Sommerferienprogramme von Kehl, Rheinau und Willstätt
Angebote in der Region in den Ferien erleben

Ein Lesefrühstück in gemütlicher Runde gehört zum Angebot der Rheinauer Mediathek für die Ferienzeit der Kinder.
  • Ein Lesefrühstück in gemütlicher Runde gehört zum Angebot der Rheinauer Mediathek für die Ferienzeit der Kinder.
  • Foto: als
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Ortenau (als). Noch wenige Tage, dann starten Ende des Monats die großen Sommerferien für Schüler. Das Ferienprogramm mit Action, Spaß und unvergesslichen Abenteuern für Kinder der Stadt Kehl liegt im Rathaus, bei den Ortsverwaltungen, in den Jugendhäusern, in der Touristeninformation sowie in der Mediathek aus.

Der Kehler Kinderferienspaß findet vom 29. Juli bis zum 2. August, vom 5. bis 9. August und nochmal vom 12. bis zum 16. August statt. Für das Kinderferienprogramm im Rahmen des Ferienspaß im Haus der Jugend werden 195 Plätze auf drei Wochen verteilt für interessierte Kinder angeboten werden. Im Rahmen der Ferienprogramme der Gemeinwesenarbeit in Kreuzmatt und Kehl-Dorf werden zusammen etwa 60 Plätze pro Woche angeboten werden. Im Rahmen der Kinderstadt im Jugendtreff Goldscheuer werden 55 Plätze zur Verfügung stehen. In den einzelnen Ortschaften der Stadt Kehl ist die jeweilige Kapazität an Angebotsplätzen vom jeweiligen Angebot abhängig. Das abwechslungsreiche Kinderferienprogramm bietet unter anderem Ausflüge ins „Didi Land“ im elsässischen Morsbronn-Les-Bains, spritzige Wasserspiele mit Clown Otsch oder die Möglichkeit, auf der Adventure-Golf-Anlage in Gutach abenteuerliche Bahnen zu bespielen.

Auch das Sommerferienprogramm und die Kinderfreizeiten der Gemeinde Willstätt liegt zur kostenlosen Mitnahme in den Rathäusern, Schulen und im Jugendzentrum aus. Vom 29. Juli bis zum 23. August warten insgesamt 64 Angebote auf die Teilnehmer. Das Jugendzentrum Willstätt bietet Angebote mit Abenteuer, Herausforderungen, Spiel und Spaß: Schnuppertauchen, Klettern, Basteln, Kochen und Theater gehören dazu. Das Ferienprogramm wird durch die Mithilfe Ehrenamtlicher realisiert und in erster Linie durch die finanzielle Unterstützung der Gemeinde Willstätt. Für die meisten Angebote wird ein geringer Unkostenbeitrag erhoben. Über die Vergabe jedes teilnehmerbegrenzten Angebotes entscheidet das Los.

In Kooperation mit Vereinen, Firmen und Privatpersonen bietet die Stadt Rheinau vom 29. Juli bis 10. September Abwechslung und Spannung mit ihren Angeboten für Kinder. Ein Anmeldeformular erfolgt über die Stadthomepage. Es werden unter anderem ein Lesefrühstück in der Stadtbibliothek angeboten sowie Besuche beim Südwest-Rundfunk, Vereinen, Institutionen, Privatpersonen und Praktika bei regionalen Firmen. Insgesamt handelt es sich um 35 Anbieter. Mit der Reise in das Mittelalter mit einer Zeltstadt und Kochen über offenem Feuer wurde eine neue Attraktivität in das Programm aufgenommen werden. Vergangenes Jahr nahmen 310 Kinder und Jugendliche am Ferienprogramm teil. Eine Zahl die auch für dieses Jahr erwartet wird.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.