Hochwasserschutz

Beiträge zum Thema Hochwasserschutz

Lokales

Hochwasserschutz an der Acher
Baumfällarbeiten an Infrastrukturstraße

Achern (st). Die Vorbereitungen für den Bau des hundertjährlichen Hochwasserschutzes an der Acher in der Stadt Achern schreiten voran. Wie das Regierungspräsidium Freiburg (RP) mitteilt, müssen die letzten Bäume auf dem rechten Acherdamm zwischen Karl-Bold-Straße und Scherwillerstraße gefällt werden, um das Baufeld freizumachen. Die Fällarbeiten werden voraussichtlich am Montag, 6. Dezember, beginnen und innerhalb einer Woche abgeschlossen sein. Aus Gründen der Verkehrssicherheit wird es dabei...

  • Achern
  • 29.11.21
Lokales
Bürgermeister Stefan Hattenbach hat den Haushalt für 2022 eingebracht: die Ersatzbeschaffung eines Feuerwehrfahrzeuges ist Teil davon.

Gemeindehaushalt
Hattenbach sieht ein gut austariertes Finanzpaket

Kappelrodeck (st). „Erhalten und Entwickeln“: Unter diesen Leitsatz stellte Bürgermeister Stefan Hattenbach den Haushalt für 2022 vor, den er in öffentlicher Sitzung in den Gemeinderat einbrachte. Das millionenschwere Finanzpaket ist dabei nicht nur gut austariert, man fährt damit auch auf Sicht und ist gleichzeitig weitsichtig, so Hattenbach in einer Pressemitteilung. Der Ergebnishaushalt weist für Jahr drei im neuen kommunalen Haushaltsrecht ein negatives Ergebnis aus, in Höhe von 486.000...

  • Kappelrodeck
  • 26.11.21
Lokales
Freuten sich anlässlich der Übergabe des Planfeststellungbeschlusses zum umfassenden Hochwasserschutz an der Acher durch Anita Dinger (3. v. r.), Leiterin des Amts für Umweltschutz des Ortenaukreises, an Michael Ortlieb (r.), Referatsleiter beim Landesbetrieb Gewässer im RP Freiburg (v.l.n.r.): Georg Straub, Stadt Achern, Sven Nendzynski, RP Freiburg, Ramona Vollmer, Landratsamt Ortenaukreis, Acherns Oberbürgermeister Klaus Muttach, Andreas Wangler, RP Freiburg, sowie Acherns Bürgermeister Dietmar Stiefel (2.v.r.).

Stadt unterstützt
Kreis macht Weg für Hochwasserschutz an Acher frei

Achern (st). Das Landratsamt Ortenaukreis hat umfangreiche Hochwasserschutzmaßnahmen an der Acher genehmigt. Die Planfeststellung des Amts für Umweltschutz macht weitreichende Maßnahmen für einen 100-jährlichen Hochwasserschutz, den der Landesbetrieb Gewässer beim Regierungspräsidium Freiburg für Siedlungsflächen und Infrastruktur zwischen der Bahnbrücke Achern bis zum Acherknie auf Gemarkung Gamshurst erreichen will, möglich. Bislang kann die Acher nur ein 20- bis 30-jährliches Hochwasser...

  • Achern
  • 23.07.21
Lokales
Das Regierungspräsidium Freiburg plant die Sanierung der Renchdämme und die Renaturierung der Rench zwischen Oberkirch und Lautenbach

Für Oberkirch und Lautenbach
Hochwasserschutz soll verbessert werden

Oberkirch/Lautenbach (st). Wie das Regierungspräsidium Freiburg (RP) mitgeteilt hat, stehen umfangreiche Veränderungen an der Rench zwischen Lautenbach und Oberkirch an. So soll bereits im kommenden Jahr mit der Planung für die Ertüchtigung der Renchdämme und die Renaturierung der Rench begonnen werden. Nach den Ergebnissen der im Rahmen des Dammertüchtigungsprogramms des Landes Baden-Württemberg durchgeführten Untersuchungen seien die Hochwasserschutzdämme zwischen Lautenbach und Oberkirch in...

  • Oberkirch
  • 09.06.21
Lokales

Geänderte Verkehrsführung
Straßenanhebung für Hochwasserschutz

Oberkirch (st). Im Bereich der Straße An der Rench wird von der Einmündung „Oberdorfstraße“ bis auf Höhe der Firma Apelt die Straße angehoben. Die Anhebung der Straße dient dem Hochwasserschutz in dem Bereich und ist Teil des Schutzkonzepts von Stadt und Regierungspräsidium. Die Bauarbeiten starten am kommenden Dienstag, 30. März, und dauern voraussichtlich bis Anfang Mai 2021. Für die Zeit Baumaßnahme wird eine Vollsperrung in dem Bereich eingerichtet. Eine örtliche Umleitung über die...

  • Oberkirch
  • 25.03.21
Lokales
Können nicht erhalten werden: Die Bäume auf dem rechten Acherdamm werden für die geplante Hochwasserschutzmaßnahme gefällt.

Baumfällarbeiten auf Acherdamm
Vorbereitungen für Hochwasserschutz an der Acher

Achern (st). Die Vorbereitungen für den Bau des hundertjährlichen Hochwasserschutzes an der Acher in der Stadt Achern schreiten voran. Wie der im Regierungspräsidium Freiburg (RP) angesiedelte Landesbetrieb Gewässer mitteilt, konnten die Leitungstrassen der Telekom und des Überlandwerks Mittelbaden bereits erfolgreich umgelegt werden. Die Restarbeiten an den Telekommunikationslinien werden in den kommenden Wochen fertiggestellt. Rad-und Fußweg gesperrt Im nächsten Schritt müssen zur Freimachung...

  • Achern
  • 15.02.21
Lokales
Der Bau des hundertjährlichen Hochwasserschutzes in Achern beginnt mit der Verlegung der Leitungen.

Für hundertjährlichen Hochwasserschutz
Bauarbeiten an Acher angelaufen

Achern (st). Die Arbeiten für den Bau des hundertjährlichen Hochwasserschutzes an der Acher in der Stadt Achern sind angelaufen. Wie das Regierungspräsidium (RP) Freiburg mitteilt, wird derzeit die Leitungstrasse des Überlandwerks Mittelbaden und der Telekom umgelegt. Die bisherige Trasse verlief in Nähe der Dammkrone, die nun durch die geplanten Hochwasserschutzmaßnahmen verschoben wird. Die vom Damm abgerückte neue Trasse wird zwischen der Severinstraße und dem Reitclub Achern auf einer Länge...

  • Achern
  • 07.10.20
Lokales
Die Baumallee auf dem Renchdamm kann bei der Ertüchtigung des Hochwasserschutzes bestehen bleiben.

Renchdammallee bleibt bestehen
Hochwasser- und Baumschutz gehen Hand in Hand

Oberkirch (mak). Aufatmen im Oberkircher Rathaus: Zur Ertüchtigung des Hochwasserschutzes muss die Baumallee auf dem Renchdamm nicht weichen. Das ist das Ergebnis erster Untersuchungen des Regierungspräsidiums (RP) Freiburg, das für den Hochwasserschutz an der Rench zuständig ist. Konkret begutachtet wurde der Bereich zwischen dem Koehlerwehr und der Oberdorfstraße. „Unsere Gäste lieben den Renchdamm mit der Baumallee, der stadtprägend ist und der Naherholung dient. Wenn die Bäume wegen des...

  • Oberkirch
  • 26.06.20
Lokales
Gemeinsam für den Hochwasserschutz: Oberbürgermeister Klaus Muttach (l.) und Sven Nendzynski, Projektleiter des Regierungspräsidiums Freiburg, besichtigen die künftige Baustelle auf dem Acherdamm.

Baumfällarbeiten auf dem Acherdamm
Hochwasserschutz: Vorbereitungen starten

Achern (st). Die Vorbereitungen für den Bau des hundertjährlichen Hochwasserschutzes an der Acher in der Stadt Achern sind angelaufen. Wie das Regierungspräsidium (RP) Freiburg mitteilt, hat der beim RP angesiedelte Landesbetrieb Gewässer in diesem Jahr bereits Ersatzlebensräume für die Zaun- und Mauereidechsen geschaffen, die mit dem geplanten Beginn der Baumaßnahme im Herbst 2020 umgesiedelt werden sollen. Im nächsten Schritt müssen nun zur Bauvorbereitung die Bäume auf dem rechten Acherdamm...

