Machbarkeitsstudie liegt vor
Paralleler Ausbau von Autobahn und Rheintalbahn

Ortenau (st). Das Regierungspräsidium Freiburg hat dem CDU-Bundestagsabgeordneten Peter Weiß per Mail mitgeteilt, dass die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie zum A5-Ausbau vorliegen. Weiß freut sich über die Fertigstellung der Studie: „Wieder rückt der sechsspurige Ausbau der A5 ein Stück näher. Die Machbarkeitsstudie des Regierungspräsidiums liefert endlich belastbare Daten für den parallelen Ausbau von Autobahn und Rheintalbahn. Mir war und ist wichtig, dass beide Großprojekte gemeinsam geplant und gebaut werden, da ansonsten ein Schildbürgerstreich unbekannten Ausmaßes gedroht hätte. Es wäre nicht zu erklären gewesen, wenn der Fall eingetreten wäre, dass etwa an Brückenbauwerken und Unterführungen zweimal Baumaßnahmen durchgeführt werden, weil die Planungen nicht aufeinander abgestimmt waren.“

Ausbau beidseitig

Nach der Machbarkeitsstudie soll der sechsspurige Ausbau zwischen den Anschlussstellen Offenburg und Riegel beidseitig erfolgen. Die Ergebnisse dienen auch als Grundlage für die weiteren Planungen der Deutschen Bahn zum Rheintalbahnausbau in diesem Abschnitt.

Im Rahmen eines Besuchs im Wahlkreis des Bundestagsabgeordneten überbrachte der Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Steffen Bilger, bereits im vergangenen Jahr die gute Nachricht, dass der Bund mit dem Land eine schnelle Planung des A5-Ausbaus vereinbart habe.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen