Solidarisierung mit Beschäftigten und Patienten in Achern
Bürgermeister der nördlichen Ortenau für Klinikstandort

Die Bürgermeister der nördlichen Ortenau betonen die Wichtigkeit des Ortenau Klinikums in Achern.
  • Die Bürgermeister der nördlichen Ortenau betonen die Wichtigkeit des Ortenau Klinikums in Achern.
  • hochgeladen von Daniela Santo

Ortenau (st). Die Bürgermeister des nördlichen Ortenaukreises solidarisieren sich mit den Beschäftigten und den Patienten des Ortenau Klinikums in Achern. Der Fortbestand dieses Klinikums in Achern ist nach Meinung der Rathauschefs von Achern, Kappelrodeck, Lauf, Ottenhöfen im Schwarzwald, Renchen, Rheinau, Sasbach, Sasbachwalden und Seebach auch in der langfristigen Planung des Kreises unverzichtbar. Über zwölf Prozent Patientenzuwachs und damit das Dreifache im Vergleich zum gesamten Ortenau Klinikum zeigen die positive Entwicklung. Für 8.400 Patienten im vergangenen Jahr mit ihrer jeweils ganz persönlichen Lebens- und Krankheitssituation war dieses Haus im vergangenen Jahr elementar wertvoll, für 500 Mitarbeiter ein wichtiger Arbeitgeber. Dabei dürfe nicht verkannt werden, dass Patienten zunehmend aus dem südlichen Kreis Rastatt nach Achern kommen. Ein Zentralkrankenhaus auf Gemarkung Offenburg würde nachgewiesener Weise von einem Standort Achern ebenfalls profitieren und kann diesen keinesfalls ersetzen. Der Ortenaukreis lebt von einem ausgewogenen Verhältnis aus Zentralität des Oberzentrums Offenburg und dezentralen Strukturen in den Regionen des Kreises. Was bei den Verwaltungsbehörden des Landratsamtes oder den beruflichen Schulen richtig ist, ist für die Gesundheit der Menschen nochmals um ein Vielfaches bedeutsamer, so die Bürgermeister der nördlichen Ortenau bei ihrem Bekenntnis zum Standort Achern.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen