OB Muttach mahnt an
Kontaktbeschränkungen werden zunehmend ignoriert

Achern (st). Oberbürgermeister Klaus Muttach zeigt sich alarmiert darüber, dass die Kontaktbeschränkungen zunehmend ignoriert werden. Er setze sich weiterhin dafür ein, Kindergärten und Schulen, aber auch Einzelhandel und Gastronomie zu öffnen, um möglichst viel Normalität und wirtschaftliche Stabilität zu sichern. Gerade diese Öffnungsstrategie werde massiv torpediert, wenn sich die Menschen nicht an Abstandsregeln und Kontaktbeschränkungen halten.

„Der Erfolg des Lockdowns in Form von sinkenden Infektionszahlen wird massiv gefährdet, wenn die Menschen unverzichtbare Schutzvorkehrungen ignorieren“, so Muttach. Was in Geschäften und Einrichtungen überwiegend sehr gut umgesetzt werde, gerate im öffentlichen Raum offensichtlich in Vergessenheit.

Gemeinsame Kraftanstrengung

Massive Beschwerden gebe es bei der Stadt allerdings auch darüber, dass Einzelne provokant ihre Masken fallen lassen. Überprüfungen diesbezüglich werden von Polizei und Stadtpolizei beispielsweise auf dem Wochenmarkt regelmäßig vorgenommen. Tatsächlich können diese Menschen aber in aller Regel ein ärztliches Attest vorlegen, dass sie gesundheitlich so stark beeinträchtigt sind, dass sie von der Maskenpflicht zu befreien sind. Interessanterweise werden diese Atteste von einschlägig bekannten Arztpraxen außerhalb Acherns ausgestellt, so Muttach. „Wer ohne ausreichende medizinische Notwendigkeit sich fadenscheinig mit Attesten von der Maskenpflicht befreien lässt und dies auch noch provokant zur Schau stellt, outet sich als verantwortungsloser Egoist und Selbstdarsteller“, findet Muttach klare Worte. Zu diesen Menschen gelte es, räumlich und gedanklich Abstand zu halten, mahnt er.

"In den nächsten Wochen brauchen wir eine gemeinsame Kraftanstrengung aller vernünftig denkenden Menschen, damit wir schrittweise die Öffnung herbeiführen, ohne die Infektionszahlen wieder in die dritte Welle zu führen. Menschen, die Einsicht, Vernunft und Rücksicht verweigern, müsse Staat und Gesellschaft die rote Karte zeigen", so das Plädoyer von Acherns Stadtoberhaupt.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen