Belebung für den Schneeflärenplatz
Bunte Wasserfontänen

3Bilder

Kehl. Sie variieren in der Höhe und wechseln die Farben von blau-grün über pink-violett zu einem satten Rot oder einem blassen Gelb: 20 Fontänen, die von zwei Pumpenkreisen gespeist werden, bilden das Wasserspiel auf dem Schneeflärenplatz in Kehl.

Sie haben den Testlauf erfolgreich bestanden. Die Pumpen sind bis in den Abend hinein störungsfrei gelaufen – die beleuchteten Fontänen haben nach Sonnenuntergang den einen oder anderen schaulustigen Passanten angelockt. Nun wird das neue Wasserspiel winterfest gemacht – in etwa einem halben Jahr wird es voraussichtlich seinen dauerhaften Betrieb aufnehmen, kündigt Baubürgermeister Harald Krapp an.

Der Platz soll im künftigen Wohngebiet Schneeflären zum Verweilen einladen und den Bewohnern Raum für das Gemeinschaftsleben bieten. Er grenzt an den Kreisverkehr in der Vogesenallee und liegt somit am nordwestlichen Rand des rund sechs Hektar großen Areals, in dem später etwa 800 Menschen Wohnraum finden werden.

Dass öffentliche Flächen wie der Schneeflärenplatz bereits fertiggestellt sind, bevor das Baugebiet besiedelt wurde, sei nicht das gewöhnliche Prozedere, erklärt Matthias Kaufhold vom Bereich Stadtplanung/Umwelt. Das Vorgehen erleichtere allerdings die Vermarktung der Baugrundstücke. Weil die öffentlichen Flächen bereits hergestellt seien, könnten die zukünftigen Hauseigentümer deutlich besser beurteilen, wie sie später wohnen werden. Gleichzeitig könnten die Bauherren dadurch leichter überzeugt werden, ihrerseits auf die architektonische Qualität ihrer Häuser zu achten.

Schließlich soll das Baugebiet ein modernes Wohnviertel werden mit besonderen architektonischen Konzepten, vielen Grünflächen, Spielbereichen für Kinder und Erwachsene, einer zentralen Fernwärmeversorgung für die Mehrfamilienhäuser und einer sogenannten Mobilitätsstation, zu der Leihfahrräder, E-Bike-Ladestationen und Carsharing-Fahrzeuge gehören, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung.

Alle Infos rund um Schneeflären gibt es zum Nachlesen auch auf der offiziellen Webseite des Neubaugebiets.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen