Rheinau

Beiträge zum Thema Rheinau

Lokales

Studie soll Machbarkeit ausloten
Radschnellwegverbindung nach Norden

Ortenau (st). Auf Initiative der Stadt Achern haben die Oberbürgermeister aus Achern, Bühl und Offenburg sowie die Bürgermeister aus Appenweier, Ottersweier, Renchen, Rheinau, Sasbach sowie über dem Rhein der Maire aus Gambsheim die Durchführung einer Machbarkeitsstudie für eine Radschnellwegverbindung von Offenburg über Appenweier und Achern bis nach Bühl wie auch von Achern nach Rheinau und Gambsheim angeregt. In ihrem gemeinsamen Schreiben an den Regionalverband begründen die Rathauschefs...

  • Ortenau
  • 07.02.20
Lokales
Schmierereien wie hier sind für Eigentümer ein Ärgernis.

Farbschmierereien an Häusern
Städte lassen Graffiti-Opfer nicht im Stich

Ortenau (gro). Schon seit einem Jahr läuft in Offenburg das Projekt "Bleib sauber – Graffiti in Offenburg". Dabei können Hausbesitzer, deren Gebäude durch illegale Graffiti verunstaltet sind, einen Zuschuss für deren Entfernung beantragen. Die Idee dahinter: Je schneller eine solche Schmiererei von den Hauswänden verschwindet, desto geringer ist die Chance für Sprayer "Fame", also Ruhm, bei ihren Freunden dafür zu ernten. Die Graffiti sollen innerhalb von 24 bis 72 Stunden nach der Entdeckung...

  • Offenburg
  • 04.02.20
Polizei

Suche erfolglos
Person von Europabrücke gesprungen

Kehl. Eine Person ist am Freitagnachmittag gegen 14.30 Uhr von der Europabrücke in den Rhein gesprungen – das haben drei Autofahrer unabhängig von einander beobachtet. Trotz eines Großaufgebotes an Rettungskräften von beiden Rheinseiten konnte die Person bis Sonntagnachmittag nicht gefunden werden. Die Kehler Feuerwehr war am Freitag mit 14 haupt- und ehrenamtlichen Feuerwehrleuten, fünf Fahrzeugen und zwei Booten im Einsatz. Auch zwei Hubschrauber waren vor Ort. Die Kehler Feuerwehr war um...

  • Kehl
  • 20.01.20
Polizei
Symbolbild

Zufall?
Drei Unfälle mit Pferden in fünf Tagen

Kehl. Am Mittwochabend ist ein 59 Jahre alter VW-Fahrer in der Badener Straße mit einem Pferd zusammengestoßen. Das Tier wurde hierbei verletzt, konnte aber unmittelbar nach dem Unfall von seinem Besitzer eingefangen und in den Stall zurückgeführt werden. Der Autofahrer war kurz vor 20 Uhr laut Pressemeldung von Leutesheim in Richtung Auenheim unterwegs, als etwa 150 Meter nach dem Ortsausgang der Vierbeiner von links auf die Fahrbahn trat und hierbei von dem Wagen seitlich erfasst wurde....

  • Kehl
  • 09.01.20
Lokales
Der Schnee kann kommen – auch in Willstätt ist man bereit für den Einsatz.

Streufahrzeuge warten auf Einsatz
Wintereinbruch kann kommen

Ortenau (ds). Noch hat der Schnee das Flachland verschont. Doch wie gut sind die Städte und Gemeinden mit ihren Winterdiensten auf winterliche Straßenverhältnisse vorbereitet? Wir haben nachgefragt. Kehl Um 3 Uhr morgens beginnt in Kehl der Bereitschaftsdienst der 34 Mitarbeiter des Betriebshofs, die in sechs Gruppen eingeteilt sind. Dazu kommen weitere acht Mitarbeiter in zwei Gruppen, die dort im Einsatz sind, wo von Hand gestreut werden muss. Ein externer Mitarbeiter streut die...

  • Ortenau
  • 30.12.19
Lokales
"Wir alle dürfen stolz sein, dass Lahr wieder einen Ehrenbürger hat", betonte der Lahrer Oberbürgermeister Markus Ibert (r.) bei der Verleihung der Ehrenbürgerwürde an seinen Vorgänger Wolfgang G. Müller.

Wolfgang G. Müller ist Ehrenbürger
Auszeichnung wird selten verliehen

Ortenau (ds/gro/rek/mak). Die Verleihung der Ehrenbürgerwürde ist etwas ganz Besonderes und in der Ortenau recht selten, wie eine exemplarische Umfrage ergab. Umso größer ist die Ehre für Alt-OB Dr. Wolfgang G. Müller, der seit 38 Jahren wieder der erste Ehrenbürger der Stadt Lahr ist. Mit der Auszeichnung können laut Gemeindeordnung die besonderen Verdienste in der außergewöhnlichen Förderung des wirtschaftlichen oder kulturellen Lebens der Gemeinde, aber auch etwa in langjähriger...

  • Lahr
  • 03.12.19
Lokales
Die Willstätter Amtskette besteht aus silberfarbigen Metallgliedern und den emaillierten Wappen von Eckartsweier, Hesselhurst, Legelshurst und Sand sowie mittig Willstätt.

Geschichte und Wappen von Bürgermeisterketten
"Darstellung und Form verdeutlichen das Amt"

Ortenau (rek). So ganz klar ist der Ursprung der Idee zur Einführung von Amtsketten nicht. Wenn man das World Wide Web befragt, kristallisiert sich das auslaufende 18. Jahrhundert heraus, "als unter dem Einfluss einer verklärenden Begeisterung für das Mittelalter in Theaterstücken Rollen ehrwürdiger Personen mit Ritterketten ausgestattet wurden", weiß eine große Internet-Enzyklopädie zu berichten. Die Stadt Rheinau, entstanden während der baden-württembergischen Gemeindereform Anfang der...

  • Kehl
  • 12.11.19
Lokales

Für Rückhalteraum
Erkundungsbohrungen rund um Auenheim und Leutesheim

Kehl (st). Im Rahmen der Vorplanungen des Rückhalteraums Freistett/Rheinau/Kehl werden ab Montag, 16. September, geotechnische Erkundungsbohrungen durchgeführt, wie das Regierungspräsidium Freiburg in einer Pressemitteilung schreibt. Die Arbeiten dauern etwa fünf Monate an, weshalb in dieser Zeit mit Beeinträchtigungen auf Straßen, Wegen und Dämmen rund um Leutesheim und Auenheim zu rechnen ist. Für weitere Informationen stehen die Mitarbeiter des Referats Integriertes Rheinprogramm unter...

  • Kehl
  • 11.09.19
Lokales
Das letzte Containerdorf in Offenburg steht am Südring und wird Ende des Monats geschlossen.

Unterbringung von Asylbewerbern
Letztes Containerdorf in Offenburg schließt Ende September

Ortenau (rek). Aktuell werden noch 14 Unterkünfte für Asylbewerber vom Landratsamt in sieben Städten und Gemeinden betrieben. Davon ist noch eine Containeranlage in Offenburg in Betrieb, "die bis 30. September geschlossen wird", erklärt Alexandra Roth, Leiterin des Migrationsamtes beim Landratsamt die Situation. Einen Monat später, so Roth, werde die Unterkunft in Hohberg folgen. Es verbleiben dann zwölf Unterkünfte in sechs Kommunen. Hintergrund dazu sind auch die Vorgaben des Landes...

  • Ortenau
  • 03.09.19
Freizeit & Genuss
Der Streckenplan

Rad- und Genuss-Tour 2019
Lokalkultur im Eurodistrikt erfahren

Ortenau (st). Der Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau und seine Partnergemeinden laden zu einer neuen Ausgabe der grenzüberschreitenden Rad- und Genuss-Tour am Sonntag, 22. September, ein. Nach den Strecken Straßburg-Oberkirch in 2017 und Grand Ried-Ettenheim in 2018, bietet die deutsch-französische Radtour dieses Jahr eine Entdeckungsreise durch den Eurodistrikt-Norden. Nun wurden der genaue Streckenverlauf und das Programm der kostenlosen Veranstaltung vorgestellt. Die StreckeDie Strecke ist...

  • Ortenau
  • 28.08.19
  •  2
Lokales
Die Arbeitsgruppe aus Bürgermeistern und Mitarbeitern beim Eurodistrikt bei einem vorbereitenden Treffen

Von La Wantzenau über Gambsheim und Rheinau bis Achern
Rad- und Genuss-Tour durch den Eurodistrikt

Ortenau (st). Die Rad- und Genuss-Tour des Eurodistrikt geht in die dritte Runde: In gemeinsamer Organisation mit den elsässischen Gemeinden La Wantzenau, Kilstett, Gambsheim und den Ortenauer Städten Rheinau und Achern lädt der Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau am Sonntag, 22. September, zu einer neuen Ausgabe seiner grenzüberschreitenden Fahrradtour, diesmal durch den nördlichen Eurodistrikt. Wichtiges Vorzeigeprojekt „Die Rad- und Genuss-Tour ist ein wichtiges Vorzeigeprojekt des...

  • Ortenau
  • 20.08.19
Lokales
Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Netzwerktreffens machen sich mit dem E-Lastenrad vertraut.
2 Bilder

Lastenräder für City-Logistik-Konzepte
Treffen des Mobilitätsnetzwerks Ortenau

Schutterwald (st). Das dritte Netzwerktreffen des Mobilitätsnetzwerks Ortenau im Juli stand im Zeichen der E-Räder. Mehrere Kommunen präsentierten in Schutterwald ihre Erfahrungen rund um Fahrräder mit und ohne E-Antrieb. Martin Stehr vom Stadtplanungsamt in Lahr berichtete vom Pedelec-Verleihsystem und der Pedelec-Kaufprämie. Bürgermeister Christian Huber aus Willstätt stellte Motivationsmodelle für den Wechsel vom Auto auf das Fahrrad vor. Bürgermeister Jochen Fischer aus Neuried...

  • Schutterwald
  • 14.08.19
Lokales
Die Aktionsfläche in der Rheinauer Stadtbibliothek wartet auf die Leseratten.

Kehl, Rheinau und Willstätt beteiligen sich an der Aktion "Heiß auf Lesen"
Neuerscheinungen in den Sommerferien verschlingen

Kehl/Rheinau/Willstätt (st). Erneut können die Sommerferien durch die Aktion "Heiß auf Lesen" in der Stadtbibliothek Rheinau und der Mediathek Willstätt noch abwechslungsreicher gestaltet werden. Kinder bis zu zwölf jahren in Rheinau und bis zur fünften Klasse in Willstätt können sich kostenlos in der Stadtibliothek und der Mediathek anmelden, drei Bücher auswählen und lesen. Als nächstes dürfen sie das Gelesene bewerten und sich mit einer Mitarbeiterin über das Geschehen im Buch unterhalten....

  • Kehl
  • 18.07.19
Lokales
Ein Lesefrühstück in gemütlicher Runde gehört zum Angebot der Rheinauer Mediathek für die Ferienzeit der Kinder.

Sommerferienprogramme von Kehl, Rheinau und Willstätt
Angebote in der Region in den Ferien erleben

Ortenau (als). Noch wenige Tage, dann starten Ende des Monats die großen Sommerferien für Schüler. Das Ferienprogramm mit Action, Spaß und unvergesslichen Abenteuern für Kinder der Stadt Kehl liegt im Rathaus, bei den Ortsverwaltungen, in den Jugendhäusern, in der Touristeninformation sowie in der Mediathek aus. Der Kehler Kinderferienspaß findet vom 29. Juli bis zum 2. August, vom 5. bis 9. August und nochmal vom 12. bis zum 16. August statt. Für das Kinderferienprogramm im Rahmen des...

  • Kehl
  • 09.07.19
  •  1
Lokales
Eine Aktion, Geld für das Gemeinwohl zu erhalten: In Willstätt wird bei vielen Gelegenheiten der Stifterhonig angeboten.

Wirken der gesellschaftlichen Organisation
Bürgerstiftungen fördern das Gemeinwohl

Ortenau (mn/als). (als). Engagieren, mitmachen, Bleibendes schaffen – dafür stehen Bürgerstiftungen. Inzwischen sind in vielen Städten und Gemeinden der Ortenau diese fürs Allgemeinwohl tätigen Institutionen etabliert. Rheinau: "Menschen stärken Menschen"Der Vorsitzende der Bürgerstiftung Rheinau ist Siegfried Koch aus Holzhausen. Gründungsstifter sind Rheinauer Privatpersonen sowie Institutionen und Firmen. Das Motto der Bürgerstiftung ist: „Menschen stärken Menschen – voneinander –...

