Ausgabe Offenburg - Panorama

Beiträge zur Rubrik Panorama

24 Jahre leitete Georg Benz das Dezernat für Soziales beim Landratsamt Ortenaukreis. Nun genießt er im Ruhestand seine Freizeit.

Nach 24 Jahren ist Georg Benz im Ruhestand
Nah bei den Menschen

Ohlsbach (rek). In seinen 24 Jahren als Dezernent beim Landratsamt des Ortenaukreises hat Georg Benz so manche Baustelle gemeistert und dadurch ein gut bestelltes Haus hinterlassen. Seit Anfang September ist Benz offiziell im Ruhestand und derzeit dabei, eine Baustelle im eigenen Haus zu organisieren. Aber gemeinsam mit den Handwerkern strahlt Georg Benz wie gewohnt Ruhe und Zuversicht aus. Bildung, Jugend, Soziales und seit 2005 auch die Kommunale Arbeitsförderung sind für einen Landkreis...

  • Ohlsbach
  • 24.09.21
Dr. Evelyn Bressau

Eine Frage, Frau Bressau
Auf keinen Fall die Grippeimpfung vergessen

Im Augenblick stehen die Impfungen gegen Corona im Mittelpunkt. Dabei übersehen viele, dass auch die nächste Grippesaison vor der Tür steht. Im Gespräch mit Dr. Evelyn Bressau, Leiterin der Gesundheitsamt des Ortenaukreises, klärt Christina Großheim, was dabei zu beachten ist. Durch die Corona-Maßnahmen gab es in der vergangenen Saison nur wenige Grippefälle, wie schätzen Sie die Lage 2021/22 ein? Das ist immer schwer vorherzusagen. Einige Schutzmaßnahmen, wie beispielsweise das Maskentragen in...

  • Offenburg
  • 24.09.21
Leonie Zapf ist die neue Gengenbacher Weinprinzessin.

Eine Frage, Frau Zapf
Fast eine kleine Familientradition

Das Gengenbacher Weinfest muss pandemiebedingt leider auch in diesem Jahr ausfallen. Dennoch lassen es sich die Winzer nicht nehmen, eine neue Weinprinzessin zu küren. Christina Großheim sprach mit Leonie Zapf, die am gestrigen Samstag die Krone aufgesetzt bekam. Was hat Sie an der Idee gereizt, Gengenbacher Weinprinzessin zu werden? Zum einen der familiäre Hintergrund, denn meine Tanten waren ebenfalls Weinprinzessin oder Ehrendame. Sie haben viel darüber erzählt, wie prägend die Zeit im Amt...

  • Gengenbach
  • 18.09.21
Zehn Jahre hat Peter Dieterle das Polizeirevier in Offenburg geleitet – am 30. September ist sein letzter Arbeitstag und er geht in den Ruhestand.

Peter Dieterle geht in Ruhestand
Stärke liegt im Knüpfen von Kontakten

Offenburg. Vor genau zehn Jahren übernahm Peter Dieterle die Leitung des Polizeireviers Offenburg. Am 30. September ist sein letzter Tag bei der Polizei, denn ab dem 1. Oktober beginnt eine neue Lebensphase für den 60-Jährigen – der Ruhestand. Geboren wurde er in Forbach. "Auf der badischen Seite des Murgtals", sagt Dieterle. "Ich habe gute Erinnerung an meine Kindheit dort." Trotzdem zog es ihn nach der Schule in die Welt. "Wir waren nicht die Generation Nesthocker. Wir wollten auf eigenen...

  • Offenburg
  • 17.09.21
Ein Bürgermeister – drei Ortsteile: Klaus Jehle lenkte 24 Jahre die Geschicke der Gemeinde Hohberg, Ende des Monats geht er in den Ruhestand.

Nach 24 Jahren ist für Klaus Jehle Schluss
Traumberuf Bürgermeister

Hohberg. An den Tag, als er zum ersten Mal zum Bürgermeister von Hohberg gewählt wurde, kann sich Klaus Jehle noch genau erinnern. Im ersten Wahlgang hatte 1997 keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit erreicht, also wurde zwei Wochen später noch einmal abgestimmt. "Wir hatten damals zu Hause in Zunsweier auf die ersten Ergebnisse gewartet, bevor die Familie zum Rathaus nach Hofweier aufgebrochen ist", erzählt. Nervös sei er gewesen, bis klar gewesen sei, dass er es geschafft habe. Geboren...

  • Hohberg
  • 10.09.21
Gerhard Bernauer

Angedacht: Gerhard Bernauer
Ein offenes Ohr für den Gegenüber

Das kennen Sie vielleicht auch: Man sitzt zusammen, tauscht Erinnerungen aus und vieles wird wieder ganz lebendig. Warum ist das so? Weil wir Menschen erzählende Wesen sind. Schon als Kinder hungern wir nach Geschichten, die uns jemand erzählt und als Erwachsene freuen wir uns, wenn wir gemeinsame Erlebnisse untereinander austauschen können: nach einem Film- oder Konzertbesuch, während eines Essens, bei einer Wanderung oder bei anderen Gelegenheiten. Da kommt jemand ganz aufgeregt auf mich zu...

  • Offenburg
  • 10.09.21
Stefan Falk

Angedacht: Stefan Falk
Fünf Atemzüge an diesem Sonntag

Wir alle, die gerade diesen Text im Guller lesen, sind in unserer ganz eigenen, speziellen Lebenssituation: Arbeitstag oder Freizeit, müde oder erholt, jung oder alt, Sehnsucht nach Gesellschaft oder eher nach Ruhe, arbeitslos oder zu viel Arbeit, voll Freude oder voll Sorge. Oder einfach irgendwo im Zustand dazwischen. Spontan möchte ich einladen, genau jetzt fünf Atemzüge in uns hinein zu spüren, welche Situation bei mir oder meinen Mitmenschen gerade zutrifft. Was würde Jesus heute tun?...

  • Offenburg
  • 27.08.21
Theresia Denzer-Urschel ist in Offenburg schon angekommen: Die neue Chefin der Arbeitsagentur ist ins Oberzentrum gezogen.

Arbeitsagenturchefin Theresia Denzer-Urschel
Zielstrebig und zupackend

Offenburg. Seit dem 1. Juni ist sie die neue Chefin der Agentur für Arbeit in Offenburg. Theresia Denzer-Urschel hat nicht lange gefackelt: Sie hat bereits ihren Wohnsitz von Freiburg in die Ortenau verlegt und befindet sich mitten im Prozess des Bekanntmachens. "Ich habe natürlich den Vorteil, dass ich viele Akteure aus den Verbänden schon aus meiner Freiburger Zeit kenne", sagt die 56-Jährige. Denn in der Arbeitsagentur in Freiburg war sie für das operative Geschäft verantwortlich....

  • Offenburg
  • 27.08.21
Sandra Bagarozza

Eine Frage, Frau Bagarozza
Lust aufs Lernen machen

Am 6. September startet die Offenburger Sommerschule. Christina Großheim sprach mit Sandra Bagarozza, Leiterin des Bildungsbüros der Bildungsregion Offenburg, die dieses besondere Lernangebot macht. An wen richtet sich das Angebot der Sommerschule? Angesprochen sind Kinder und Jugendliche im Raum Offenburg, die einen besonderen Förderbedarf und/oder einen Migrationshintergrund haben. Der Fokus wird nicht nur aufs Lernen gelegt, sondern vor allem der soziale Aspekt spielt eine wichtige Rolle....

  • Offenburg
  • 20.08.21
Claudia Roloff

Angedacht: Claudia Roloff
Ein Bündnis für gemeinsames Retten

"United for Rescue" – gemeinsam retten. Das ist das Motto eines großen Bündnisses von kirchlichen und politischen Gruppen, die sich um zivile Seenotrettung im Mittelmeer kümmern. Der Evangelische Kirchenbezirk in der Ortenau ist vor einigen Wochen diesem Bündnis beigetreten. Man lässt keine Menschen ertrinken! Man lässt keinen Menschen ertrinken! Das ist ohne wenn und aber Überzeugung derer, die sich für Seenotrettung einsetzen. Das ist unsere christliche Überzeugung, hergeleitet aus dem...

  • Offenburg
  • 07.08.21
Mit einem Studienfreund hat Fabian Silberer das IT-Unternehmen "sevDesk" gegründet, das zu den erfolgreichsten in der Region gehört.

Fabian Silberer überzeugt mit seinem Unternehmen
Von null auf 100 mit einer zündenden Idee

Offenburg. Mit knapp 30 Jahren ist Fabian Silberer Chef eines Unternehmens mit 175 Mitarbeitern. Gemeinsam mit einem Studienfreund gründete er "sevDesk" und traf mit dem Angebot einer Buchhaltungssoftware ins Schwarze. "Ich bin in Friesenheim-Schuttern auf einem Bauernhof aufgewachsen", erzählt Fabian Silberer aus seinem Leben. Von Kindesbeinen waren ihm Mikroelektronik und Computer näher als die Arbeit mit den Tieren auf dem väterlichen Hof. "Ich habe es immer gehasst, wenn ich im Stall helfen...

  • Offenburg
  • 31.07.21
Jan Marc Maier

Eine Frage, Herr Maier
Kinosommer startet durch

Offenburg/Lahr. Die deutschen Kinos planen ihre Öffnung – auch in der Ortenau. Christina Großheim sprach mit Jan Marc Maier, Betreiber der Forum Cinemas in Offenburg, Lahr und Rastatt, auf was sich die Besucher während des Kinosommers freuen dürfen. Filme zum StartWann und mit welchem Angebot starten die Forum Cinemas in der Ortenau wieder? Wir werden am 8. Juli mit einem breit gefächerten Angebot in allen Sparten wieder für unser Publikum da sein. Es laufen neue Filme an wie "Black Widow" im...

  • Offenburg
  • 03.07.21
20 Jahre in Sachen Geschlechtergerechtigkeit an vorderster Front: Am 1. Juli geht die Offenburger Gleichstellungsbeauftragte Regina Geppert in den Ruhestand.

Ruhestand von Regina Geppert
Nie den langen Atem auf dem Weg verloren

Offenburg. 20 Jahre stand Regina Geppert für das Thema Geschlechtergerechtigkeit in Offenburg. Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt wirkte sowohl nach innen in die Verwaltung als auch nach außen in die Gesellschaft hinein. Am 1. Juli ist Schluss damit, dann beginnt ihr Ruhestand. "Ich werde die Felder der Geschlechtergerechtigkeit verlassen. Da habe ich eine gute Nachfolgerin, die wird es gut machen", ist sich Regina Geppert sicher. Die gebürtige Langhursterin ist mit vier Geschwistern...

  • Offenburg
  • 25.06.21
Michael Walther

Eine Frage, Herr Walther
Kein Recht auf hitzefrei

Die erste Hitzewelle dieses Sommers liegt hinter uns, weitere werden sicher folgen und wieder für völlig überhitzte Büroräume sorgen. Woran sich Arbeitnehmer trotzdem halten müssen und welche Pflichten Arbeitgeber haben, erläutert Michael Walther, Fachanwalt für Arbeitsrecht in Offenburg, im Gespräch mit Daniela Santo. Habe ich ein Recht auf hitzefrei? Einen gesetzlichen Anspruch gibt es nicht. Nach dem Arbeitsschutzgesetz muss der Arbeitgeber jedoch Gefährdungen für Leben und Gesundheit des...

  • Offenburg
  • 25.06.21
Arno Zürcher will in seiner Funktion als Amtsleiter im Dialog sein – mit seinen Mitarbeitern und den Landwirten.

Arno Zürcher ist neuer Leiter des Landwirtschaftsamts
Das Leben auf einem Hof kennt er genau

Offenburg. Er hat inmitten einer großen Stadt vor Jahren sein Zuhause gefunden und ist in Sachen Landwirtschaft doch ein echter Experte. Dass das eine das andere keineswegs ausschließt, stellt Arno Zürcher jeden Tag unter Beweis: Der 55-Jährige hat im März die Leitung des Amts für Landwirtschaft beim Landratsamt Ortenaukreis übernommen.  Aufgewachsen auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Meißenheim, wusste Arno Zürcher schon recht früh, dass Landwirt nicht gerade sein Traumjob wäre....

  • Offenburg
  • 18.06.21
Gerhard Bernauer

Angedacht: Gerhard Bernauer
Heiligkeit geht nicht ohne Menschlichkeit

Vor einigen Tagen hat mich ein lieber Kollege zu einer Tageswanderung eingeladen. Auf dem Weg zum Scheuerberg mitten durch die Rebberge über dem Neckartal entdecken wir einen alten Bildstock, in den der Text „menschlich-heilig sollt ihr mir sein“ eingraviert ist und der sich wie ein Gottesspruch liest. Darunter der Hinweis auf eine Bibelstelle „Exodus 22,31“. Wir beide – durchaus mit biblischen Texten vertraut – gestehen uns gegenseitig, einen solchen Text noch nie in der Heiligen Schrift...

  • Offenburg
  • 18.06.21
Von links: Sarah Frank (Volkshochschule Offenburg), Barbara Roth (Buchhandlung Roth), Edgar Common (Kulturbüro Offenburg), Christa Peiseler (Buchhandlung Akzente), Carmen Lötsch (Fachbereichsleiterin Kultur der Stadt Offenburg), Anthea Götz (Hauptsponsor E-Werk Mittelbaden), Malena Kimmig (Stadtbibliothek Offenburg)

"WortSpiel" 2021
Literaturtage finden Open Air statt

Offenburg (st). Das "WortSpiel"-Veranstaltungsteam, bestehend aus den Buchhandlungen Akzente und Roth, der Volkshochschule, dem Kulturbüro und der Stadtbibliothek, präsentiert vom 20. Juni bis 24. August acht Lesungen an zwei ungewöhnlichen Orten. Jens Rosteck und Annette Pehnt treten Open Air vor der Reithalle auf dem Kulturforum auf, während die weiteren Veranstaltungen im Kreuzgang des Grimmelshausen-Gymnasiums stattfinden, wo sonst der Offenburger Lesesommer beheimatet ist. Den...

  • Offenburg
  • 15.06.21
Pascal Cames

Eine Frage, Herr Cames
Neue Tipps für den Elsasstrip

In der Marco-Polo-Reihe des Mairdumont-Verlags ist ein neuer Elsass-Reiseführer erschienen. Geschrieben hat ihn der Offenburger Pascal Cames. Christina Großheim sprach mit dem Autor, der trotz seiner Liebe zum Nachbarland bislang zu seinem Leidwesen nur einmal dort sein konnte. Wie ist die Idee zu dem Reiseführer entstanden? Die Marco-Polo-Reihe gibt es schon ewig und hat nichts mit mir zu tun. Als ich 2012 erfuhr, dass der Elsass-Reiseführer neu aufgelegt wird, habe ich mich beworben. Ich...

  • Offenburg
  • 12.06.21
Inge Fleischmann

Angedacht von Inge Fleischmann
Wer mit sich im Einklang ist, ist stark

Hin und wieder fragen wir uns, wie unser Leben eine gute Richtung nehmen kann. Das geschieht gerade dann, wenn wir in der Familie oder am Arbeitsplatz auf Schwierigkeiten stoßen. Dann wird nach Lösungen gesucht. Wer innerlich gefestigt ist, kann bei Problemen besser standhalten. Während sein Umfeld in Aufregung gerät, bleibt dieser Mensch relativ ruhig. Von einem solchen Menschen sagt man, dass er in sich ruht. Auch Jesus war solch ein Mensch. Er konnte damit umgehen, wenn andere ihn...

  • Schutterwald
  • 04.06.21
Ruth Scholz

Angedacht: Ruth Scholz
Wir brauchen doch alle ein gutes Wort

„Ich brauch jetzt endlich Urlaub!“ – Vielleicht denken Sie gerade selbst so. Oder Sie haben das von jemand anderem gehört. Aber Segen – brauchen wir den? Was ist eigentlich Segen? Wir kennen die Aussage: „Das war wirklich ein Segen!“ So verstandenen Segen können wir schon brauchen! Segnen heißt lateinisch benedicere. Wörtlich übersetzt bedeutet es: Gutes sagen. Und ein gutes Wort brauchen wir doch alle! Also brauchen wir Segen! Aktion "Ich brauche Segen" Zum diesjährigen Pfingstfest beteiligt...

  • Offenburg
  • 21.05.21
Jan-Moritz Berl mit zweien seiner prachtvollen Greifvögel, mit denen er nicht nur Flugvorführungen anbietet, sondern auch auf die Jagd geht.

Falkner Jan-Moritz Berl
Die Könige der Lüfte sind seine Leidenschaft

Durbach. Er hat nicht nur einen Vogel, sondern gleich acht. Und dabei handelt es sich nicht um niedliche kleine Kanarienvögel, sondern um prachtvolle Greifvögel. Jan-Moritz Berl hat sich in Durbach den Traum der eigenen Falknerei erfüllt und lebt ihn mit großer Leidenschaft. Geboren wurde der 26-Jährige in Kehl, wo er auch die ersten Lebensjahre verbrachte. Als er 16 war, zog die Familie nach Offenburg, wo Berl noch heute wohnt. "Wir hatten immer Tiere: Hunde, Katzen und ich habe relativ früh...

  • Durbach
  • 14.05.21
Deborah Martiny

Angedacht: Deborah Martiny
Ein Schluck Wasser an einem heißen Tag

Durststrecken. Jeder kennt sie: lange, mühsame Zeiten, in denen nichts passiert, nichts vorwärts geht und nach jedem kleinen Fortschritt der nächste große Rückschritt kommt. So fühle ich mich zurzeit immer öfter. 15 Monate Pandemie. Maßnahmen über Maßnahmen, Impfungen, Vorsicht und Rücksicht. Und immer noch kein Ende in Sicht. Da geht mir manchmal der Atem aus. Oder eben das Wasser, dass ich so nötig brauche, um schwungvoll weiterzumachen. In der evangelischen Kirche ist an dem Sonntag zwischen...

  • Gengenbach
  • 14.05.21
Monika Lubitz
Hospizverein Offenburg /Erwachsenenhospizdienst und Trauerbegleitung
Asternweg 11, 77656 Offenburg - Tel. 0781 9905730, Mail. nicole.hurst@hospiz-offenburg.de
Infos unter www.hospiz-offenburg.de

Hospizverein Offenburg im Interview
Begleitung nicht nur für Sterbende

Ein Gespräch mit Monika Lubitz, von Rosa Harmuth & Tobias Schneider.  Monika Lubitz leitet den ambulanten Erwachsenenhospizdienst des Hospizverein Offenburg e.V.. Sie ist Krankenschwester, Palliativ Care Fachkraft, und Trauerbegleiterin (BVT). Seit vielen Jahren begleitet Frau Lubitz Betroffene und Angehörige in schweren (und leidvollen) Situationen im Leben, Sterben und bis zum Tod. Damit ist die Aufgabe des Vereins jedoch längst nicht umfassend beschrieben. Einzelgespräche und Informationen...

  • Offenburg
  • 13.05.21
  • 2

Beiträge zu Panorama aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.