Klaus Muttach

Beiträge zum Thema Klaus Muttach

Lokales
Über die Freigabe des Gesamtprojekt Maiwalds freuten sich (v. l. n. r.): Kreisrat Horst Siehl, Kreisrat Edgar Gleiß, Bürgermeister Christoph Lipps aus Oberkirch, Bürgermeister Michael Welsche aus Rheinau, Bürgermeister Bernd Siefermann aus Renchen, Landrat Frank Scherer, Willi Stächele MdL, Oberbürgermeister Klaus Muttach aus Achern, Markus Zink vom RP Freiburg und Kreisrat Bernd Mettenleiter.

5,6 Millionen Euro investiert
Durchgehende Radwegverbindung im Maiwald

Ortenau (st). Im Rahmen des Gesamtprojekts Maiwald hat der Ortenaukreis das Radwegnetz entlang der Kreisstraßen zwischen Memprechtshofen und Gamshurst sowie zwischen Memprechtshofen und dem Maiwaldkreisel umfassend ausgebaut. In zwei Bauabschnitten entstanden insgesamt 6,2 Kilometer neue Radwege. Zudem hat das Straßenbauamt die Fahrbahndecke der Kreisstraße von Memprechtshofen nach Gamshurst sowie in der Ortsdurchfahrt Memprechtshofen erneuert, drei Querungshilfen und zwei neue Brücken mit...

  • Ortenau
  • 16.09.20
Marktplatz

Geschäftsjahr 2019
Gesellschafter zufrieden mit Bilanz

Ortenau (st). Die Bürgermeister der EWO-Kommunen und die Vorstände von "badenova" und E-Werk Mittelbaden als weitere Gesellschafter konnten in der jüngsten Gesellschafterversammlung zufrieden die Bilanz für 2019 feststellen. „Unser Unternehmensziel, die Ortenau zuverlässig mit grünem Strom und Erdgas, zum Beispiel Biogas, zu attraktiven Konditionen zu versorgen, haben wir erreicht. Wir wollen mit der Lieferung von ökologischer Energie kein Geld verdienen und werden deshalb den Bilanzgewinn in...

  • Ortenau
  • 27.08.20
Lokales
Kehls OB Toni Vetrano gratuliert nach dem Wahlsieg seiner künftigen Straßburger Amtskollegin Jeanne Barseghian.
8 Bilder

7 Tage in 7 Minuten
Nachrichten aus der Ortenau auf einen Blick

Ortenau (rek). 7 Tage in 7 Minuten – das waren die wichtigsten Nachrichten im Ortenaukreis in der vergangenen Woche im Überblick: Mittwoch, 24. JuniIntegration: Tabitha Eisenmann, Integrationsbeauftrage bei der Stadt Haslach, möchte ein erprobtes Projekt auch in Haslach umsetzen. Bei dem Buddy-Projekt handelt es sich um ein so genanntes Sprachtandem-Projekt, welches Menschen mit und ohne Migrationshintergrund miteinander in Kontakt bringen soll. Ziel ist es, Sprachkompetenzen zu fördern,...

  • Ortenau
  • 30.06.20
Lokales

WRO
Vielfältige Unterstützung von Kommunen sowie Unternehmen

Ortenau (st). Die Wirtschaftsregion Ortenau (WRO) unterstützt Kommunen und Unternehmen vielfältig in der Krise, heißt es in einer Presseinformation. „Wirtschaftsförderung hat Hochkonjunktur“, erläutert WRO-Aufsichtsratsvorsitzender und Oberbürgermeister der Stadt Achern, Klaus Muttach. „Die WRO-Geschäftsstelle hat in den vergangenen Wochen zahlreiche Initiativen ergriffen, um der regionalen Wirtschaft den Rücken zu stärken.“ Aktuelle InformationenDazu gehört die regelmäßige Information der...

  • Ortenau
  • 16.06.20
Lokales
Gedankenaustausch der Ortenauer Oberbürgrmeister: Marco Steffens (v. l.), Toni Vetrano, Klaus Muttach, Markus Ibert und Matthias Braun

Oberbürgermeister der Ortenau treffen sich
Gedankenaustausch für die Zukunft

Achern (st). Die Oberbürgermeister der Ortenau trafen sich im Rathaus Illenau zum Gedankenaustausch und vereinbarten dabei für verschiedene Projekte die Zusammenarbeit. Digitalisierung Ein Thema war die Strategie der Stadtverwaltungen für eine digitale Verwaltung und eine digitale Stadt. In allen fünf Großen Kreisstädten der Ortenau ist man hierbei auf dem Weg, wobei auch der Zielkonflikt mit dem Datenschutz thematisiert wurde. „Digitalisierung in einer Stadtverwaltung kann man nicht...

  • Ortenau
  • 10.02.20
Lokales
Von links: Oberbürgermeister Toni Vetrano, Oberbürgermeisterin a.D. Gudrun Heute-Bluhm, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Städtetages Baden-Württemberg, die Bürgermeisterin von Stavanger, Christine Sagen Helgø, Bürgermeister Erik Weide und Oberbürgermeister Klaus Muttach beim Gedankenaustausch über ökologische Mobilitätskonzepte

Ortenauer Delegation zu Gast in Norwegen
Digitale Mobilitätslösungen im Fokus

Achern (st). Auf Einladung des Städtetages Baden-Württemberg informierten sich die Oberbürgermeister Klaus Muttach aus Achern und Toni Vetrano aus Kehl sowie Friesenheims Bürgermeister Erik Weide in der 2019 als „European Green Capitel“ ausgezeichneten Stadt Oslo, in Stavanger sowie der Provinz Rogaland über innovative und vor allem auch digitale Mobilitätslösungen. E-Mobilität Die drei Ortenauer Rathauschefs gehörten einer zwanzigköpfigen baden-württembergischen Delegation mit...

  • Ortenau
  • 02.10.19
Lokales
Die Arbeitsgruppe aus Bürgermeistern und Mitarbeitern beim Eurodistrikt bei einem vorbereitenden Treffen

Von La Wantzenau über Gambsheim und Rheinau bis Achern
Rad- und Genuss-Tour durch den Eurodistrikt

Ortenau (st). Die Rad- und Genuss-Tour des Eurodistrikt geht in die dritte Runde: In gemeinsamer Organisation mit den elsässischen Gemeinden La Wantzenau, Kilstett, Gambsheim und den Ortenauer Städten Rheinau und Achern lädt der Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau am Sonntag, 22. September, zu einer neuen Ausgabe seiner grenzüberschreitenden Fahrradtour, diesmal durch den nördlichen Eurodistrikt. Wichtiges Vorzeigeprojekt „Die Rad- und Genuss-Tour ist ein wichtiges Vorzeigeprojekt des...

  • Ortenau
  • 20.08.19
Panorama
Klaus Muttach

Eine Frage, Herr Muttach
Wechsel an der WRO-Spitze

Klaus Muttach, Oberbürgermeister der Stadt Achern, übernimmt turnusgemäß am 1. Juli für zwei Jahre das Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden der Wirtschaftsregion Ortenau (WRO). Im Gespräch mit Daniela Santo blickt er auf die anstehende Aufgabe.  Wie haben Sie sich bisher in der WRO engagiert? Als Oberbürgermeister der Stadt Achern bin ich Mitglied des Aufsichtsrates. Seit 2017 bin ich in der Rolle des stellvertretenden Vorsitzenden und daher mit allen Themen rund um die WRO vertraut. ...

  • Ortenau
  • 07.06.19
Lokales
Marco Steffens
3 Bilder

Bürgermeister und ihr Abitur
Späte Erkenntnisse über punktebezogenes Lernen

Ortenau (rek). Rund ein Drittel der Abiturienten haben den Prüfungstress bereits hinter sich, die anderen stecken mittendrin. Während die künftigen Schulabgänger an den beruflichen Gymnasien die zentralen Klausuren geschrieben haben, sind an den allgemein bildenden Gymnasien Deutsch, Mathe und einige Sprachen abgeschlossen, nächste Woche geht es weiter. Alle müssen dann im Juli nochmals ran für die mündlichen Prüfungen. Wenn Abiturienten ihre Reifeprüfung ablegen, sinnieren die Älteren über...

  • Ortenau
  • 04.05.19
Lokales
2015 wurde Acherns Oberbürgermeister Klaus Muttach (Mitte) wiedergewählt.

Wahlkampf ist teuer
Wieviel kostet eine Bürgermeisterkandidatur?

Ortenau (ds). Mahlberg, Ettenheim, Offenburg und Appenweier: Drei Bürgermeister- und eine Oberbürgermeisterwahl stehen in der Ortenau in den kommenden Wochen an. Die Wahlkämpfe sind in vollem Gang und nicht nur zeit-, sondern auch kostenintensiv. Die Finanzierung müssen die Kandidaten selbst tragen, Unterstützung gibt es weder vom Staat noch von der jeweiligen Kommune. So endete manch ein Wahlkampf schon im finanziellen Desaster, weiß Acherns Oberbürgermeister Klaus Muttach. Wieviel Geld muss...

  • Ortenau
  • 08.09.18
  • 1
Lokales
3 Bilder

Agenda 2030
CDU wirft Gegnern Psychoterror vor

Ortenau (st). "Offensichtlich soll gegen die Familien der Agenda-2030-Befürworter im Kreistag Psychoterror ausgeübt und die Kreisräte auf diese Weise unter Druck gesetzt werden“, so Acherns Oberbürgermeister und CDU-Fraktionschef im Kreistag Klaus Muttach in einer Pressemitteilung. Er und andere Kreisräte seien in der Nacht auf Freitag "Opfer von Schmierereien" unmittelbar bei ihren privaten Anwesen geworden. Dabei wurde mit Kreide auf Bürgersteig und Straße geschrieben. Nachbarn von...

  • Ortenau
  • 14.07.18
Lokales
Landrat Frank Scherer (hinten links) und Christian Keller, Geschäftsführer des Ortenau Klinikums (daneben), stellten sich gestern den Positionen der Fraktionen.
2 Bilder

Kreistags-Fraktionen erklären sich zur Ortenau-Klinik-Debatte
Vier Standorte als das Mehrheitsmodell

Ortenau (rek). Mit der gestrigen Sitzung des Krankenhausausschusses des Kreistags hat die politische Aufarbeitung der "Agenda 2030" für das Ortenau Klinikum und der Diskussion um die Zahl der künftigen Klinikstandorte begonnen. Bleibt es bei dem favorisierten Modell mit den vier Standorten Offenburg, Lahr, Achern und Wolfach oder hat auch künftig Achern neben Kehl, Oberkirch und Ettenheim keine stationäre Einrichtung mehr – oder beharren die Kreisräte auf einer größeren Anzahl von Kliniken im...

  • Ortenau
  • 15.05.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.