Absturz- und Höhensicherungseinheit der Feuerwehr
Rettung eines Verletzten aus dem Faulturm

Mit einem "Dummy" wurde die Übung absolviert.

Achern (st).  Im Zuge der Sanierung des Faulturms der Kläranlage der Stadt Achern wurde der Faulturm vollständig entleert und ein Innengerüst aufgebaut. Im Zuge der Überprüfung der möglichen Rettungswege wurde nun in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Achern - und hier speziell mit der Absturz- und Höhensicherungseinheit - vor Ort eine Rettungsübung durchgeführt.

Insgesamt waren zwölf Feuerwehrleute sowie die Drehleiter der Feuerwehr Achern an der Rettungsübung beteiligt. Unter Beobachtung des Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinators des beauftragten Ingenieurbüros aus Offenburg sowie der Kläranlagenleitung wurde ein „Verunglückter mit gebrochenem Bein“ auf einer Trage über die obere Öffnung aus dem mehr als zwölf Meter hohen Faulbehälter geborgen.

Bei der anspruchsvollen Rettungsübung wurden wichtige Erfahrungen gesammelt, die es bei einem Ernstfall ermöglichen, schnell und sicher einen Verunglückten zu retten. Hierzu gehört unter anderem den Standpunkt der Drehleiter optimal festzulegen und während der Bauphase auch frei zu halten.

Da der Faulbehälter im Inneren konisch zuläuft und teilweise mit Gerüsten verbaut ist, musste die Trage mit dem Dummy mehrfach umgehängt werden, was im Ernstfall wichtige Minuten bedeuten kann. In der Abschlussbe­sprechung zum Ende der Übung wurden diese Punkte angesprochen und werden jetzt in einem Rettungsplan zusammengefasst.

Alle Beteiligten hoffen, dass die Baumaßnahme unfallfrei verläuft, sind sich aber sicher, dass die Feuerwehr im Ernstfall die Rettung sicher bewerkstelligen kann.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen