• 19. November 2017, 00:01 Uhr
  • 88× gelesen
  • 0

20 Jahre Guller
Darf ich vorstellen: das ist der Verlag.

Wenn Christina Großheim als rasende Reporterin unterwegs ist, hält in der Geschäftsstelle Kehl Marianne Büchel aus der Verwaltung die Stellung, auch in der Redaktion. So toll die beiden zusammenarbeiten, an ihrem "give me five" müssen sie noch feilen. Sie tanzen hier nämlich nicht Pas de deux, sondern klatschen sich gerade ab. Auf der anderen Seite: Wer vermisst bei so viel herzerfrischender Kollegialität schon Coolness!
Wenn Christina Großheim als rasende Reporterin unterwegs ist, hält in der Geschäftsstelle Kehl Marianne Büchel aus der Verwaltung die Stellung, auch in der Redaktion. So toll die beiden zusammenarbeiten, an ihrem "give me five" müssen sie noch feilen. Sie tanzen hier nämlich nicht Pas de deux, sondern klatschen sich gerade ab. Auf der anderen Seite: Wer vermisst bei so viel herzerfrischender Kollegialität schon Coolness! (Foto: Isabel Obleser)

Den Guller kennt jeder im Ortenaukreis. Aber wer sind die Menschen, die jede Woche erneut dafür sorgen, dass die Sonntagszeitung in über 186.000 Briefkästen steckt. Geschäftsführerin Isabel Obleser war mit der Kamera in den drei Geschäftsstellen in Offenburg, Kehl und Lahr sowie bei den Verlagspartnern unterwegs.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt