Stolpersteine

Beiträge zum Thema Stolpersteine

Lokales
Mitglieder des Arbeitskreises "27. Januar" haben die Stolpersteine in die digitale Welt überführt, werben für die Erinnerung aber auch mit einem neuen Flyer.

Digitales Angebot des Arbeitskreises "27. Januar"
Stolpersteine in Kehl auch per App finden

Kehl (st). Der Arbeitskreis "27. Januar" zum Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus hat die insgesamt 64 Kehler Stolpersteine, im Boden verlegte kleine Gedenktafeln für Opfer des Zweiten Weltkriegs, in die digitale Welt übertragen. Sie können nun sowohl am Computer als auch per App aufgefunden werden. Dieses Projekt haben Mitglieder des Arbeitskreises aus Stadt, Historischem Verein sowie christlichen Kirchen am Dienstag vorgestellt. Zu den Veranstaltungen Ende Januar soll auch ein Flyer...

  • Kehl
  • 21.01.20
Lokales
Die Vorbereitung der Stolperstein-Verlegung, der genaue Platz wird festgelegt

Insgesamt 28 Opfer während Nazi-Diktatur
Erster Stolperstein für Euthanasie-Opfer

Kehl (st). Alfred Rapp, von den Nazis ermordet am 31. Mai 1940, ist das erste Euthanasie-Opfer, dem in Kehl mit einem Stolperstein gedacht werden wird. Gunter Demnig, Künstler und Initiator der Stolpersteinaktion, wird ihn persönlich am 28. März um 13.30 Uhr in der Hauptstraße verlegen, dort, wo der Sohn des Bäckers David Rapp II und Salomea Rapp seinen letzten Wohnsitz hatte. 63 Stolpersteine sind in Kehl zum Gedenken an jüdische Opfer der Nazi-Diktatur ins Pflaster eingelassen – mit dem...

  • Kehl
  • 29.01.19
Lokales
Bei der letzten Stolpersteine-Aktion in Kehl reichten Angehörige der Opfer dem Künstler Gunter Demnig die Steine an.

Stolpersteine in Kehl und Lahr
Wie Städte die Erinnerungskultur pflegen

Kehl/Lahr (ds/gro). So mancher läuft achtlos über sie hinweg, andere bleiben bewusst stehen und lesen die Namen, die auf den mit Messingtafeln versehenen Pflastersteinen stehen. 59 Stolpersteine wurden bislang in Lahr verlegt, bereits 63 sind es in Kehl. In beiden Städten kam die Initiative, das Projekt des Künstlers Gunter Demnig zu unterstützen, aus der Bürgerschaft. 2003 regte Gardy Ruder in Lahr das Verlegen der Steine gegen das Vergessen an. Schon 2004 wurde die erste Gruppe in der Stadt...

  • Kehl
  • 24.10.17
Lokales
Shlomit Proter, Nachfahrin von Rosa Bensinger, reicht in der Kehler Hauptstraße Gunter Demnig den Stolperstein, der den Namen ihrer Urgroßmutter trägt.

18 Stolpersteine für die Familien Wertheimer und Bensinger in Kehl verlegt
Ein Zeichen, dass die Opfer nicht vergessen werden

Kehl (gro). Zum dritten Mal wurden am Dienstagmorgen in Kehl Stolpersteine durch den Künstler Gunter Demnig in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis 27. Januar verlegt. Die 18 Steine erinnern an die Mitglieder der Familien Wertheimer und Bensinger, die von den Nationalsozialisten zum Teil ermordet wurden, denen aber zum Teil auch die Flucht Ende der 1930er-Jahre gelang. Um 9 Uhr wurden die ersten fünf Steine vor dem Anwesen in der Kinzigstraße 21 in das Straßenpflaster eingebaut. "Wir erinnern...

  • Kehl
  • 02.05.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.