Ökostrom

Beiträge zum Thema Ökostrom

Lokales
Das gemeinsame Rechenzentrum von Leitwerk und E-Werk Mittelbaden in Appenweier

Ökostrom für Rechenzentrum in Appenweier
Ziel ist CO2-Neutralität

Lahr/Appenweier (st). Seit Jahresbeginn beliefert das E-Werk Mittelbaden die Leitwerk Rechenzentren Appenweier GmbH mit zertifiziertem Ökostrom. Die erneuerbaren Energien aus Erdwärme, Bioenergien, Wasser-, Wind und Solarenergie stammen aus Kraftwerken in Europa. Mit dem Bezug von Ökostrom verbessert das Unternehmen seine Energiebilanz. Das Ziel ist die CO2-Neutralität. „Stetig steigende Datenmengen benötigen nicht nur eine sichere Stromversorgung, sondern auch ein Mehr an Energie. Und genau...

  • Appenweier
  • 06.05.21
Lokales
Auch die Regionalzüge, die ab Offenburg fahren, nutzen künftig Ökostrom.

Nahverkehr nutzt Ökostrom
Bahnfahren wird noch klimafreundlicher

Stuttgart/Ortenau (st). Nachhaltige Mobilität steht im Fokus des Landes Baden-Württemberg. Nun wird auch die bereits „grüne Alternative“ zum Auto noch grüner: Für die elektrisch betriebenen Züge im Land stellt das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg den Betrieb der Züge auf Ökostrom um. Hierzu sind entsprechende Vereinbarungen mit Eisenbahnverkehrsunternehmen wie zum Beispiel mit DB Regio, Abellio und Go-Ahead abgeschlossen worden oder in Vorbereitung. „In den Stuttgarter Netzen sind wir...

  • Ortenau
  • 08.04.21
Lokales
Die erste von vier Windkraftanlagen auf dem Hohenlochen ist ans Netz gegangen.
2 Bilder

Logistische Herausforderung
Erste Windkraftanlage am Hohenlochen am Netz

Ortenau (gro). Die erste Windkraftanlage auf dem Hohenlochen ist am Mittwoch in Betrieb gegangen. Das letzte der zwölf Rotorblätter wurde am Donnerstag vom Lagerplatz Durben an der L94 zum Windpark gebracht. Um 10 Uhr startete der Transport mit dem Selbstfahrer, der mit Schrittgeschwindigkeit die Strecke zurücklegte. Eigentlich hätte der Windpark bereits Ende 2020 ans Netze gehen sollen, doch durch das Wetter und die Pandemie konnte der Termin nicht gehalten werden. 70 Meter lange Rotorblätter...

  • Ortenau
  • 20.03.21
Marktplatz
Die vier Windkraftanlagen aus der Vogelperspektive im Jahr 2020

Windpark Hohenlochen am Netz
Erste Anlage produziert Ökostrom

Oberwolfach/Hausach (st). Die erste Anlage des Windparks Hohenlochen in der Ortenau produziert seit Mittwoch, 17. März, Ökostrom, die Anlagen zwei bis vier folgen in den nächsten Wochen und Monaten. Eine Herausforderung auf der Zielgeraden stellen der Transport der 70 Meter langen Windflügel und das Winterwetter dar. Die vier Windkraftanlagen der Firma Enercon, die Wärmeplus errichtet, stehen auf der Gemarkung von Oberwolfach und Hausach auf zirka 650 Metern Höhe. Wenn alle vier Windanlagen mit...

  • Ortenau
  • 18.03.21
Marktplatz
Die barrierefreien Ladestationen sind zu finden in Friesenheim, Gutach, Kehl, Lahr, Offenburg und Seelbach.

Zukunftsfähiges Netz in Ortenau
Erste barrierefreie Ladestationen

Ortenau (st). Bis Anfang Dezember 2020 tauschte das E-Werk Mittelbaden 18 seiner bisherigen Ladestationen gegen neue aus. Darunter sind die zehn Ladestationen, die vor knapp zehn Jahren während des deutsch-französischen Flottentests errichtet wurden, und acht Ladestationen aus dem Jahr 2016. Mit diesem Schritt erneuert das E-Werk Mittelbaden seine Ladeinfrastruktur und erfüllt alle Anforderungen des Eichrechts. Der große Vorteil der neuen Ladestationen ist ihr barrierefreier Zugang, da die...

  • Ortenau
  • 22.12.20
Lokales
2 Bilder

Ökostrom
Windenergieanlage Am Pilfer speist ein

Gutach/Wolfach (st). Nach einer Bauzeit von elf Monaten und einem zweiwöchigen Probebetrieb ist die zehnte Windenergieanlage des E-Werk Mittelbaden auf dem Pilfer termingerecht in den Regelbetrieb gegangen, heißt es in einer Presseinformation. Seit Ende Februar 2020 speist sie zuverlässig erneuerbare Energie in das öffentliche Netz ein. Die Anlage des Typs Enercon E 115 ist baugleich zu denjenigen auf der Prechtaler Schanze und dem Nillkopf. Ihr Rotordurchmesser beträgt 115 Meter, die...

  • Ortenau
  • 15.04.20
Lokales
Jörg Bold (v. l.), Bruno Metz, Matthias Gutbrod und Andreas Markowsky stellten die Pläne für den neuen Windpark Schnürbuck vor.

Windpark Schnürbuck vorgestellt
Drei neue Anlagen liefern mehr Strom als fünf alte

Ettenheim (sdk). Wenn alles nach Plan läuft, können im Sommer 2022 die neuen Windräder in Betrieb genommen werden. Die bestehenden Windräder auf dem Höhenrücken zwischen Ettenheim und Schuttertal aus dem Jahr 2000 werden zurückgebaut und gegen drei hocheffiziente Windräder ersetzt. Es ist das größte Windpark-Repowering-Projekt in der Ortenau,welches die drei Projektpartner, die Ettenheimer Bürgerenergie, Enercon und Ökostrom, derzeit auf den Weg bringen. Mit den Bürgermeistern Bruno Metz und...

  • Ettenheim
  • 13.03.20
Marktplatz
Die Windanlagen auf dem Kambacher Eck

Kambacher Eck ist 20 Prozent über Plan
Rekord für Badenova

Ortenau (st). Die Windausbeute von 2019 kann sich mehr als sehen lassen: Der Windpark Kambacher Eck, den die Badenova-Tochter Wärmeplus errichtet hat, erzeugte im vergangenen Jahr 32.000 Megawattstunden Strom – 5.000 Megawattstunden mehr als geplant. Die am Park beteiligten Bürger profitieren über einen "Windbonus“, der zusätzlich zur Fix-Verzinsung ausgezahlt wird. Seit Herbst 2016 ist der Park, bestehend aus vier Windkraftanlagen, am Netz. Windpark „Dass unser Windpark 2019 dieses...

  • Ortenau
  • 14.01.20
Marktplatz
Das Planungsgebiet für die drei neuen Windenergieanlagen

Repowering von Windenergieanlagen
Aus fünf mach drei

Ettenheim/Mahlberg/Kippenheim (st). Eine Kooperation aus Ettenheimer Bürgerenergie und den Firmen Enercon und Ökostrom plant, die fünf Windenergieanlagen oberhalb von Wallburg und Münchweier durch drei moderne Anlagen zu ersetzen. Die Stromproduktion ließe sich dadurch vervierfachen. In den kommenden drei bis vier Jahren sollen die fünf Windenergieanlagen auf den Gemarkungen Ettenheim, Mahlberg und Kippenheim durch drei neue Anlagen an anderer Stelle ersetzt werden. Darauf haben sich die...

  • Lahr
  • 19.12.19
Lokales
Antje Drexler, Stadt Mahlberg, Bauhofleiter Christopher Gass, Daniel Kalt, EnBW, und Bürgermeister Dietmar Benz laden das erste E-Fahrzeug an der neuen Ladestation am Rathausplatz auf.

E-Ladestation am Rathausplatz
Verbesserung der Klimabilanz zum Ziel

Mahlberg (sdk). Einen Meilenstein in der E-Mobilität setzt die Stadt Mahlberg mit einer zentralen E-Ladestation auf dem Rathausplatz. 15.000 Euro hat die Stadt für die Anschaffung zur Verfügung gestellt. 4.500 Euro Zuschuss gewährt das Bundesamt für Versicherungsdienstleistung. Mehrere Standorte waren im Gespräch, wobei sich der Gemeinderat für den zentralen Standort am Rathausplatz ausgesprochen hat, auch wenn dadurch zwei PKW-Parkplätze wegfallen. Zur optischen Erkennbarkeit wird noch eine...

  • Mahlberg
  • 25.10.19
Marktplatz
Inbetriebnahme der Ladestation in Hofstetten mit (von links) Anthea Götz (Leiterin Unternehmenskommunikation), Denny Schwendemann, Michael Mathuni, Mike Lauble, Bürgermeister Martin Aßmuth und Dr. Ulrich Kleine, Vorstand E-Werk Mittelbaden Foto: E-Werk Mittelbaden

Ladestation in Betrieb genommen
In Hofstetten Ökostrom tanken

Hofstetten (st). Ab sofort können Autofahrer und Biker auf dem Parkplatz vor dem Rathaus der Gemeinde Hofstetten ihre E-Fahrzeuge und E-Bikes mit Ökostrom des E-Werks Mittelbaden laden. In einer Feierstunde gaben Bürgermeister Martin Aßmuth, Hauptamtsleiter Mike Lauble und Bauhofleiter Denny Schwendemann gemeinsam mit Dr. Ulrich Kleine, Vorstand E-Werk Mittelbaden, und Michael Mathuni, E-Werk Mittelbaden, die beiden Ladestationen zur öffentlichen Nutzung frei. Das E-Werk Mittelbaden hat die...

  • Offenburg
  • 13.11.18
Marktplatz
Zwei Tage zum Aufbau benötigt das E-Werk für die zehn Meter hohe Anlage.

E-Werk präsentiert Projekt auf der Landesgartenschau in Lahr
Ein kleines Windrad sorgt für Ökostrom zu Hause

Lahr (st). Vom 12. April bis 14. Oktober präsentiert das E-Werk Mittelbaden auf dem Gelände der Landesgartenschau in Lahr eine Klein-Windenergieanlage mit senkrechter Drehachse. Mit ihr ist die effiziente Stromgewinnung aus Windkraft für jedermann möglich. Mit einer Leistung von drei Kilowatt liegt die Jahresstromerzeugung je nach Standort und Windverhältnissen bei rund 1.500 Kilowattstunden. Anders als beispielsweise bei Photovoltaik-Anlagen kann der Strom aus Windkraft rund um die Uhr erzeugt...

  • Lahr
  • 06.02.18
Lokales
In Vorleistung und zur Sicherstellung der Stromnachfrage setzt das E-Werk seine Wasserkraftwerke an der Kinzig ein – hier am großen Deich in Offenburg.

"Ortenau Energie" als Verbindung zwischen Erzeugern und Verbrauchern
Eigener Marktplatz für regionalen Ökostrom

Offenburg (rek). Das physikalische Gesetz ausnutzend, dass sich Strom den kürzesten Weg vom Erzeuger zum Verbraucher sucht, ist die "Ortenau Energie" als Marktplatz für den Stromhandel gegründet worden und geht jetzt an den Start. Dies verkündeten Michael Meyer, beim E-Werk Mittelbaden veantwortlich für die Energiewirtschaft, und Unternehmenssprecherin Anthea Götz am Dienstag. Damit soll unter dem Begriff "Ortenau Energie" eine Plattform, ähnlich eines Marktplatzes, geschaffen werden, bei der...

  • Offenburg
  • 27.09.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.