Großdemo in Kehl
2.000 Teilnehmer von beiden Seiten des Rheins

Die Teilnehmer einer deutsch-französischen Demonstration zogen durch die Kehler Innenstadt.
5Bilder
  • Die Teilnehmer einer deutsch-französischen Demonstration zogen durch die Kehler Innenstadt.
  • Foto: gro
  • hochgeladen von Christina Großheim

Kehl (st/gro). Rund 2.000 Teilnehmer und damit mehr als angekündigt haben sich nach Angaben der Polizei am Samstagmittag in der Kehler Innenstadt im Rahmen einer Kundgebung gegen die Coronamaßnahmen versammelt. Die Demonstranten, von denen auch einige aus dem benachbarten Elsass angereist waren, zogen ab etwa 14.15 Uhr friedlich und größtenteils unter Einhaltung der vorgegebenen Mindestabstände vom Bahnhofsvorplatz durch die Innenstadt in Richtung Marktplatz.

Dabei riefen sie immer wieder "Freiheit" und "liberté" unterstützt von Trillerpfeifen, Sirenen, Trommeln und Musik. So wurde unter anderem von Nena "99 Luftballons" gespielt. Es war eine bunte Mischung: Coronaleugner liefen neben Impfgegnern und Maskenverweigern. Es fanden sich Schilder, die sich gegen eine Einschränkung der Grundrechte wendeten, aber auch solche, die mit den Maßnahmen der Politik innerhalb der Pandemie unzufrieden waren. Dabei richtete sich der Protest nicht nur gegen die deutsche Coronapolitik, die französischen Teilnehmer lehnten die entsprechenden Maßnahmen in ihrem Heimatland ab.

Der Weg führt durch die Hauptstraße, über die Großherzog-Friedrich-Straße in die Hermann-Dietrich-Straße zurück in die Hauptstraße. Mit einer Abschlusskundgebung auf dem Marktplatz endete die Veranstaltung gegen 17 Uhr. Die Demonstration verlief weitgehend ruhig, es musste nur vereinzelt gegen das Nicht-Einhalten der vorgegebenen Mindestabstände eingeschritten werden. Die B28 musste kurzfristig gesperrt werden. Die Beamten des Polizeireviers Kehl wurden von Kräften des Polizeipräsidiums Einsatz unterstützt.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen