Werder Bremen spielt gegen Unterharmersbach

Vorort-Besichtigung im Zeller Sportpark: FVU-Vorsitzender Dieter Heitzmann (v.l.), Ortsvorsteher Hans-Peter Wagner, Benny Lehmann, Sven Bühler, Norbert Laifer, Abteilungsleiter Thomas Breig und der Leiter des Sponsorings der Targo-Bank, Marc-Christoph Schillig.
  • Vorort-Besichtigung im Zeller Sportpark: FVU-Vorsitzender Dieter Heitzmann (v.l.), Ortsvorsteher Hans-Peter Wagner, Benny Lehmann, Sven Bühler, Norbert Laifer, Abteilungsleiter Thomas Breig und der Leiter des Sponsorings der Targo-Bank, Marc-Christoph Schillig.
  • Foto: hpw
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Zell-Unterharmersbach. In Unterharmersbach gibt es in diesen Tagen nur ein Thema: Das lang
ersehnte Freundschaftsspiel des FV Unterharmersbach gegen Werder Bremen.
Es findet schon in einer Woche, am Sonntag, 6. Oktober, um 11 Uhr, im
Sportpark Zell statt.

Alle sind sich einig: Das wird das Spiel des Jahres und glanzvoller Höhepunkt in der 58-jährigen
Vereinsgeschichte des Fußballvereines, Bekanntlich kam der FV
Unterharmersbach im Sommer bei einem bundesweiten Wettbewerb der
Targo-Bank für die Amateur-Fußballvereine unter 600 Mitkonkurrenten um
die beste Vereins-Außendarstellung mit drei anderen Vereinen ins Finale.
Auch hier hatte der FV Unterharmersbach die Nase und gewann im
Weserstadion das Finale. Der Siegerpreis sprengte alle Vorstellungen:
Neben dem Pokal gab es eine Auffrischprämie in Höhe von 50.000 Euro für
die Renovierung des Sporthausdaches und dazu ein Freundschaftsspiel
gegen den SV Werder Bremen. Die Targo-Bank als Ausrichter des
Wettbewerbs ist zugleich Hauptsponsor des SV Werder Bremen.

Lange hatten die Unterharmersbacher auf einen Termin warten müssen. Doch
nachdem feststand, dass das Spiel VfB Stuttgart gegen SV Werder Bremen
kein Sonntagspiel ist, haben die Werder-Verantwortlichen sich
entschlossen, die weite Reise nach Stuttgart noch mit einem weiteren
Abstecher in den Schwarzwald zu verbinden. Unmittelbar nach dem
Bundesligaspiel werden die Spieler des SV Werder nach Unterharmersbach
weiterreisen, um dort zu übernachten. Am Sonntagmorgen werden die
Spieler und Offiziellen des SV Werder mit ihrem Werder-Bus Punkt 10 Uhr
begleitet durch eine Polizeieskorte und durch sechs Motorradfahrer in
den FVU-Farben mit Schal und Helm als Begrüßungskomitee im Sportpark
Zell, der bereits ab 9 Uhr geöffnet sein wird, einfahren. Zwischen 10.15
Uhr und 10.45 Uhr findet dann das Aufwärmtraining vor den Augen der
Zuschauer im Stadion des Sportpark statt. Punkt 11 Uhr steigt das
„Jahrhundertspiel“ für den FV Unterharmersbach.

Wie der Leiter des Sponsorings der Targobank bei einem Vorort-Termin in
Unterharmersbach bestätigte, sind der gesamte Kader der 1.
Bundesligamannschaft des SV Werder, der Trainerstab mit Robin Dutt sowie
die Offiziellen mit Sportdirektor Thomas Eichin in Unterharmersbach
dabei. Der SV Werder wird mit seiner Stammelf antreten und im Lauf des
Spieles dann vielleicht auch den einen oder anderen Nachwuchsspieler
testen. Auch der Argentinier Di Santo ist trotz seiner Sperre für dieses
Spiel spielberechtigt. Nach dem Spiel würden die Spieler nicht sofort
„verschwinden“ sondern sicher noch ein, zwei Stunden vor Ort sein.

Die Resonanz auf den Spieltermin wird von allen Beteiligten höchst positiv
gesehen. Vorsitzender Dieter Heitzmann, der mit 3000 bis 5000 Zuschauern
rechnet: „Dieser Termin passt für alle, auch für jene Zuschauer, die
dann nachmittags noch die Spiele ihrer eigenen Mannschaft anschauen
wollen.“ Ortsvorsteher Hans-Peter Wagner: „Ein guter Tag und eine gute
Zeit. Das wird ein Riesenfußballfest.“ Benny Lehmann, Spielervertreter:
„Das Spiel kommt Werder Bremen bestimmt auch gelegen. Wir sind der
ideale Aufbaugegner für den Bundesligisten.“

An folgenden Vorverkaufsstellen können Karten erworben werden: Alle Geschäftsstellen
der Mittelbadischen Presse, Intersport Kuhn in Offenburg, Marie-Beck in
Haslach, Sport Limberger in Zell a.H., Mariebeck, in Zell a.H.,
Trendhouse in Zell a.H., Bestellshop Hoch in Zell-Unterharmersbach,
Autotechnik Deusch in Zell-Unterharmersbach. Die Tickets kosten 7 Euro
für Frauen, Männer und Kinder (Kinder unter 6 Jahren haben freien
Eintritt!). An der Tageskasse kosten die Karten 9 Euro.

Autor: hpw

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen