Grenzstädter hatten keine Chance
OBERLIGA: SSV Reutlingen – Kehler FV 3:0

Für Kehl lief nicht viel zusammen.
  • Für Kehl lief nicht viel zusammen.
  • Foto: Foto: ab
  • hochgeladen von dtp02 dtp02

Reutlingen. Fußball-Oberligist Kehler FV trat gestern mit einer 0:3-Niederlage die
Heimreise aus Reutlingen an. Die ersatzgeschwächte Elf der Grenzstädter
stand nach dem Pokalaus gegen Verbandsligaspitzenreiter FC Singen auch
in Reutlingen auf verlorenem Posten.

Reutlingen bestimmte die ersten Minuten vor rund 700 Zuschauern. Zunächst konnte Kehl einen
Eckball klären, aber die folgende Flanke nutzte Ersah Öztürk, der völlig
frei zum Kopfball kam, zum 1:0 für den Gastgeber. Nach einer
Viertelstunde kam Kehl besser ins Spiel. Doch die dicken Chancen blieben
ohne den etatmäßigen Sturm mit Torjäger Sedat Ülker außen vor. In der
22. Minute treffen die Reutlinger durch Angelo Vaccaro nur das
Aluminium.

Nach dem Wechsel Kehl nun agiler: Gökhan Bayram wird im letzten Moment geblockt. In der 56. Minute eine kleine
Vorentscheidung. Kühnert flankt nach innen und Reutlingens Neuzugang
Vaccar mach sein erstes Pflichtspieltor für die Nullfünfer. Sechzig
Sekunden später hat der Kehler FV ausgespielt. Nachdem Schlussmann
Tobias Kornmaier einen Ball nicht festhalten kann, staubt Vaccaro zum
3:0 ab.

Bei den Gästen aus Kehl lief nur noch wenig zusammen. Und auch die Defensive ohne Berger, Bouziane und Häringer war an diesem
Tag zwangsläufig überfordert.

Autor: ab

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen