Kriminalstatistik

Beiträge zum Thema Kriminalstatistik

Lokales
Revierleiter Guido Kühn konnte positive Zahlen präsentieren.

Kriminalstatistik für Achern/Oberkirch
Niedrigste Zahl seit 20 Jahren

Achern/Oberkirch (mak/st). Im Jahr 2019 verzeichnete das Polizeirevier Achern/Oberkirch mit insgesamt 2.934 erfassten Straftaten die niedrigste Fallzahl der vergangenen 20 Jahre. Dies entspricht einem Rückgang um 12,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im Jahr 2000 wurden noch 3.649 Fälle registriert. Eine hohe Kontrolldichte und angepasste Präsenz der Beamten waren für Revierleiter Guido Kühn im vergangenen Jahr besonders erfolgreiche Maßnahmen. Hinzu kamen eine verstärkte Überwachung des...

  • Achern
  • 08.05.20
Lokales
Revierleiter Ingolf Grunwald

Kriminalstatistik 2019 für Lahr
Historischer Tiefstand der Straftaten

Lahr (ds). Die Kriminalstatistik 2019 für das Polizeirevier Lahr liegt vor. Revierleiter Ingolf Grunwald blickt im Gespräch auf das vergangene Jahr zurück. Wie lässt sich die Sicherheitslage im Bereich des Polizeireviers Lahr beschrieben? Im vergangenen Jahr wurde der positive Trend für die Stadt Lahr weitergeführt. Wir haben mit 3.079 erfassten Straftaten im Zehn-Jahres-Vergleich einen historischen Tiefstand erreicht. Aus polizeilicher Sicht sind wir rundum zufrieden mit der...

  • Lahr
  • 21.04.20
Lokales
Revierleiter Felix Neulinger

Kriminalstatistik für das Polizeirevier Kehl
Mehr Körperverletzungen, weniger Raubdelikte

Kehl (ds). Die Kriminalstatistik 2019 für den Bereich des Polizeireviers Kehl liegt vor. Revierleiter Felix Neulinger erläutert im Gespräch die Zahlen. Wie lässt sich die Sicherheitslage im Bereich des Polizeireviers Kehl beschreiben? Wir sind geprägt von der Grenznähe zu Frankreich. Mit über 15.000 Straftaten pro 100.000 Einwohner verzeichnen wir eine der höchsten Häufigkeitsziffern im Ortenaukreis. Wenn wir aber auf Rohheits- und Gewaltdelikte runterzoomen, unterscheidet sich Kehl nicht...

  • Kehl
  • 09.04.20
Lokales
Die Aufklärungsquote aller Straftaten im Präsidiumsbereich lag mit 64,5
Prozent auf gleichbleibend hohem Niveau des Vorjahres.

Kriminalstatistik des Polizeipräsidiums Offenburg
Aufklärungsquote auf hohem Niveau

Ortenau (st). Das Polizeipräsidium Offenburg, zu dessen Bereich der Landkreis Rastatt, der Ortenaukreis sowie der Stadtkreis Baden-Baden gehören, kann auf ein erfolgreiches Jahr 2019 in der Kriminalstatistik zurückblicken. Polizeipräsident Reinhard Renter: „Wir haben unsere gesteckten Ziele, die wir uns Anfang 2019 mit den Handlungsschwerpunkten Eigentumskriminalität, Sicherheit im öffentlichen Raum und Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung gesetzt haben, zu einem hohen Prozentsatz...

  • Ortenau
  • 27.03.20
Lokales
Präsentierten die Zahlen: der Leiter der Führungsgruppe Patrick Schote und Revierleiter Ingolf Grunwald (r.)

Kriminalstatistik für das Hanauerland
Zahl der Straftaten steigt in Bereichen sprunghaft an

Kehl (als). Mehr Straftaten in Kehl, Rheinau, Willstätt und Appenweier sowie für Kehl ein landesweiter Spitzenplatz in der Kriminalstatistik: Ingolf Grunwald, Leiter des Polizeireviers Kehl und sein Stellvertreter Patrick Schote stellten Zahlen für das Jahr 2018 vor. Der zu bemessende Indikator sei die Häufigkeitszahl, bei der die Zahl der Straftaten in Bezug auf 100.000 Einwohner berechnet wird. Diese liegt in Kehl bei sehr hohen 15.422, so Grunwald. Zum Vergleich: In Offenburg liegt diese...

  • Kehl
  • 12.04.19
  •  1
Lokales
Die Verantwortlichen des Polizeireviers Haslach

Kriminalstatistik 2018
Polizeirevier Haslach legt Zahlen vor

Haslach (cao). Auch wenn die Kriminalitätsbelastung weit unter dem Landesdurchschnitt liegt, gab es doch einige Delikte, denen sich die Polizei annehmen musste. Nun wurden im Polizeirevier Haslach die Unfallstatistik und polizeiliche Kriminalstatistik aus 2018 vorgestellt. Die Straftaten nahmen geringfügig zu und stiegen im Vergleich zum Vorjahr von 1.405 auf 1.421 (+1,1 Prozent). Einem Anstieg, in Biberach waren es 115 (Vorjahr 114), Fischerbach 25 (19), Gutach 51 (49), Mühlenbach 25 (21),...

  • Haslach
  • 12.04.19
Lokales
Präsentierten die Zahlen 2018 (v. l.): Bürgermeister Kai-Achim Klare, 
Joachim Ohnemus, Polizei Lahr, sowie der Leiter des Polizeipostens Rust Martin Baumann

Kriminalstatistik mit außergewöhnlichen Zahlen
Verstärkte Polizeipräsenz in Rust

Rust (krö). Der Polizeiposten in Rust ist zwar dem Polizeirevier Lahr zugeordnet, das seine Kriminalstatistik bereits vergangene Woche vorgestellt hat (wir berichteten). Warum die Ruster Kriminalstatistik 2018 dennoch gesondert präsentiert wurde, erläuterten Martin Baumann, Leiter des Polizeipostens Rust, Joachim Ohnemus, Polizeistelle Lahr, im Beisein von Bürgermeister Kai Achim Klare bei einem Pressegespräch. Interessant und außergewöhnlich Zäumt man das Pferd von hinten auf, so hat...

  • Rust
  • 09.04.19
Lokales
Bertachtet man die Unfallstatistik für das Jahr 2017, stieg die Zahl der Unfälle um 5,8 Prozent auf insgesamt 959.

Aufklärungsquote 2017 um fast 60 Prozent gestiegen
Mehr Drogendelikte: Haslacher Polizeirevier stellt Kriminal- und Unfallstatistik vor

Haslach (her). Das Polizeirevier Haslach präsentierte in einem Pressegespräch die Kriminal- und Verkehrsunfallstatistik für das Jahr 2017. Die Bilanz für das Revier, dessen Gebiet deckungsgleich mit dem ehemaligen Landkreis Wolfach ist, zeigt sich eindrucksvoll. Insgesamt konnte im Jahr 2017 ein Rückgang der Straftaten um 9,2 Prozent auf knapp 1.400 Delikte festgestellt werden, die Aufklärungsquote dagegen stieg auf fast 60 Prozent. Deutlich gesunken ist auch die Zahl der Wohnungseinbrüche...

  • Haslach
  • 24.04.18
Lokales
Oberbürgermeister Müller und Revierleiter Felix Neulinger präsentierten die Zahlen des Vorjahres.

Weniger Wohnungseinbrüche in Lahr
Kriminalstatistik zeigt, dass die Stadt sicher ist

Lahr (sdk). Jedes Jahr legt das Lahrer Polizeirevier die Statistik des Vorjahres vor, so auch am Mittwoch als Polizeirat Felix Neulinger die Kriminalstatistik für den Bereich Lahr vorstellte. "Mit der Veröffentlichung möchten wir die Öffentlichkeit mit ins Boot holen", betonte Neulinger. "Sie ist die aussagekräftigste Veranstaltung, um die objektive Sicherheitslage bekannt zu geben." Sehr erfreulich sei die rückläufige Entwicklung von Diebstählen bei Wohnungseinbrüchen, Raubdelikten und...

  • Lahr
  • 20.04.18
Lokales
Ingolf Grunwald, Leiter des Polizeireviers Kehl, und sein Stellvertreter Patrick Schote stellen die Zahlen von 2017 vor.

Kriminalstatistik des Polizeirevier Kehl
Kehl liegt landesweit an der Spitze

Kehl (gro). Während in Rheinau und Willstätt die Zahl der Straftaten zurückgegangen ist, sie in Appenweier stagnierte, sind die Fallzahlen in Kehl wieder angestiegen. "Wir spüren, dass die Grenzkontrollen auf französischer Seite nur noch zeitweise vorgenommen werden", so Ingolf Grunwald, Leiter des Polizeireviers Kehl, bei der jährlichen Pressekonferenz.  Seit Jahren zeigt sich das gleiche Bild: Die zu dem Revier zählenden Gemeinden Willstätt, Rheinau und Appenweier sind unauffällig, Kehl...

  • Kehl
  • 13.04.18
Lokales
Joachim Metzger, Reinhard Renter und Arno Englen (v. l.)

Kriminalstatistik
Wohnungseinbrüche sind 2017 stark zurückgegangen

Ortenau (tf). „Wir blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück“, sagte Polizeipräsident Reinhard Renter bei der Vorstellung der Kriminalstatistik 2017 am gestrigen Dienstag: „In allen für uns wichtigen Bereichen konnten wir Erfolge erzielen.“ Dies zeige sich in der um 1,7 Prozent gestiegenen Aufklärungsquote ebenso wie im eklatanten Rückgang der Wohnungseinbrüche um 26,6 Prozent. Hier greift laut Renter das neue Intensivkonzept der Polizei. Bei der Straßenkriminalität sank der Anteil um 5,2...

  • Ortenau
  • 20.03.18
Lokales
Revierleiter Markus Huber (rechts) bei der Vorstellung der Kriminalstatistik, links Volker Mäntele, Leiter Polizeiposten Wolfach

Kriminalstatistik 2016
Anstieg der Straftaten im Einzugsgebiet des Polizeireviers Haslach

Haslach (ag). Die gute Nachricht vorweg: Die Kriminalität im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Haslach ist vergleichsweise niedrig. "Wir sind in einem verträglichen Bereich unterwegs", versicherte Markus Huber, Leiter des Polizeireviers Haslach, bei der öffentlichen Vorstellung der polizeilichen Kriminalstatistik 2016. Wie er jedoch auch feststellte: "Aber der Trend ist steigend." Vor allem in Haslach selbst mit 4.975 (+ 13,4 Prozent) sowie in Hausach mit 5.552 (+22,5 Prozent) nähern...

  • Haslach
  • 02.05.17
Polizei
Patrick Schote und Ingolf Grundwald präsentieren die Zahlen der Kriminalstatistik für den Revierbereich Kehl.

Polizeirevier Kehl nimmt immer noch einen Spitzenplatz landesweit ein
Grenzkontrollen lassen die Zahl der Straftaten sinken

Kehl (gro). Ob Rheinau, Willstätt, Appenweier oder Kehl – die Zahl der Straftaten im Bereich des Polizeireviers Kehl ist im vergangenen Jahr gesunken. Für Kehl, das zwar immer noch im Bereich des Polizeipräsidiums Offenburg und auch landesweit an der Spitze liegt, stellt Revierleiter Polizeioberrat Ingolf Grunwald sogar fest: "So gute Zahlen hatten wir in Kehl noch nie, seit ich das Revier leite." Der Grund für den starken Rückgang ist einfach: Seit Ende 2015 laufen die Grenzkontrollen zwischen...

  • Ausgabe Kehl
  • 25.04.17
Lokales
Revierleiter Guido Kühn (links) und sein Stellvertreter Wolfgang Becker vor dem neuen Mannschaftswagen des Polizeireviers Achern/Oberkirch

Kriminalstatistik 2016 für Achern und Oberkirch: Stabile Sicherheitslage
Betrugsserie sorgt für hohe Fallzahlen im Revierbereich

Achern (ds). "Die Gesamtlage ist gut, wir hatten im vergangenen Jahr keine schwere Kriminalität zu verzeichnen", betonte Guido Kühn, Leiter des Polizeireviers Achern/Oberkirch, bei der Vorstellung der jährlichen Kriminalstatistik. Mit insgesamt 3.803 Fällen sind die Straftaten 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 8,8 Prozent angestiegen, was rund 300 Fällen entspricht. 432 mehr Straftaten, sieben Prozent, konnten aufgeklärt werden. Erfreulich, so Kühn, sind die sinkenden Zahlen bei Einbrüchen in...

  • Ausgabe Achern / Oberkirch
  • 11.04.17
Lokales
Patrick Schote und Revierleiter Ingolf Grunwald stellen die Kriminalstatistik für das Revier Kehl vor.

Kehl bleibt in Sachen Straftaten an der Spitze

Kehl. Unterschiedlicher als im Bereich des Polizeireviers Kehl kann die Aufgabenstellung kaum sein: Auf der einen Seite finden sich hier ländliche Gemeinden wie Rheinau, Willstätt und Appenweier mit den dort üblichen Vergehen, auf der anderen Seite steht die Stadt Kehl, die am Rande einer französischen Großstadt liegt. „In Kehl haben wir eine importierte Kriminalität aus der Großstadt“, stellt Ingolf Grunwald, Leiter des Polizeireviers Kehl, zum Abschluss der Vorstellung der...

  • Ausgabe Kehl
  • 24.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.