und Gewissen an die Verkehrsregeln. Vor allen Dingen vermeide ich es, scharfe Kurven, die nur schwer...

  • Offenburg
  • 06.11.18
  • 6× gelesen
Panorama

Im Grunde...
Wie sehen Sie das?

...fand es unsere Redaktion gut, Meldungen der Polizei prominent auf der Titelseite zu präsentieren. Leider bedeutete das aber auch, dass wir uns dafür mit zwei Randspalten begnügen mussten. Das hat sich mit dieser Ausgabe geändert. Wir haben jetzt die zweite Seite im Stadtanzeiger redaktionell für die Polizei und Feuerwehr reserviert. Einfach mehr Möglichkeiten Vieles, was zuvor seinen festen Platz dort hatte, findet sich jetzt auf dieser dritten Seite. Auf dem Titel wollen wir nun die...

  • Ortenau
  • 23.10.18
  • 46× gelesen
Panorama

Im Grunde...
Gesellschaft braucht Tageseltern

...wollte ich nie einsehen, warum ich mich zwischen Kind und Karriere entscheiden sollte. Ich wollte beides. Dass dies möglich wurde, ist einer Frau zu verdanken: der früheren Tagesmutter meiner Tochter. Flexibel dank Tageseltern Großeltern mit Tagesfreizeit und der Bereitschaft auf Enkel aufzupassen, sind ein Glücksfall, aber leider nicht die Regel. Kindertagesstätten mögen die Öffnungszeiten in den vergangenen Jahrzehnten erweitert haben, trotzdem reichen diese manchen...

  • Ortenau
  • 25.09.18
  • 24× gelesen
Panorama

Im Grunde...
Ein Schrecken mit Ende

...wussten alle, dass die Zeit, in der die B28 zwischen Appenweier und Oberkirch saniert wird, nicht vergnügungssteuerpflichtig sein wird. Schließlich ist die Straße, die Kehl mit der Schwarzwaldhochstraße verbindet, eine wichtige Ost-West-Verbindung. Nicht nur für Arbeitnehmer, sondern vor allen Dingen für den Güterverkehr. Die Zahl der LKW, die sich nun durch die Ortslagen quälen, sollte man nicht unterschätzen. Das bedeutet für alle, die entlang der ausgewiesenen Umleitungsstrecken leben,...

  • Offenburg
  • 25.09.18
  • 11× gelesen
Panorama

Im Grunde ...
Erfahrung für die Berufswelt

... wissen viele Jugendliche nach dem Abschluss der Schule nicht genau, wohin ihr beruflicher Weg führen soll. Früher war die Prägung durch das Elternhaus und die Berufe von Vater oder Mutter noch stärker. Heute herrscht auch bei der Berufswahl so etwas wie eine Reizüberflutung. Informationen und Vorstellungen von allen möglichen Tätigkeiten liefern aber oft nur Halbwissen. Schulpraktika bieten das erste Kennenlernen der Berufswelt. Als weiterer Baustein stehen die verschiedenen Berufsmessen...

  • Kehl
  • 18.09.18
  • 16× gelesen
Panorama

Im Grunde...
Herzlich Willkommen

...fällt es jedem nach einem Umzug in eine neue Stadt oder Gemeinde schwer, sich zurecht zu finden. Neben allerlei Behördenkram sind es auch die alltäglichen Dinge, die Zugezogene auf Trapp halten, bis sie sich organisiert haben. Wo finde ich einen Bäcker, wo können Kinder sich austoben und treffen Gleichaltrige und wo kann ich mit dem Hund Gassi gehen? Alles Fragen, die es schnell zu beantworten gilt. Freundliche Nachbarn sind dafür besonders geeignet. Eine erste Orientierung bieten...

  • Ortenau
  • 12.09.18
  • 13× gelesen
Panorama

Im Grunde...
Wir sind alle gefordert

...wäre es völlig falsch, das Kinzigtal oder den Schwarzwald als Insel der Glückseligkeit darzustellen. Auch hier werden Drogen konsumiert, gibt es Gewalt und andere Straftaten. Wer sich aber die Statistik anschaut, stellt Jahr für Jahr fest, dass die Kriminalität hier rein quantitativ verglichen mit anderen Ortenauer Regionen gering ausgeprägt ist. Das geht uns was an! Das liegt sicherlich auch daran, dass es im dünner besiedelten ländlichen Raum weniger Brennpunkte gibt. Vor allem aber...

  • Ortenau
  • 11.09.18
  • 30× gelesen
Panorama

Im Grunde...
Boomzeit für Baustellen

...ist an den vielen Baustellen, die am Montag begonnen wurden, klar zu erkennen, dass die Sommerferien zu Ende sind. Wohin man in der Ortenau fährt, wenigstens eine halbseitige Sperrung liegt vor einem. Besonders viel Spaß haben die Pendler zwischen Kehl und Oberkirch: Nicht nur, dass der Verkehr auf der B28 ab der Abfahrt Appenweier in Richtung Renchtal beeinträchtigt ist, wer Kehl erreicht, findet nur schwer den Weg in die Innenstadt.  Auch die Offenburger haben in Sachen...

  • Offenburg
  • 11.09.18
  • 18× gelesen
Panorama

Im Grunde
Stichwort Bürgerstiftung

...sollte es klar sein, dass der Staat nicht alle Wünsche erfüllen kann. Schließlich muss das Ganze finanziert werden. Ich persönlich finde ja, dass wir Bürger durch direkte und indirekte Steuern schon genug zur Kasse gebeten werden. Und wofür unsere Steuergelder teilweise so aus dem Fenster geworfen werden, treibt mir manches Mal die Zornesröte ins Gesicht. Das heißt aber keineswegs, dass ich nicht trotzdem bereit bin, für manche Dinge extra das Portemonnaie zu öffnen. Nämlich dann, wenn es...

  • Gutach
  • 28.08.18
  • 15× gelesen
Panorama

Im Grunde...
Rational und ohne Dogma

...ist es schön, wenn die Grundschule vor der Haustüre liegt. Keine weiten Wege am Morgen, man kennt sich im Ort aus. Ich weiß, wovon ich spreche, denn im Gegensatz zu meinen Schulkameraden, die schon im zarten Alter von sechs Jahren eine morgendliche Busreise hinter sich hatten, lebte ich in der Stadt, in der sich die Schule befand. In Baden-Württemberg halten die Kommunen so lange wie möglich an ihren Standorten fest. Das ist schön für die Kinder, aber manchmal geht es auch gegen die...

  • Kehl
  • 14.08.18
  • 23× gelesen
Panorama

Im Grunde...
Wasser ist ein kostbares Gut

...gibt es nichts Schöneres als sonnige Tage. Die Wärme, das Licht – einfach ein Genuss. Doch auch das schönste Wetter kann zum Fluch werden, wenn kaum Regen fällt. Schon das Frühjahr war zu trocken, der Sommer hat wenig nachgeliefert. Und nun kommt noch eine Bullenhitze hinzu. Die Nerven liegen blank, vor allem bei allen Hobbygärtnern und Landwirten. Bei Letzteren ist durch die Trockenheit die Existenz bedroht, Erstere verzweifeln beim Anblick ihres Gartens. Mein Stück Grün ist nicht groß,...

  • Kehl
  • 31.07.18
  • 17× gelesen
Panorama

Im Grunde...
Der Blick in die Glaskugel

...stand der Ausgang der Kreistagssitzung am Dienstag, 24.Juli, fest: Zu klar hatte sich der Krankenhausausschuss für die Agenda 2030 ausgesprochen. Wer da noch auf ein Wunder gehofft hatte, tat es vergebens. Nun werden nicht morgen die Kliniken in Kehl, Oberkirch und Ettenheim geschlossen. Zehn Jahre werden ins Land gehen, bis die Auswirkungen für die Menschen in den betroffenen Regionen spürbar werden. Zehn Jahre, in denen viel geschehen kann: Vielleicht gibt es ein Umdenken auf höchster...

  • Kehl
  • 24.07.18
  • 28× gelesen
  • 2
Panorama

Im Grunde...
Eine Frage der Reihenfolge

...war es klar, dass es kein Wunder in Kehl, Oberkirch oder Ettenheim geben wird. Schon im Vorfeld zeichnete sich ab, dass der Krankenhausausschuss sich mehrheitlich für die Reduzierung der Klinikstandorte auf vier entscheiden wird. Da konnten die Bürger, Oberbürgermeister und Bürgermeister der betroffenen Kommunen sich noch so engagieren. Die Vorgaben, wie die Krankenhauslandschaft aussehen soll in Deutschland, werden nicht in der Ortenau gemacht. Schade nur, dass die Vorentscheidung...

  • Offenburg
  • 12.06.18
  • 18× gelesen
Panorama

Boden ist nicht gleich Boden
Im Grunde...

...ist Erde eben nicht einfach Erde. Deshalb ist es richtig, dass es spezielle Deponien für Erdaushub von Baustellen gibt und dieser nicht einfach ohne Genehmigung in die Landschaft gekippt werden darf. Denn allein in der Ortenau sind die Bodenqualitäten vom Schwarzwald bis zur Rheineben in ihrem Aufbau völlig unterschiedlich. Diese einfach zu vermischen, wäre fahrlässig, denn was gut für den Wald ist, mag schädlich für einen anderen Zweck sein. Hinzu kommt, nicht jede Baustelle, auf der ein...

  • Kehl
  • 22.05.18
  • 14× gelesen
Panorama

Im Grunde...
Ein Abgesang an den Zucker

...ist es ja keine Neuigkeit. Zuviel Zucker ist ungesund. Er macht dick, sorgt für schlechte Zähne, Diabetes und vieles mehr. Im Kampf gegen diese negativen Folgen haben sich nun Ärzte in einem offenen Brief an die Regierung für die Förderung von gesunder Ernährung ausgesprochen. Die Mediziner sprechen sich für einen bewussteren Umgang aus, etwa durch die Einführung von Sonderabgaben auf gesüßte Getränke oder eine Beschränkung der an Kinder gerichteten Werbung. Ich kann mich nicht davon...

  • Gengenbach
  • 09.05.18
  • 26× gelesen
Panorama

Im Grunde...
Umschauen auf "BIM" kostet nichts

...bin ich der Ansicht, den tollsten Beruf der Welt zu haben – zumindest meistens. Allerdings habe ich nicht vergessen, wie schwierig es in jungen Jahren war, sich für eine bestimmte berufliche Richtung zu entscheiden. Was kann ich? Was will ich? Und vor allem: Wer will mich? Denn damals gab es bei weitem mehr Suchende als Ausbildungsplätze.  Im Augenblick ist die Situation umgekehrt. Trotzdem ist die Entscheidungsfindung für junge Menschen heute nicht einfacher als früher. Immerhin stellt...

  • Offenburg
  • 17.04.18
  • 13× gelesen
Panorama

Im Grunde...
Politik als Possenspiel

...ist am Aschermittwoch alles vorbei, zumindest ist die fünfte Jahreszeit vorüber. Die Narren packen ihre Masken und Kostüme ein bis zum nächsten Jahr. Reichlich Stoff für Rosenmontagszüge und Büttenreden lieferten ihnen die Politiker dieses Jahr. So schnell wie Ämter verteilt wurden, wurden sie in Frage gestellt und auch wieder aufgegeben. Die armen Narren, die auf den Fastnachtsveranstaltungen im Land mit ihren Witzen die hohe Politik aufs Korn nehmen wollten, hatten angesichts der...

  • Kehl
  • 13.02.18
  • 29× gelesen
Panorama

Im Grunde...
An die eigene Nase fassen

...ist es traurig, dass eine Einrichtung wie das Kehler Tierheim immer wieder vor der Frage steht, wie die laufenden Ausgaben bestritten werden sollen. Dabei handelt es sich übrigens nicht nur um ein Kehler Problem, viele Tierheime funktionieren nur deshalb, weil das Ehrenamt sie trägt. Doch wie können solche Einrichtungen finanziell auf eine solide Grundlage gestellt werden? Die Ausweitung privatwirtschaftlicher Dienstleistungen scheint verlockend, aber wäre das sinnvoll? Schließlich geht...

  • Kehl
  • 24.01.18
  • 15× gelesen
Panorama

Im Grunde...
Jäger sind keine Mordbuben

...fand ich es als Kind nicht wirklich spannend, mit meinem Vater auf die Jagd zu gehen. Denn meist liefen wir nur endlos durch die Gegend oder saßen auf Hochsitzen und starrten in die Morgendämmerung. Dabei war es mir streng verboten, laut zu reden. Mehr als einmal schlief ich auf dem Beobachtungsposten einfach ein. Das ist lange her. Damals lebte ich in einem bayerischen Dorf, wo noch vor vielen Häusern Misthaufen dampften, die Milch beim benachbarten Bauern geholt wurde und...

  • Ortenau
  • 16.01.18
  • 24× gelesen
Lokales

Im Grunde...
Augen zu und durch

...bleibt allen Betroffenen nur, in den sauren Apfel zu beißen. Denn an der Tatsache, dass der Grenzübergang zwischen Gambsheim und Rhein-au für drei Monate gesperrt wird, lässt sich nichts ändern. Die gewünschte Ersatzbrücke scheitert ebenso wie eine Ausweitung des Fährbetriebs an bürokratischen Hürden. Pendler und Unternehmen müssen Umwege in Kauf nehmen, der Einzelhandel in der Region rechnet mit herben Verlusten. Das mag ärgerlich, teuer und wohl auch existenzbedrohend sein, aber was...

  • Kehl
  • 16.01.18
  • 16× gelesen
Panorama

Im Grunde...
Das Kreuz mit den Parkplätzen

...ist es in Zeiten, in denen über Nachhaltigkeit und Ressourcenverbrauch nachgedacht wird, gar nicht so einfach über die Parksituation in den Städten zu sprechen. Der Einzelhandel wünscht sich viele Stellplätze, möglichst innenstadtnah, möglichst billig, damit das Einkaufsvergnügen nicht getrübt wird. Einpendler, die in einer anderen Stadt arbeiten als sie leben, träumen von vielen gebührenfreien Parkplätzen, auf denen sie ihr Heilig's Blechle über den Tag abstellen können. Einig sind sich...

  • Kehl
  • 10.01.18
  • 7× gelesen
Panorama
Daniel Hengst

Im Grunde...
Reform folgt auf Reform

...muss man sich manchmal wirklich wundern. Immer wieder gibt es Reformen. Damit habe ich keine Probleme, das gehört zum Leben wie das Salz in der Suppe. Gelegentlich darf man dann aber doch den Kopf schütteln. Mitunter erfolgen diese häppchenweise, also in kleinen Etappen. Jüngst wurden die Notariate diesen Veränderungen unterworfen. An den Amtsgerichten mit Familiengericht sind so jetzt Nachlassgerichte entstanden. Durch die unterschiedliche Ausstattung der Amtsgerichte mit...

  • Offenburg
  • 09.01.18
  • 13× gelesen
Panorama
Christiane Agüera Oliver

Wölfe im Schwarzwald
Im Grunde...

...sind Wölfe imposante Tiere – zumindest die in einem Gehege. Und trotz des gewährten Sicherheitsabstands sorgt der Anblick bei mir jedes Mal für Gänsehaut und den gewissen gruseligen Schauer, der über den Rücken läuft. Und zwar genau dann, sobald man intensiv darüber nachdenkt.  Mit "man" meine ich mich selbst, aufgewachsen mit älteren Brüdern und Cousins, die sich im Gruselgeschichtenerzählen gegenseitig übertrumpften. Klar, dabei spielte fast immer der "böse Wolf" die Hauptrolle,...

  • Ortenau
  • 09.01.18
  • 74× gelesen
  • 1
  • 2