  • Achern
  • 25.10.19
Lokales
Die Arbeiten zur Entfernung des Bewuchses dauern bis Mitte September.

Wasserabfluss bei Hochwasser soll gewährleistet bleiben
Bewuchs an der Rench wird entfernt

Oberkirch (st). Der Landesbetrieb Gewässer des Regierungspräsidium Freiburg (RP) entfernt zurzeit Bewuchs und angeschwemmte Erde an der Rench zwischen Müllener Wehr und dem Oberkircher Ortsteil Stadelhofen. Damit soll eine weitere Begrünung der Kiesinseln verhindert werden. Diese Begrünungen seien inzwischen so stark bewachsen, dass sie bei Hochwasser den Wasserabfluss behindern könnten, heißt es in einer Pressemitteilung der Behörde. Die Arbeiten sollen Mitte September abgeschlossen sein....

  • Oberkirch
  • 29.08.19
Lokales
Das Hochwasserrückhaltebecken Fautenbach

Rückhaltebecken Fautenbach hat sich bewährt
Hochwasserschutz erprobt

Achern (st). Das Hochwasserrückhaltebecken Fautenbach hat seine Bewährungsprobe beim Starkregenereignis mit Bravour bestanden. Durch den massiven Einstau erhöhte sich die Wasserspiegellage im Becken auf 5,70 Meter, in der Spitze waren 160.000 Kubikmeter Wasser eingestaut. „Dadurch konnten die Regenmassen für die Ortslage in Fautenbach besser bewältigt und Schaden abgewendet werden. Das Becken hat seine Bewährungsprobe zum Schutz der Bevölkerung von Fautenbach bestanden“, zog Oberbürgermeister...

  • Achern
  • 24.05.19
Lokales
Oberbürgermeister Klaus Muttach (sitzend v. l.) unterzeichnet zusammen mit Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer und Landrat Frank Scherer die Vereinbarung zum Hochwasserschutz. Daran mitgewirkt haben auch (stehend v. l.) Georg Straub, städtischer Leiter des Fachgebiets Tiefbau sowie Michael Orlieb, Reinhold Jörger und Sven Nendzynski vom RP Freiburg.

Vereinbarung für Hochwasserschutz an der Acher
Projekt bringt Land und Kommune eng zusammen

Achern (st). Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer und Oberbürgermeister Klaus Muttach unterzeichneten in dieser Woche im Beisein von Landrat Frank Scherer die Vereinbarung für den Hochwasserschutz an der Acher. Ziel der Maßnahmen ist es laut einer Pressemitteilung, den Hochwasserschutz für die Stadt Achern wesentlich zu verbessern. Beispiel für gutes Zusammenwirken von Land und Stadt Wesentliche Inhalte dieser Vereinbarung sind laut eigener Aussage die Aufgabenverteilung im weiteren...

  • Achern
  • 02.11.18
Lokales
Oberkirch erarbeitet ein Hochwasserschutzkonzept, hier das Reichenbächle beim Schadensereignis 2014.

Hochwasserschutz in Oberkirch
Bis 2020 stehen Kosten von 2,8 Millionen Euro an

Oberkirch (dh). Der Abschlussbericht über das Hochwasserschutzkonzept der Stadt Oberkirch wurde am Montagabend in der Sitzung des Bau- und Umweltausschusses vorgestellt. Nach den Niederschlags- und Hochwasserereignissen vom Mai 2013 und Juli 2014 wurde die Stadtverwaltung beauftragt, ein Hochwasserschutzkonzept auszuarbeiten. In verschiedenen Bereichen wurden die Probleme bereits angegangen, dennoch stehen von 2018 bis 2020 Maßnahmen für über 2,8 Millionen Euro an. Der Bericht geht jetzt...

  • Oberkirch
  • 20.02.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.