  • Kehl
  • 18.06.19
Lokales
Ein Abfallbehälter im Stadtgebiet Kehl quillt über.

Müllensorgung
Manchmal landet Müll dort, wo er nicht hingehört

Ortenau (set). Die Müllentsorgung ist in den Städten und Gemeinden ein ständig wiederkehrendes und wichtiges Thema. Das schlägt sich schon in der Vielzahl der Abfallkörbe von Kehl, Willstätt und Rheinau nieder. Kehl: 820 öffentliche Abfallbehälter "Derzeit befinden sich rund 820 öffentliche Abfallbehälter in Kehl und den Ortsteilen", sagt Alexandra Bertolini von der Stadtverwaltung in Kehl. In Willstätt sind es laut Holger Hemler ungefähr 200 inklusive der einzelnen Hundetoiletten. "In...

  • Kehl
  • 11.06.19
Lokales
Der Schriftsteller Joachim Ringelnatz ist durch die Benennung einer Straße nach seinem Namen in Kehl-Sundheim verewigt.
2 Bilder

Warum sie so heißen, wie sie heißen
Straßennamen sollen hohe Identifikationswerte haben

Ortenau (als/ds). Straßennamen dienen in erster Linie der Orientierung, sollten daher in einer Kommune nur ein Mal vergeben sein und – im Idealfall – identitätsstiftend sein. Da Straßennamen dauerhaft den Charakter eines ganzen Viertels prägen, macht man es sich bei der Namensfindung nicht leicht. In der Regel werden bereits bei der Erstellung des Bebauungsplan die Straßennamen durch den jeweiligen Gemeinderat festgelegt. Dabei orientiert man sich oft an berühmten Persönlichkeiten oder...

  • Ortenau
  • 04.06.19
Lokales
Vor wenigen Tagen haben die Landfrauen Freistett zum Vortrag "Vitale Füße – Vitales Leben" eingeladen. 

Landfrauen haben Tradition
Aktiv am Dorfgeschehen beteiligt

Rheinau/Willstätt (als). Zwölf Ortsvereine gehören zum Landfrauenbezirk Kehl, darunter die Freistetter und die Sander Landfrauen. Der Landfrauenverein Sand wurde 1965 gegründet, seit April 2005 ist Ingrid Schwörer dessen Vorsitzende und in Personalunion Vorsitzende des Landfrauenbezirks Kehl-Hanauerland. Landfrauenverein Sand Im Laufe der Jahre hätten sich die Aufgaben der Landfrauen deutlich gewandelt, hin hochwertigen Seminaren, um auch weiterhin für die Mitglieder attraktiv zu...

  • Ortenau
  • 07.05.19
Extra
Mobilitätsstationen wie hier für Leihräder gehören mit zu dem Konzept, das in der Ortenau umgesetzt werden soll.
2 Bilder

Mobilitätsnetzwerk Ortenau plant die Zukunft des Verkehrs
Gute Alternativen zum eigenen PKW schaffen

Ortenau (gro). Mobilität heute ist geprägt durch das eigene Auto. Gerade im ländlichen Raum scheint ohne dieses Fortbewegungsmittel nichts zu gehen. Das Angebot des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) ist mit Blick auf die Taktung und Attraktivität nicht mit dem einer Großstadt zu vergleichen. Dabei leben im gesamten Ortenaukreis über 423.000 Menschen – allerdings auf 51 Städte und Gemeinden verteilt. Gemeindeübergreifende Planung In Sachen Mobilität konzentrierten Kommunen sich bislang...

  • Ortenau
  • 29.04.19
Lokales
Zehn Ortenauer Städte und Gemeinden haben sich am Montag zu einem Netzwerk für Mobilität zusammengeschlossen.

Mobilitätsnetzwerk gegründet
Zehn Kommunen arbeiten zusammen

Ortenau (st). Zehn Ortenauer Städte und Gemeinden haben am Montag eine Absichtserklärung für eine verstärkte übergemeindliche Zusammenarbeit zur Förderung einer nachhaltigen und stadtverträglichen Mobilität unterzeichnet. Zu dem Mobilitätsnetzwerk Ortenau gehören die Städte Gengenbach, Kehl, Lahr, Offenburg und Rheinau sowie die Gemeinden Appenweier, Friesenheim, Neuried, Schutterwald und Willstätt. Das Netzwerk wird vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert und ist bundesweit das erste seine...

  • Offenburg
  • 16.04.19
Lokales
Präsentierten die Zahlen: der Leiter der Führungsgruppe Patrick Schote und Revierleiter Ingolf Grunwald (r.)

Kriminalstatistik für das Hanauerland
Zahl der Straftaten steigt in Bereichen sprunghaft an

Kehl (als). Mehr Straftaten in Kehl, Rheinau, Willstätt und Appenweier sowie für Kehl ein landesweiter Spitzenplatz in der Kriminalstatistik: Ingolf Grunwald, Leiter des Polizeireviers Kehl und sein Stellvertreter Patrick Schote stellten Zahlen für das Jahr 2018 vor. Der zu bemessende Indikator sei die Häufigkeitszahl, bei der die Zahl der Straftaten in Bezug auf 100.000 Einwohner berechnet wird. Diese liegt in Kehl bei sehr hohen 15.422, so Grunwald. Zum Vergleich: In Offenburg liegt diese...

  • Kehl
  • 12.04.19
  •  1
Lokales
Die Kirche, hier St. Michael in Honau, steht im Dorf und damit mitten im Leben.

Kommunion und Konfirmation
Für junge Menschen ein wichtiger Schritt im Glauben

Ortenau (als). Kommunion bei der katholischen und Konfirmation bei der evangelischen Kirche gehören zu den zentralen Ereignissen für die Mitgliedschaft in der jeweiligen Gemeinde. Wie sieht es mit diesen Traditionen der beiden christlichen Kirchen heute aus und gibt es einen Wandel der Bedeutung? Der Gemeindereferent in der katholischen Kirchengemeinde Kehl- Hanauerland, Lothar Beyer, berichtet, dass von der Pfarrei Herz-Jesu Kork am Sonntag, 28. April, dem klassischen Weißen Sonntag, 24...

  • Kehl
  • 09.04.19
  •  1
Lokales
"Europa 1": 23 Meter lang, 6,20 Meter breit, 40 Stundenkilometer schnell, mit acht Mann Besatzung voll einsatzfähig und entspricht damit voll den heutigen Anforderungen an die Gefahrenabwehr auf dem Rhein.

Feuerlöschboot "Europa 1" feiert Jubiläum
Deutsch-französisches Leuchtturm-Projekt

Ortenau/Elsass (st). Das deutsch-französische Feuerlöschboot „Europa 1“ ist vergangenes Jahr zehn Jahre alt geworden. Dieses Jubiläum würdigten im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung jetzt die deutschen und französischen Mitglieder des grenzüberschreitenden örtlichen Zweckverbands Feuerlöschboot „Europa 1“ mit Frank Scherer, Landrat des Ortenaukreises, Verbandspräsident Reinhard Kirr, Dezernent für Sicherheit im Landratsamt, und Verbandsvizepräsident Thierry Carbiener, Präsident des...

  • Ortenau
  • 07.03.19
Lokales
Sieben Grundstücke stehen im Rheinauer Baugebiet Rechen zur Verfügung.

Schwere Zeiten für Bauherren
Wenig Grundstücke in Kehl, Rheinau und Willstätt

Ortenau (als). Derzeit gebe es im gesamten Stadtgebiet keine freien Wohnbaugrundstücke für Private im Bereich des Baus von Ein- und Zwei-Familienhäusern, so die Stadt Kehl auf Anfrage. Die Nachfrage nach kommunalen Bauland sei weiterhin sehr hoch. Daher würden entsprechende Vormerklisten geführt werden. Weitere Gebiete seien zwar geplant, doch zunächst müssten die planungsrechtlichen Voraussetzungen dafür noch geschaffen werden, bevor sie auch erschlossen werden könnten. In Willstätt würden...

  • Kehl
  • 19.02.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.