Neubaugebiet

Beiträge zum Thema Neubaugebiet

Lokales
Die Erschließungsarbeiten im Kirchwegfeld sind weitestgehend abgeschlossen.

Einfamilienhäuser im Kirchfeldweg
Baufreigabe wurde jetzt erteilt

Sasbach (st). Die Erschließungsarbeiten im Kirchwegfeld sind weitestgehend abgeschlossen. Zu diesem Anlass trafen sich im Neubaugebiet Vertreter der beteiligten Bau- und Planungsfirmen sowie Mitarbeiter der Bau- und Liegenschaftsverwaltung der Gemeinde Sasbach mit Bürgermeister Gregor Bühler zur offiziellen Baufreigabe für die Einfamilienhäuser. „Im Baugebiet selbst müssen noch die Pflasterarbeiten abgeschlossen werden. Hierbei kam es zu Lieferverzögerungen bei der gewünschten Pflasterart“,...

  • Sasbach
  • 06.08.20
Lokales
Freigabe für das Neubaugebiet "Birkköpfel" in Kappelrodeck

Neubaugebiet schließt Lücke
Freigabe für "Birkköpfel"

Kappelrodeck (st). Nachdem am 29. April der symbolische Spatenstich für die Erschließung erfolgte, konnte Bürgermeister Stefan Hattenbach gemeinsam mit Bauamtsleiter Paul Huber und Vertretern der Baufirma nun die Freigabe für das Neubaugebiet "Birkköpfel" in Kappelrodeck vornehmen. Das Neubaugebiet schafft acht neue Bauplätze für Wohnhäuser mit Gesamtfläche von rund 7.300 Quadratmetern inklusive großzügiger Gartenflächen. Für zwei Bestandsgebäude im Baugebiet erfolgt in diesem Zug die...

  • Kappelrodeck
  • 21.10.19
Marktplatz
(von links nach rechts) Hannes Grafmüller, Firma Grafmüller GmbH, Emilia, ihr Vater Polier Chris Joseph, Firma Grafmüller GmbH, Adrian Schwarz, Ingenieur Büro Patric Scherer, der Zeller Bürgermeister Günther Pfundstein, Bauherr und Geschäftsführer Daniel Schnebel, Manuel Krieg, Schnebel Computertechnik GmbH und Bauleiter Michael Delakowitz.

Schnebel Computertechnik erweitert
Spatenstich für Neubau mit Telekom-Shop

Zell a. H. In den bisherigen Räumen in der Zeller Innenstadt ist es etwas eng geworden. Immerhin arbeiten inzwischen 17 Mitarbeiter bei der Firma Schnebel Computertechnik GmbH. Als das 2002 gegründete Unternehmen vor acht Jahren dort seine Zelte aufschlug, waren es gerade einmal drei gewesen. Jetzt baut die Firma im Keramikareal neu. Auf einer Gesamtfläche von 707 Quadratmetern entsteht ein moderner zweistöckiger Bau mit Photovoltaikanlage, der genug Platz bietet für Büros, Projekt- und...

  • Zell a. H.
  • 25.07.19
  • 2
Lokales
Stilles Örtchen für Besucher.

Spielplatz Schloßacker
Stilles Örtchen für Besucher

Kappelrodeck (st.) Der attraktive Spielplatz im Kappelrodecker Neubaugebiet "Schloßacker" ist der größte und am intensivsten genutzte der Gemeinde, sogar aus anderen Gemeinden der Region kommen Familien um diese beliebte Spielplatz-Attraktion zu nutzen. Für Besucher von außerhalbVon Eltern und Großeltern, die nicht "um die Ecke" wohnen und damit nicht die Möglichkeit haben, die heimische Toilette zu nutzen, wurde nun eine Anregung an Bürgermeister Stefan Hattenbach herangetragen: Idee ist,...

  • Kappelrodeck
  • 09.05.19
Lokales
Spatenstich für das Neubaugebiet Supperten I: Nur Ettenheimer Bürger oder solche, die einen Bezug zu Ettenheim vorweisen können, können als Käufer berücksichtigen werden. "Die Nachfrage ist enorm", betonte Bürgermeister Bruno Metz.

Erster Spatenstich für Supperten I
Neubaugebiet mit 15 Grundstücken

Ettenheim (sdk). Mit dem symbolischen Spatenstich haben die Erschließungsarbeiten des neuen Baugebiets in Ettenheim begonnen. Bis im September soll Supperten I fertig erschlossen sein, dann kann dort auch der Kindergarten St. Barbara eingeweiht werden. Bürgermeister Bruno Metz erinnerte daran, dass die archäologischen Grabungsarbeiten auf dem Areal die Erschließung verzögert haben. Auf 154.000 Euro bezifferte er die Kosten für die Ausgrabungen. Die Archäologen brachten Spuren einer...

  • Ettenheim
  • 26.03.19
Lokales
Fabian Bimmerle vom Bauamt Kappelrodeck (v. l. n. r.), Bürgermeister Stefan Hattenbach sowie Geschäftsführer Stefan Ursprung (KBB) und Bauamtsleiter Paul Huber bei der Unterzeichnung des Vertrages zur städtebaulichen Entwicklung.

Wohnraum in Kappelrodeck
Neubaugebiet steht kurz vor der Realisierung

Kappelrodeck (st). Das Baugebiet „Gässelsmatt/Heidenhof“ in Kappelrodeck steht vor der Realisierung. Das knapp 3,2 Hektar große Gebiet soll in absehbarer Zeit weiter gerplant und dann erschlossen werden. Bedarf an Wohnraum riesig Laut einer Pressemitteilung der Gemeindeverwaltung Kappelrodeck können rund 40 neue Bauplätze in einem ortsnahen, grünen und attraktiven Wohngebiet im Rahmen eines städtebaulichen Lückenschlusses als Innenentwicklung entstehen. Der Bedarf an Wohnbauplätzen ist...

  • Kappelrodeck
  • 15.03.19
  • 1
Lokales
3 Bilder

Belebung für den Schneeflärenplatz
Bunte Wasserfontänen

Kehl. Sie variieren in der Höhe und wechseln die Farben von blau-grün über pink-violett zu einem satten Rot oder einem blassen Gelb: 20 Fontänen, die von zwei Pumpenkreisen gespeist werden, bilden das Wasserspiel auf dem Schneeflärenplatz in Kehl. Sie haben den Testlauf erfolgreich bestanden. Die Pumpen sind bis in den Abend hinein störungsfrei gelaufen – die beleuchteten Fontänen haben nach Sonnenuntergang den einen oder anderen schaulustigen Passanten angelockt. Nun wird das neue...

  • Kehl
  • 24.10.18
Lokales
Andreas Bruder, Zentrale Verwaltung, Bürgermeister Thorsten Erny, Herbert Greinacher, Fachbereich Bauen, Knut Maier, Baldauf Architekten und Stadtplaner GmbH und  Klemens Wehrle, GHS (v. l.)

Neubaugebiet "In der Spöcke"
Grundstücke könnten vielleicht zurückgegeben werden

Gengenbach (ag). Die meisten sind junge Familien, die sich ihren Traum vom eigenen Häuschen erfüllen möchten. Alle waren glücklich, per Losverfahren einen der heiß begehrten 26 Bauplätze "In der Spöcke" bekommen zu haben. Die meisten sind es immer noch. Einzelne realisierten nach dem Kauf allerdings, dass die Bodenbeschaffenheit auf ihrem persönlichen Grundstück wohl einen höheren Aufwand beim Bauen notwendig macht, als sie planten. Gerüchte von ungeeignetem Baugrund und mangelnden...

  • Gengenbach
  • 24.07.18
Lokales
In Oberschopfheim ist die Freude über den Baufortschritt groß.

Neubaugebiet in Oberschopfheim
Fertigstellung auf der Zielgeraden

Friesenheim-Oberschopfheim (st). Die Erschließungsarbeiten im Neubaugebiet Auf der Mühl in Oberschopfheim sind abgeschlossen. Bürgermeister Erik Weide und Ortsvorsteher Michael Jäckle freuen sich über den Fortschritt, der den Weg ebnet für die Fertigstellung des Baugebietes. Die Erschließung des Neubaugebiets umfasste eine Vielzahl an Maßnahmen. Seit dem Spatenstich am 15. Mai 2017 wurden Schmutz- und Regenwasserkanäle hergestellt und der Anschluss an die Wasser-, Strom- und Gasversorgung...

  • Friesenheim
  • 12.07.18
Lokales
Freuen sich über die Fertigstellung des neuen Spielplatzes im Neubaugebiet Schänzel im Stadtteil Memprechtshofen: (von links) Ortsvorsteher Andreas Pollok, Bauhofleiter Arno Weber und Bürgermeister Michael Welsche.

Stadt Rheinau hat nun 21 Orte, an denen Kinder toben können
Im Schänzel gibt es einen neuen Spielplatz

Rheinau (st). Mit dem neu angelegten Kinderspielplatz im Neubaugebiet Schänzel in Memprechtshofen verfügt die Stadt nun über 21 öffentliche Kinderspielplätze.  Beim Kinderspielplatz Schänzel wurden Spielgeräte aus Robinienholz aufgestellt.„Dieses ist ein lange haltbares Holz. Imprägniertes Holz wurde hier nicht mehr verwendet und wird auch nach und nach auf den anderen Spielplätzen durch Robinienholz und Metall ersetzt“, so Bauhofleiter Arno Weber.  Eine Abgrenzung zum Kleinkindbereich auf dem...

  • Rheinau
  • 03.08.17
Lokales
Der Schneeflärenplatz steht kurz vor der Vollendung.

Vermarktung des Neubaugebiets am Wasserturm in Kehl läuft auf Hochtouren
Schneeflären: Bauplätze im Gebiet sind heiß begehrt

(st). Man sieht zwar noch nicht allzu viel davon, aber: Die Vermarktung des Neubaugebiets Schneeflären ist in vollem Gange. In dem zehn Hektar großen Areal, das später rund 800 Menschen Wohnraum bieten soll, ist das erste Gebäude bereits bezogen, ein weiteres befindet sich im Bau und auch der Schneeflärenplatz ist fast fertiggestellt. Sobald die Temperaturen steigen und die Tage wieder länger werden, sollen die Bagger anrollen und die nächsten Bauvorhaben in Angriff nehmen. "Für jedes...

  • Kehl
  • 17.02.17
Lokales
Anwohner haben die Befürchtung von Geruchsbelästigungen im Regenrückhaltebecken. Das Landratsamt hingegen hält es für ausreichend „leistungsstark“.

Regenrückhaltebecken ist „leistungsstark“

Offenburg. „Nicht weil wir befürchten, dass „alle Welt über uns lacht, wenn wir weiter vom Baugebiet Seitenpfaden sprechen, sondern weil die verschiedentlich vorgetragenen Argumente dagegen sprechen“, unternimmt die SPD-Fraktion den Vorstoß. In Zukunft wird für das neue Wohngebiet an der Fessenbacher- und der Ortenbergerstraße der alte Gewannname „Im Seidenfaden“ verwendet. Darlegungen einiger lokale Historiker würden belegen, was auch ältere Fessenbacher wissen, dass die...

  • Ausgabe Offenburg
  • 23.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.