Alles zum Thema Rheinau

Beiträge zum Thema Rheinau

Lokales
Die Aktionsfläche in der Rheinauer Stadtbibliothek wartet auf die Leseratten.

Kehl, Rheinau und Willstätt beteiligen sich an der Aktion "Heiß auf Lesen"
Neuerscheinungen in den Sommerferien verschlingen

Kehl/Rheinau/Willstätt (st). Erneut können die Sommerferien durch die Aktion "Heiß auf Lesen" in der Stadtbibliothek Rheinau und der Mediathek Willstätt noch abwechslungsreicher gestaltet werden. Kinder bis zu zwölf jahren in Rheinau und bis zur fünften Klasse in Willstätt können sich kostenlos in der Stadtibliothek und der Mediathek anmelden, drei Bücher auswählen und lesen. Als nächstes dürfen sie das Gelesene bewerten und sich mit einer Mitarbeiterin über das Geschehen im Buch unterhalten....

  • Kehl
  • 18.07.19
  • 17× gelesen
Lokales
Ein Lesefrühstück in gemütlicher Runde gehört zum Angebot der Rheinauer Mediathek für die Ferienzeit der Kinder.

Sommerferienprogramme von Kehl, Rheinau und Willstätt
Angebote in der Region in den Ferien erleben

Ortenau (als). Noch wenige Tage, dann starten Ende des Monats die großen Sommerferien für Schüler. Das Ferienprogramm mit Action, Spaß und unvergesslichen Abenteuern für Kinder der Stadt Kehl liegt im Rathaus, bei den Ortsverwaltungen, in den Jugendhäusern, in der Touristeninformation sowie in der Mediathek aus. Der Kehler Kinderferienspaß findet vom 29. Juli bis zum 2. August, vom 5. bis 9. August und nochmal vom 12. bis zum 16. August statt. Für das Kinderferienprogramm im Rahmen des...

  • Kehl
  • 09.07.19
  • 120× gelesen
  •  1
Lokales
Eine Aktion, Geld für das Gemeinwohl zu erhalten: In Willstätt wird bei vielen Gelegenheiten der Stifterhonig angeboten.

Wirken der gesellschaftlichen Organisation
Bürgerstiftungen fördern das Gemeinwohl

Ortenau (mn/als). (als). Engagieren, mitmachen, Bleibendes schaffen – dafür stehen Bürgerstiftungen. Inzwischen sind in vielen Städten und Gemeinden der Ortenau diese fürs Allgemeinwohl tätigen Institutionen etabliert. Rheinau: "Menschen stärken Menschen"Der Vorsitzende der Bürgerstiftung Rheinau ist Siegfried Koch aus Holzhausen. Gründungsstifter sind Rheinauer Privatpersonen sowie Institutionen und Firmen. Das Motto der Bürgerstiftung ist: „Menschen stärken Menschen – voneinander –...

  • Kehl
  • 18.06.19
  • 42× gelesen
Lokales
Ein Abfallbehälter im Stadtgebiet Kehl quillt über.

Müllensorgung
Manchmal landet Müll dort, wo er nicht hingehört

Ortenau (set). Die Müllentsorgung ist in den Städten und Gemeinden ein ständig wiederkehrendes und wichtiges Thema. Das schlägt sich schon in der Vielzahl der Abfallkörbe von Kehl, Willstätt und Rheinau nieder. Kehl: 820 öffentliche Abfallbehälter "Derzeit befinden sich rund 820 öffentliche Abfallbehälter in Kehl und den Ortsteilen", sagt Alexandra Bertolini von der Stadtverwaltung in Kehl. In Willstätt sind es laut Holger Hemler ungefähr 200 inklusive der einzelnen Hundetoiletten. "In...

  • Kehl
  • 11.06.19
  • 52× gelesen
Lokales
Der Schriftsteller Joachim Ringelnatz ist durch die Benennung einer Straße nach seinem Namen in Kehl-Sundheim verewigt.
2 Bilder

Warum sie so heißen, wie sie heißen
Straßennamen sollen hohe Identifikationswerte haben

Ortenau (als/ds). Straßennamen dienen in erster Linie der Orientierung, sollten daher in einer Kommune nur ein Mal vergeben sein und – im Idealfall – identitätsstiftend sein. Da Straßennamen dauerhaft den Charakter eines ganzen Viertels prägen, macht man es sich bei der Namensfindung nicht leicht. In der Regel werden bereits bei der Erstellung des Bebauungsplan die Straßennamen durch den jeweiligen Gemeinderat festgelegt. Dabei orientiert man sich oft an berühmten Persönlichkeiten oder...

  • Ortenau
  • 04.06.19
  • 72× gelesen
Lokales
Vor wenigen Tagen haben die Landfrauen Freistett zum Vortrag "Vitale Füße – Vitales Leben" eingeladen. 

Landfrauen haben Tradition
Aktiv am Dorfgeschehen beteiligt

Rheinau/Willstätt (als). Zwölf Ortsvereine gehören zum Landfrauenbezirk Kehl, darunter die Freistetter und die Sander Landfrauen. Der Landfrauenverein Sand wurde 1965 gegründet, seit April 2005 ist Ingrid Schwörer dessen Vorsitzende und in Personalunion Vorsitzende des Landfrauenbezirks Kehl-Hanauerland. Landfrauenverein Sand Im Laufe der Jahre hätten sich die Aufgaben der Landfrauen deutlich gewandelt, hin hochwertigen Seminaren, um auch weiterhin für die Mitglieder attraktiv zu...

  • Ortenau
  • 07.05.19
  • 36× gelesen
Extra
Mobilitätsstationen wie hier für Leihräder gehören mit zu dem Konzept, das in der Ortenau umgesetzt werden soll.
2 Bilder

Mobilitätsnetzwerk Ortenau plant die Zukunft des Verkehrs
Gute Alternativen zum eigenen PKW schaffen

Ortenau (gro). Mobilität heute ist geprägt durch das eigene Auto. Gerade im ländlichen Raum scheint ohne dieses Fortbewegungsmittel nichts zu gehen. Das Angebot des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) ist mit Blick auf die Taktung und Attraktivität nicht mit dem einer Großstadt zu vergleichen. Dabei leben im gesamten Ortenaukreis über 423.000 Menschen – allerdings auf 51 Städte und Gemeinden verteilt. Gemeindeübergreifende Planung In Sachen Mobilität konzentrierten Kommunen sich bislang...

  • Ortenau
  • 29.04.19
  • 86× gelesen
Lokales
Zehn Ortenauer Städte und Gemeinden haben sich am Montag zu einem Netzwerk für Mobilität zusammengeschlossen.

Mobilitätsnetzwerk gegründet
Zehn Kommunen arbeiten zusammen

Ortenau (st). Zehn Ortenauer Städte und Gemeinden haben am Montag eine Absichtserklärung für eine verstärkte übergemeindliche Zusammenarbeit zur Förderung einer nachhaltigen und stadtverträglichen Mobilität unterzeichnet. Zu dem Mobilitätsnetzwerk Ortenau gehören die Städte Gengenbach, Kehl, Lahr, Offenburg und Rheinau sowie die Gemeinden Appenweier, Friesenheim, Neuried, Schutterwald und Willstätt. Das Netzwerk wird vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert und ist bundesweit das erste seine...

  • Offenburg
  • 16.04.19
  • 161× gelesen
Lokales
Präsentierten die Zahlen: der Leiter der Führungsgruppe Patrick Schote und Revierleiter Ingolf Grunwald (r.)

Kriminalstatistik für das Hanauerland
Zahl der Straftaten steigt in Bereichen sprunghaft an

Kehl (als). Mehr Straftaten in Kehl, Rheinau, Willstätt und Appenweier sowie für Kehl ein landesweiter Spitzenplatz in der Kriminalstatistik: Ingolf Grunwald, Leiter des Polizeireviers Kehl und sein Stellvertreter Patrick Schote stellten Zahlen für das Jahr 2018 vor. Der zu bemessende Indikator sei die Häufigkeitszahl, bei der die Zahl der Straftaten in Bezug auf 100.000 Einwohner berechnet wird. Diese liegt in Kehl bei sehr hohen 15.422, so Grunwald. Zum Vergleich: In Offenburg liegt diese...

  • Kehl
  • 12.04.19
  • 157× gelesen
  •  1
Lokales
Die Kirche, hier St. Michael in Honau, steht im Dorf und damit mitten im Leben.

Kommunion und Konfirmation
Für junge Menschen ein wichtiger Schritt im Glauben

Ortenau (als). Kommunion bei der katholischen und Konfirmation bei der evangelischen Kirche gehören zu den zentralen Ereignissen für die Mitgliedschaft in der jeweiligen Gemeinde. Wie sieht es mit diesen Traditionen der beiden christlichen Kirchen heute aus und gibt es einen Wandel der Bedeutung? Der Gemeindereferent in der katholischen Kirchengemeinde Kehl- Hanauerland, Lothar Beyer, berichtet, dass von der Pfarrei Herz-Jesu Kork am Sonntag, 28. April, dem klassischen Weißen Sonntag, 24...

  • Kehl
  • 09.04.19
  • 211× gelesen
  •  1
Lokales
"Europa 1": 23 Meter lang, 6,20 Meter breit, 40 Stundenkilometer schnell, mit acht Mann Besatzung voll einsatzfähig und entspricht damit voll den heutigen Anforderungen an die Gefahrenabwehr auf dem Rhein.

Feuerlöschboot "Europa 1" feiert Jubiläum
Deutsch-französisches Leuchtturm-Projekt

Ortenau/Elsass (st). Das deutsch-französische Feuerlöschboot „Europa 1“ ist vergangenes Jahr zehn Jahre alt geworden. Dieses Jubiläum würdigten im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung jetzt die deutschen und französischen Mitglieder des grenzüberschreitenden örtlichen Zweckverbands Feuerlöschboot „Europa 1“ mit Frank Scherer, Landrat des Ortenaukreises, Verbandspräsident Reinhard Kirr, Dezernent für Sicherheit im Landratsamt, und Verbandsvizepräsident Thierry Carbiener, Präsident des...

  • Ortenau
  • 07.03.19
  • 38× gelesen
Lokales
Sieben Grundstücke stehen im Rheinauer Baugebiet Rechen zur Verfügung.

Schwere Zeiten für Bauherren
Wenig Grundstücke in Kehl, Rheinau und Willstätt

Ortenau (als). Derzeit gebe es im gesamten Stadtgebiet keine freien Wohnbaugrundstücke für Private im Bereich des Baus von Ein- und Zwei-Familienhäusern, so die Stadt Kehl auf Anfrage. Die Nachfrage nach kommunalen Bauland sei weiterhin sehr hoch. Daher würden entsprechende Vormerklisten geführt werden. Weitere Gebiete seien zwar geplant, doch zunächst müssten die planungsrechtlichen Voraussetzungen dafür noch geschaffen werden, bevor sie auch erschlossen werden könnten. In Willstätt würden...

  • Kehl
  • 19.02.19
  • 218× gelesen
Lokales
Auch das Lahrer Rathaus wird mit einer Kamera überwacht.

Videoüberwachung gegen Kriminalität
Kameras an öffentlichen Gebäuden

Ortenau (ds/rek). Ob Diebstahl, Vandalismus, Sachbeschädigungen oder körperliche Auseinandersetzungen – die Liste der Vorfälle in den Innenstädten sowie rund um öffentliche Gebäude und in Parkanlagen ist lang. Einige Kommunen in der Ortenau versuchen bereits, mit einer Videoüberwachung Herr der Lage zu werden. Kameras in Lahr So gibt es beispielsweise in Lahr aktuell Kameras an der Geroldseckerhalle, der Schule und Turnhalle Langenwinkel, der Gutenbergschule, der Otto-Hahn-Realschule, am...

  • Ortenau
  • 19.02.19
  • 128× gelesen
Lokales

Hochwasserschutz im Hanauerland
Das Verfahren für Rückhalteraum läuft

Ortenau (st). Im Landratsamt Ortenaukreis fand ein sogenannter Scoping-Termin für den Bau des geplanten Rückhalteraums Freistett/Rheinau/Kehl statt. Das Scoping legt den Untersuchungsrahmen für den Bericht zur Umweltverträglichkeitsprüfung fest. „Die Besprechung zwischen Fachbehörden, anerkannten Naturschutz- und Umweltvereinigungen sowie Antragstellern soll das Verfahren durch das Einbeziehen von Informationen, Fachwissen und Kenntnissen Dritter beschleunigen“, informiert Bettina...

  • Kehl
  • 12.02.19
  • 59× gelesen
Lokales
Beleidigende Kommentare sind schnell verschickt.

Gefahr Cybermobbing
Prävention an Schulen

Ortenau (ds/rek). Nach dem Suizid einer Berliner Grundschülerin ist das Thema Mobbing in aller Munde. Angepöbelt – so die wörtliche Übersetzung – wird aber längst nicht mehr nur auf dem Schulhof, sondern immer mehr in der virtuellen Welt. "Es benötigt nur einen Klick, dann sind beleidigende Kommentare veröffentlicht oder per SMS versendet. Dazu muss man sich noch nicht einmal mit dem realen Gegenüber konfrontieren, sondern kann in der schützenden Anonymität verweilen", erläutert Uwe Leest,...

  • Lahr
  • 12.02.19
  • 158× gelesen
Lokales
Das Kleinspielfeld am Friedrich-Stephan-Stadion wurde auf Initiative des Rheinauer Jugendgemeinderats gebaut.

Jugendgemeinderäte
Ansprechpartner für Jugendliche

Ortenau (als). In den Gemeinden Rheinau und Willstätt und der Stadt Kehl bringen sich Jugendgemeinderäte für die Interessen der Jugendlichen ein. Dabei haben diese schon zahlreiche Projekte und auch so manche Aktion angestoßen.  Rheinau In Rheinau läuft aktuell die sechste Legislaturperiode des Jugendgemeinderats, der seit 2008 besteht. Dieser sei ein ganz großer und beispielhafter Schritt in Sachen Basisdemokratie und ein wahres Erfolgsmodell, erläuterte Bürgermeister Michael Welsche. Aus...

  • Ortenau
  • 05.02.19
  • 55× gelesen
Lokales
Bürgern ist die Ausleuchtung des Bahnhofsplatzes und der Tramhaltestelle besonders wichtig, weiß die Stadt Kehl.

Hellere Straßenbeleuchtung spart auch Geld
"Dunkle Ecken sollten mit neuem Licht verschwinden"

Ortenau (als). Bis zu 40 Prozent des Stromverbrauchs von Kommunen entfallen nach Angaben der Deutschen Energie-Agentur alleine auf die Straßenbeleuchtung. Neben Energie- und damit Kosteneinsparungen sollen auch sogenannte Angsträume durch eine bessere Ausstrahlung während der Dunkelheit bgeseitigt werden. Der Rheinauer Gemeinderat hatte bereits im Jahre 2012 einstimmig einen Auftrag zur Umrüstung der Straßenbeleuchtung durch den Einsatz von sogenannten LED-Leuchten vergeben und somit schon...

  • Kehl
  • 29.01.19
  • 33× gelesen
Lokales
In Rheinau wird am Breitbandausbau gearbeitet.
2 Bilder

Breitbandausbau
Rheinau und Willstätt gut aufgestellt

Willstätt/Rheinau (als). "Willstätt ist im gesamten Bereich des Breitbandausbaus gut aufgstellt", erklärt der Leiter der EDV-Abteilung im Willstätter Rathaus, Tapico Muley, und verweist darauf, dass man Mitglied in der Ortenauer Breitband GmbH & Co. KG sei. "Der Breitbandausbau ist für Willstätt schon lange ein Standortfaktor für mehr Wettbewerbsfähigkeit, Wirtschaftskraft und Lebensqualität und basiert auf einer Entwicklungsbedarfsanalyse", so Muley. Ein sogenanntes Backbone-Netz mit...

  • Ortenau
  • 31.12.18
  • 73× gelesen
Lokales
Obdachlosenunterkunft in Legelshurst

Schutz vor der Kälte
Unterkünfte für Obdachlose

Rheinau/Willstätt (als). "In Rheinau muss kein Obdachloser auf der Straße sein im Winter, es sind derzeit noch fünf Plätze frei in der Unterkunft", sagt Irene Schmidt von der Gemeinde Rheinau, die dort stellvertretend zuständig ist für den Bereich Obdachlose, auf Anfrage. Insgesamt zwölf Obdachlosenunterkünfte mit 45 Plätzen, verteilt auf sechs Stadtteile, stehen in Rheinau zur Verfügung. Weitere Obdachlose sind in angemieteten oder beschlagnahmten Wohnungen untergebracht, so Schmidt....

  • Ortenau
  • 24.12.18
  • 43× gelesen
Lokales
Kormorane am Petersee in Rheinau-Freistett

Kormorane bedrohen heimische Fischarten
Vergrämung und Abschussgenehmigung

Ortenau (job/ds/set). Dass Artenschutz nicht immer einfach ist, lässt sich am Beispiel Kormoran erkennen, der die heimischen Fischarten bedroht: Der große schwarze Vogel am Rheinufer hat seine Flügel weit ausgebreitet und nutzt die sanften Strahlen der Sonne, um sein Gefieder zu trocknen. Kurz vorher ist der intelligente Fischjäger mit dem scharfen, gebogenen Schnabel von der Jagd unter Wasser zurückgekehrt, genauso wie etwa 20 weitere Kormorane aus seiner Kolonie. Seit den 90er-Jahren tritt...

  • Ortenau
  • 11.12.18
  • 77× gelesen
  •  1
Lokales
Ob Split oder Streusalz – die Depots sind gefüllt und der Winter kann kommen.

Bauhöfe für Winterdienst gerüstet
Rufbereitschaft seit November

Ortenau (ds). Jederzeit können Frost und Schnee für gefährliche Straßenverhältnisse sorgen Sind die Gemeinden vorbereitet? Noch hat es der erste Schnee der Saison nicht bis ins Flachland geschafft, doch die Gemeinden haben den Wetterbericht fest im Blick. Schon meist Mitte November beginnt in den Städten und Gemeinden der Ortenau die Rufbereitschaft der Winterdienste. Unisono gibt es eine Rückmeldung: "Wir sind bestens vorbereitet." Kappel-Grafenhausen"Die gesamte Bauhofmannschaft ist für...

  • Ortenau
  • 04.12.18
  • 31× gelesen
Lokales
Sich in einem Wald beerdigen lassen, das ermöglicht unter anderem der Ruhewald Bildtann in Gengenbach.

Alternative Formen zur Erdbestattung
Letzte Ruhe unter Bäumen liegt im Trend

Ortenau (ro). Durch die Feiertage wird gerade im November der Verstorbenen gedacht. Auf den Friedhöfen in der Ortenau flackern Kerzen, die Menschen besuchen und pflegen die Gräber ihrer Lieben. Doch die Bestattungskultur hat sich in den vergangenen Jahren verändert. Der Friedhof ist nicht mehr allein der Ort der Erinnerung, immer mehr Menschen fragen die Möglichkeit nach, in einem Wald die letzte Ruhe zu finden. So gibt es seit April 2010 den "FriedWald" in Rheinau-Memprechtshofen. Die...

  • Ortenau
  • 10.11.18
  • 185× gelesen
Polizei

Zeugen gesucht
Zwei Unfallfluchten mit hohem Sachschaden

Kehl/Rheinau. Nach ersten Ermittlungen dürfte ein VW-Fahrer für gleich zwei Verkehrsunfälle mit hohem Sachschaden verantwortlich sein. Der noch Unbekannte, bei dem es sich nach derzeitigem Sachstand um einen 29 Jahre alten Mann handeln dürfte, soll demnach am frühen Sonntagmorgen in der Straße "Am alten Friedhof" in Kehl unterwegs gewesen sein, als er kurz nach 5.30 Uhr nach links von der Fahrbahn abkam und hierbei mit einem Gartenzaun kollidierte. Ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro...

  • Kehl
  • 24.09.18
  • 240× gelesen
Panorama

Im Grunde...
Herzlich Willkommen

...fällt es jedem nach einem Umzug in eine neue Stadt oder Gemeinde schwer, sich zurecht zu finden. Neben allerlei Behördenkram sind es auch die alltäglichen Dinge, die Zugezogene auf Trapp halten, bis sie sich organisiert haben. Wo finde ich einen Bäcker, wo können Kinder sich austoben und treffen Gleichaltrige und wo kann ich mit dem Hund Gassi gehen? Alles Fragen, die es schnell zu beantworten gilt. Freundliche Nachbarn sind dafür besonders geeignet. Eine erste Orientierung bieten...

  • Ortenau
  • 12.09.18
  • 15× gelesen
  • 1
  • 2