Ausgabe Offenburg - Panorama

Beiträge zur Rubrik Panorama

Claudia Roloff

Angedacht: Claudia Roloff
Träume sollen uns frischen Mut geben

"Ich habe einen Traum" – so beginnt die berühmte Rede des Bürgerrechtlers Dr. Martin Luther King: "I have a dream." Dem schließe ich mich gerne an. Ihre Begleiterin durch die Woche Träume sind ja nicht dazu da, uns in Gedanken von der Wirklichkeit wegzutragen. Träume sind dazu da, uns für die Wirklichkeit wach zu machen, uns frischen Mut und neue innere Bilder zu geben für die Aufgaben, die anstehen. Träume helfen, dass diese Welt gerechter wird. Bei Martin Luther Kings Träumen geht es...

  • Offenburg
  • 24.01.20
Christoph Lötsch wurde in Achern geboren, lebt in Offenburg und ist seiner ehemaligen Wahlheimat Sachsen noch immer eng verbunden.

Christoph Lötsch fühlt sich in der Medienarbeit zu Hause
Erfolgreicher Wanderer zwischen Ost und West

Offenburg. Die 60 Jahre hat er an diesem Wochenende voll gemacht: Doch Christoph Lötsch ist niemand, der zurückblickt. Viel mehr liegt es ihm, neue Ideen zu verwirklichen. So wurde er, der in der Pressestelle der Stadt Offenburg arbeitet, zum Vorsitzenden des Ausschusses zur Novellierung des Privatrundfunkgesetzes in Sachsen gewählt. Er wird die neu gebildete schwarz-grün-rote Landesregierung bei der Neuausrichtung der Medienlandschaft begleiten. Der Kontakt in den Freistaat kommt nicht von...

  • Offenburg
  • 10.01.20
Anzeige
Die Sicherheit im Netz fängt beim Passwort an.
2 Bilder

Digital und Technik
Digitale Nachrichten rund um Sicherheit und Dienstleistungen im Netz

TRD Pressedienst Blog News Podcast Portal Viele Internetnutzer sind zu nachlässig mit den Passwörtern Immer noch, denn auch 2019 gingen sie mit ihren Passwörtern viel zu sorglos um. Das hat das Hasso-Plattner-Institut (HPI) in seiner jährlichen Auswertung erneut festgestellt. Demnach verlassen sich zu viele Internetnutzer beim digitalen Schlüssel zu ihren Daten auf simple Zahlenreihen wie „123456“, die keinen wirksamen Schutz darstellen. Die Top 20 zeigt das deutlich.Die genannte...

  • Ausgabe Offenburg
  • 07.01.20
Inge Fleischmann

Angedacht: Inge Fleischmann
Raum für Hoffnung und Zuversicht

Lassen wir uns ein im neuen Jahr, dass etwas Unerwartetes geschieht. Etwas, dass die eigenen Gewohnheiten stört und unsere Pläne durcheinanderbringt. Lassen wir uns überraschen von diesem Gott, der als kleines Kind auf die Welt gekommen ist, um sie zu verändern. Und sie menschlicher zu machen. Geben wir die Hoffnung nicht auf, dass es auch in unserer Kraft liegt, etwas bewegen zu können. Die leisen Töne bekommen Gewicht, wenn ihnen Handeln folgt. Und Menschen sich zutrauen, ihre Ideen...

  • Schutterwald
  • 03.01.20
Susanne Steudten

Eine Frage, Frau Steudten
Unfallrisiko erhöht sich

Fahren unter Alkoholeinfluss ist eine der Hauptursachen schwerer Verkehrsunfälle. Welche Promillegrenzen in Deutschland gelten, erklärt Susanne Steudten, Leiterin des Referats Prävention im Polizeipräsidium Offenburg. Welche Promillegrenzen gelten in Deutschland? In Deutschland gibt es drei verschiedene Grenzwerte: Ab 0,5 Promille bis 1,09 Promille Blutalkoholwert liegt, wenn keine Ausfallerscheinungen zu verzeichnen sind, eine Ordnungswidrigkeit vor. Es droht ein Bußgeld von 500 Euro, ein...

  • Offenburg
  • 28.12.19
Gerhard Bernauer

Angedacht: Gerhard Bernauer
Ergreife die Chancen mit beiden Händen

„Prosit“ oder „Wohl bekomm's“ – so oder ähnlich werden wir übermorgen beim Jahreswechsel wieder einander zuprosten: Ich wünsche dir und mir, dass es für dich und für uns alle ein gutes neues Jahr 2020 werde. Leicht gesagt, aber wie alles im Leben steht hinter einem solchen Wunschdenken immer auch das eigene Leben: worauf ich besonderen Wert lege; welchen Sinn ich dem Leben überhaupt gebe; wie ich mein Leben gestalte? „Nütze die Zeit“ – so könnte man frei übersetzt das „Prosit“ verstehen....

  • Offenburg
  • 27.12.19
  •  1
Anzeige
In manchen Situationen geht es einfach nicht ohne Schnuller. Auf ein Smartphone sollte man bei kleinen Kindern verzichten.
2 Bilder

TRD Pressedienst Blog News Podcast Portal
Kinderärzte warnen: Eltern ignorieren oft das Problem sozialer Auffälligkeiten bei der Mediennutzung

(TRD/CID) Schon Kleinstkinder werden heute mit elektronischen Medien konfrontiert. Die Mutter am Smartphone, der Vater am Tablet – und zur „Beruhigung“ darf auch der oder die Kleine ein lustiges Video gucken. Mit dramatischen Folgen für die Entwicklung, warnen Kinderärzte. Erfahrungen aus dem Praxisalltag zeigen, dass Mütter und Väter häufig die Augen vor den gesundheitlichen Auswirkungen der intensiven Mediennutzung verschließen. Das hat eine Krankenkasse in der Studie „Smart Aufwachsen...

  • Ausgabe Offenburg
  • 26.12.19
2 Bilder

Fröhliche Weihnachtszeit / Winterzeit :-)
Nur geträumt..., auf Schloß Staufenberg in Durbach

So oder ähnlich könnte es vor langer Zeit einmal in einer Nacht im Dezember auf dem Schloß Staufenberg in Durbach ausgesehen haben. Diese atemberaubende Stimmung habe ich dadurch erzeugt indem ich in meiner Fotografie den Original-Himmel durch einen dramatische Astro-Himmel ausgetauscht habe. Das Original-Bild ist diesem Beitrag als Vergleich beigefügt. Also einfach hinschauen und genießen;-)

  • Durbach
  • 22.12.19
  •  1

Nebel im Rheintal
So schön kann Nebel sein - Aussicht vom Schloß Staufenberg in Durbach

Nebel hat man eigentlich nicht so gerne. Ist es im Tal neblig und man nimmt sich aber etwas Zeit um in unsere Schwarzwaldhöhen zu gelangen kann man sehr schöne Momente erleben. Es bieten sich wunderschöne Blicke in die vom Nebel gefüllten Täler. Von manchen Aussichtspunkten aus erscheint  der Nebel wie ein riesiges Meer über dem die Sonne aus dem blauen Himmel strahlt. Meine Empfehlung: Ist es in den Tälern neblig kann man in den Höhen unseres Schwarzwaldes oft einen sonnigen Tag erleben. Oft...

  • Durbach
  • 21.12.19
  •  1
Petra Rumpel

Eine Frage, Frau Rumpel
Futterangebot wird knapper

Vor allem im Winter sollten Wildvögel gefüttert werden. Was dabei zu beachten ist, erläutert Petra Rumpel, Geschäftsführerin Umweltzentrum Ortenau des Bunds für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), im Gespräch mit Daniela Santo. Wann sollte man damit beginnen, Wildvögel zu füttern? Die klassische Antwort darauf lautete viele Jahre lang: bei Frost und geschlossener Schneedecke. Inzwischen sind bei uns die Winter kaum mehr so hart, dass die Vögel wegen des Schnees auf zusätzliche...

  • Offenburg
  • 20.12.19

Im Grunde...
Greta Thunberg am Boden

...bin ich echt baff, mit welcher Chuzpe die Deutsche Bahn über ihre Unzuverlässigkeit hinweg geht. Das beweist die Reaktion auf das Foto von Greta Thunberg, wie sie im Zug auf dem Boden sitzt.  Entschuldigung klingt andersTatsächlich hatten viele mit der Umweltaktivistin Mitleid. Sogar die Bahn äußerte erst ein bisschen Bedauern. Doch dann wurde bekannt, dass Greta "nur" wegen eines (ausgerechnet!) in Offenburg ausgefallenen Zugs auf dem Boden gelandet war und später noch einen Platz in der...

  • Offenburg
  • 17.12.19
  •  2

Landesehrennadel an Sabine Gwarys überreicht

Auszeichnung bei ausgezeichneter Weihnachtsfeier Die Weihnachtsfeier der Kontaktgruppe Ortenaukreis in Offenburg bot einen würdigen Rahmen für die Ehrung unserer langjährigen Kontaktgruppenleiterin, stellvertretenden Vorsitzenden im Landesverband Sabine Gwarys. Bruno Metz, Bürgermeister der Stadt Ettenheim, Charlotte Götz, Ortsvorsteherin desOrtsteils Münchweier und Helmut Geiger, Mitglied der Geschäftsleitung des AMSEL Landesverbandes waren die Überraschungsgäste bei der Weihnachtsfeier der...

  • Offenburg
  • 17.12.19
  •  1
Hans-Georg Dietrich

Angedacht: Hans-Georg Dietrich
So werden auch Wartezimmer fröhlich

Jeder hat schon auf einem Stuhl vor einer Tür gesessen und gewartet. Wartezimmer sind nicht fröhlich. Vor einigen Jahren war ich in einer Uniklinik. Ungefähr 25 Menschen saßen wartend auf dem Flur. Keiner redete. Alle waren stumm. Die Stimmung war fast etwas mürrisch. Einige beschäftigten sich mit ihren Handys, andere blätterten in alten Zeitschriften. In der Ecke stand unbeachtet ein Kinderwagen. Da bewegte sich etwas unter der Decke. Eine junge Frau stand auf, hob ein Baby heraus und nahm...

  • Offenburg
  • 13.12.19
Gregor Mildenberger

Eine Frage, Herr Mildenberger
Geschenke und Steuern

Beim Schenken steht im Mittelpunkt, anderen eine Freude zu machen. Ob und wann das Finanzamt bei Geschenken Steuern erhebt, erklärt Steuerberater Gregor Mildenberger im Gespräch mit Rembert Graf Kerssenbrock. InterviewGelten für Geschenke zu betrieblichen oder persönlichen Anlässen andere Bedingungen? Steuerlich betrachtet gelten für Weihnachtsgeschenke die gleichen Regeln wie für Geschenke zu anderen Anlässen. Beschenkt der Arbeitgeber jedoch aus persönlichem Anlass, etwa zum Geburtstag,...

  • Offenburg
  • 13.12.19
Von einem Buch fasziniert: Der kauzige, meist behutete Gengenbacher Kalligraf Waldemar Dahlke schreibt momentan am "Kleinen-Prinzen-Nummer-zwei" – und zwar von Hand.

Kalligraf Waldemar Dahlke liebt Tusche, Feder und Katzen
Ein richtig heller, aber oft unterschätzter Kopf

Gengenbach. Er ist Wassermann, Menschenfreund, Katzennarr, Empath – und er mag die niedrigintellektuelle Ergänzung zu seinem Vornamen "weil es im Wald geschah" aus lapidar-reimenden Stammtischpoeten-Mund überhaupt nicht. Waldemar Dahlke, Jahrgang 1958, ein aus Oberkirch stammender Gengenbacher, geht nicht nur deshalb immer "wohlbehutet" aus dem Haus. Denn ginge er hutlos, so "würde mich niemand erkennen". Darunter verbirgt sich ein heller, oft unterschätzter Kopf, ein Original, ein...

  • Gengenbach
  • 13.12.19
  •  1
Jutta Gnädig, Chefin vom Dezernat 1 Zentrale Steuerung, mit Martin Roll, Geschäftsführer der Abfallwirtschaft
2 Bilder

Blickpunkt Landratsamt Ortenaukreis
Besuch im Dezernat 1

Offenburg (gr). Ob Personalwesen oder Gebäudemanagement, Finanzsteuerung oder Digitalisierung, Postdienst oder Einkauf: Das Dezernat 1 erbringt für das Landratsamt alle Dienstleistungen, die das Ganze am Laufen halten. „Als interne Dienstleister sorgen wir dafür, dass sich die Fachbereiche ganz auf ihre Kompetenzen konzentrieren können“, erklärt Dezernentin Jutta Gnädig. Denn: Je besser die Organisation, umso besser das Landratsamt als Anlaufstelle für die Bürger. IT-ServiceFür eine...

  • Offenburg
  • 06.12.19
Tobias Strigel

Angedacht: Tobias Strigel
Leben nach dem "Lemonade-Prinzip"

Mögen Sie Zitronen? Den meisten Menschen kann man ihre Begeisterung am Gesichtsausdruck ablesen, die sie beim Genuss einer solchen empfinden. Allein ihr Mienenspiel spricht Bände und offenbart, was ihre Geschmacksknospen davon halten, wenn sie eine dieser knallgelben, ovalen Früchte serviert bekommen. Apropos servieren, so gerne wir unser Leben in vollen Zügen genießen. Neben den vielen Erlebnissen, die es versüßen, hält es für uns auch immer wieder die eine oder andere Zitrone bereit – den...

  • Offenburg
  • 06.12.19
Aus dem Hobbyfotografen Klaus Klinkner ist im Laufe der Jahre ein leidenschaftlicher Dokumentarfilmer geworden.

Dokumentarfilmer Klaus Klinkner
Menschen und ihre Geschichten

Offenburg. "Ich bin ein echter Oststädtler, wie man so schön sagt", sagt Klaus Klinkner. Er wuchs in dem Offenburger Stadtteil auf und besuchte das Schiller-Gymnasium bis zur mittleren Reife – kein Wunder, dass der Dokumentarfilmer schon zwei Filme über "seinen" Stadtteil gedreht hat. Geboren wurde er 1949. Nach der Schule machte er eine Ausbildung zum Grafiker und arbeite später im Marketing. "Seit neun Jahren bin ich in Rente." Und damit hat er mehr Zeit für seine Leidenschaft, das...

  • Offenburg
  • 06.12.19

Smart Home
Wie können Smart Home Geräte Heizkosten sparen?

Durch den Einsatz von smarten Geräten im eigenen Zuhause lassen sich viele Verbrauchskosten ganz einfach einsparen. Nicht nur der verbrauchte Strom lässt sich um ein Vielfaches reduzieren, auch beim Wasserverbrauch und den Heizkosten können deutliche Einsparungen gemacht werden, wenn smarte Module den Alltagsverbrauch unterstützend regulieren. In diesem Artikel erhalten Sie nicht nur wertvolle Tipps zum Heizkostensparen, sondern erfahren auch, wie Sie richtig lüften und heizen. In großen...

  • Ohlsbach
  • 06.12.19
Ehrenpreisträger Förderverein krebskranker Kinder e.V. Freiburg
Video  17 Bilder

Siebter Ortenauer Marketingpreis:
Die Gewinner sind gekürt!

Offenburg (st). „Wir wollen Menschen in der Region verbinden und Marketing erlebbar machen.“ Duschan Gert, Präsident des Marketing-Clubs Ortenau/Offenburg, eröffnete die Gala zum siebten Ortenauer Marketingpreis in der Offenburger Reithalle mit einem strahlenden Lächeln. Die Verleihung des Ortenauer Marketingpreises für herausragende Marketingleistungen ist der Höhepunkt des Marketing-Club-Jahrs und lässt Marketing mit allen Sinnen erleben. Unter 25 Bewerbern haben sich in vier...

  • Offenburg
  • 02.12.19

Fußnote, die Glosse im Guller
Der Advent und seine Bräuche

Mit dem Advent dürfen wir uns wieder auf viele schöne Sitten und Bräuche freuen. So ist beispielsweise die Weihnachtsfeier eine Tradition, die vielfach gepflegt wird. Menschen, die sonst gemeinsam Fußball spielen, Flugblätter verteilen oder für die gleiche Firma arbeiten, feiern dann fröhlich. Manchmal werden dazu bei Letzteren einfach nur die Schreibtische zur Seite geschoben, meistens wird aber eine besondere Lokalität aufgesucht. WeihnachtsfeiernNatürlich ist es toll, wenn Unternehmen ihren...

  • Offenburg
  • 30.11.19
Wolfgang Gall

Eine Frage, Herr Gall
Offenheit oder Sicherheit?

Nach dem spektakulären Juwelenraub aus dem grünen Gewölbe in Dresden stellt sich die Frage, wie Museen sicher und trotzdem offen sein können. Christina Großheim sprach mit Wolfgang Gall, Leiter des Museums im Ritterhaus in Offenburg. Wie hat sich der Diebstahl der Nashörner 2012 auf das Sicherheitsdenken ausgewirkt? Wir installierten ein modernes Videoüberwachungssystem und verbesserten die Sicherheitsabläufe im Haus. Das waren damals turbulente Monate. Mit Hilfe ausgezeichneter...

  • Offenburg
  • 29.11.19

Bereits vor 5.000 Jahren wurden Tiere zu Vergnügungszwecken gehalten. War der Besuch früher den Mächtigen vorbehalten, stehen Tierparks heute dem ganzen Volk zur Verfügung.
Die Geschichte der Zoos

Zoologische Gärten gehören heute wie selbstverständlich zum Freizeitangebot von Städten. Zwar ist die Ausstellung von Tieren kein Alleinstellungsmerkmal der Neuzeit, denn Tiere haben über ihren bloßen Nutzen hinaus auf Menschen immer eine gewisse Faszination ausgeübt. Dennoch war die Haltung von Tieren zum Zwecke von Bildung und Vergnügen stets Veränderungen unterworfen und jede Epoche hatte ihre Trends. Begeben wir uns auf eine Zeitreise, um die Entwicklung von Tierparks über die Jahrtausende...

  • Ohlsbach
  • 23.11.19
  •  1

Beiträge zu Panorama aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.