Badische Malerfachschule wartet mit tollen Projekten auf
Können, Kreativität und Wissen eng verbunden

Der Girl's Day in der Badischen Malerfachschule stößt jedes Jahr auf großes Interesse.
  • Der Girl's Day in der Badischen Malerfachschule stößt jedes Jahr auf großes Interesse.
  • Foto: Foto: Badische Malerfachschule Lahr
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Lahr (krö). Seit ihrer Gründung hat sich die Badische Malerfachschule, die "BaMaLa", in Lahr über Jahre hinweg zum Kompetenzzentrum für Farbe weiterentwickelt. Zur Ausbildung für angehende Malermeister kam die Vorbereitung für die angehenden Fahrzeuglackierermeister und zukünftigen Meister im Schilder- und Lichtreklamehersteller-Handwerk hinzu. Dieser Beruf ist sehr selten, daher gibt es nur eine öffentliche Schule im Bundesgebiet, die diesen Meistervorbereitungskurs anbietet, was der Badischen Malerfachschule den ehrenvollen Titel Bundesfachschule eingebracht hat. Für diese drei Berufe biete die Badische Malerfachschule auch den Berufsschulunterricht für die angehende Gesellen.

Vorbildliche Ausbildungsarbeit

Doch wird in diesem Institut nicht nur vorbildliche Ausbildungsarbeit geleistet, es macht auch nach außen mit manchen Projekten von sich reden. Beispielhaft dafür ist das Uhrenprojekt zu nennen. Im Rahmen eines Kooperationsprojekt mit dem Stadtmarketing Lahr entwarfen und fertigten Schüler der Badischen Malerfachschule im vergangenen Schuljahr als fächerübergreifendes Projekt der drei Gewerke individuell gestaltete Kuckucksuhren, die jetzt im Shop des Stadtmuseums Lahr zu bestaunen und auch käuflich zu erwerben sind. Beim Girl's Day ist die Fachschule ebenso mit dabei wie bei der Berufsinfomesse in Sulz. Ein besonderer Höhepunkt war der 2019 erstmals in Lahr ausgerichtete Landesleistungswettbewerb für Maler/Lackierer und für Fahrzeuglackierer, der im Oktober in den Räumen der Badischen Malerfachschule und der benachbarten Gewerbeakademie der Handwerkskammer stattfand. „Durch die Kooperation zwischen der Handwerkskammer, der Berufsschule und der Maler- und Lackiererinnung Ortenau war es möglich, den Wettbewerb nach Lahr zu holen“ so Schulleiter Hans Peter Misiewicz.

Erwähnenswertes Projekt

Ein besonders zu erwähnendes Projekt ist die "VABO", die Vorbereitung Arbeit und Beruf für Schüler ohne Deutschkenntnisse. Das heißt, der Spracherwerb steht für die Schüler im Mittelpunkt. Der intensive Unterricht in Deutsch als Fremdsprache und Deutsch als Zweitsprache wird um diverse Fächer wie zum Beispiel Computertechnik, Mathematik oder Gestaltung ergänzt. Die "VABO" ist mit modernsten Lernmitteln ausgestattet, unter anderem mit einer Komplettausstattung der Klassenzimmer mit Computerarbeitsplätzen. „In der VABO werden nicht-deutschsprachige Schüler – zumeist Geflüchtete, aber auch berufsschulpflichtige Migranten aus EU-Ländern – entsprechend ihrer Fähigkeiten und Lerngeschwindigkeiten in Vollzeit auf die Berufsausbildung vorbereitet“, so der Leiter einer Fortgeschrittenenklasse, Dr. Tobias Lander.

Realistisches Bild

Mit ihrer Arbeit und vielerlei Aktivitäten auch im außerschulischen Bereich gelingt es der "BaMaLa" zusammen mit ihrer Ausstattung und ihrem Aufbau, ein realistisches Bild der jeweiligen Arbeitswelt darzustellen. „Durch den projekthaften Unterricht und der Arbeit mit realen Materialien und Maschinen bereiten wir die Schüler optimal auf den Berufsalltag vor. Wir lieben Farbe – und wir bringen die Farben auf jedem Ausbildungsniveau den Menschen nahe“, beschreibt Schulleiter Misiewicz die engagierte Arbeit seines Kollegiums. „Wissen, Können und Kreativität sind in den Farbberufen eng miteinander verbunden – und das Ergebnis begeistert“, schließt er.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.