Netze BW

Beiträge zum Thema Netze BW

Marktplatz

Spende der Netze BW
332,85 Euro für die Vereinsgemeinschaft Ringsheim

Ringsheim (st). Die Vereinsgemeinschaft in Ringsheim freut sich über eine Spende der Netze BW in Höhe von 332,85 Euro. Das Unternehmen hat dafür wieder seine Portokasse „geplündert“. Dahinter verbirgt sich eine 2018 gestartete Aktion der Netze BW, bei der Haushalte aufgerufen werden, den Stand des Stromzählers nicht mehr per Post, sondern mithilfe elektronischer Medien mitzuteilen. Als Anreiz verspricht der Netzbetreiber, für jede Online-Mitteilung des Stromverbrauchs das jährlich eingesparte...

  • Ringsheim
  • 23.02.21
Marktplatz
In der Kaiserbergstraße wird die e-mobile Zukunft erprobt.

Netze BW testet in Ringsheim
Zusammenspiel von Elektromobilität und Stromnetz

Ringsheim (st). Vor welchen Herausforderungen stehen die Stromnetze durch die Elektromobilität? Wie sehen Erfahrungen im Alltag aus, und welche Lösungsansätze gibt es für die Netze der Zukunft? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Netzlabors Intelligentes Heimladen der Netze BW. Ziel des Projekts ist das Erproben und Weiterentwickeln einer netzdienlichen Steuerung von Ladeeinrichtungen, um Netzengpässe zu vermeiden. Nun wird die Kaiserbergstraße in Ringsheim Teil dieses Netzlabors: In den...

  • Ringsheim
  • 30.12.20
Lokales
Symbolische Montage der letzten Leuchte

Straßenbeleuchtung Ringsheim
Jetzt komplett auf LED umgestellt

Ringsheim (st). In den vergangenen Wochen wurde der letzte Abschnitt der Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik abgeschlossen. Die letzten insgesamt 21 neuen Lampen wurden in den Straßen Im Stühlinger, Ruster Straße und Im Leimenfeld installiert. Die „allerletzte“ Lampe wurde jetzt symbolisch von Daniel Kalt, Kommunalberater der Netze BW, und Bürgermeister Pascal Weber am Bahnhof angebracht. Stromsparende Technik „In der gesamten Gemeinde haben wir nun die komplette Straßenbeleuchtung...

  • Ringsheim
  • 20.08.20
Marktplatz
Vor dem neuen "Öko-Trafo" (v. l.): Der Leiter des Netzbetriebs Rheinhausen, Reinhard Jäger, Bürgermeister Jochen Paleit, Kommunalberater Daniel Kalt von der EnBW und Bernhard Santo

Standort Grafenhausen Teil des landesweiten Pilotprojekts
Mit "Öko-Trafos" will Netzte BW Mineralöl einsparen

Kappel-Grafenhausen (st). Die Netze BW testet großflächig den Einsatz von Pflanzenöl als Isolator in Transformatoren. Einer dieser "Öko-Trafos" steckt in der neuen Ortsnetzstation in der Hauptstraße im Ortsteil Grafenhausen. Recht unscheinbar wirkt die neue, kompakt ausgeführte Ortsnetzstation in der Hauptstraße. Doch mit dem Trafo im Inneren, der den Strom von 20.000 Volt auf die in Haushalten üblichen 400/230 Volt herunterspannt, hat die EnBW-Tochter Neuland betreten. Zur Isolation und...

  • Kappel-Grafenhausen
  • 13.11.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.