Oberbürgermeisterwahl am Sonntag
Nachfolger von Wolfgang G. Müller gesucht

Im November wird ein neuer Dienstherr ins Lahrer Rathaus einziehen.
6Bilder
  • Im November wird ein neuer Dienstherr ins Lahrer Rathaus einziehen.
  • Foto: ds
  • hochgeladen von Daniela Santo

Lahr (st). Der Tag der Entscheidung rückt näher: 35.756 Wahlberechtigte sind am Sonntag, 22. September, in Lahr aufgerufen, den Nachfolger oder die Nachfolgerin von Oberbürgermeister Dr. Wolfgang G. Müller zu bestimmen.

Am Wahltag ist folgendes zu beachten: Die Wahlzeit dauert von 8 bis 18 Uhr. Die Stadt Lahr ist in 39 Wahlbezirke eingeteilt. In den Wahlbenachrichtigungen, die den Wahlberechtigten zugegangen sind, sind der Wahlbezirk und der Wahlraum angegeben, in dem der Wahlberechtigte wählen kann.

Zur eventuellen Neuwahl am Sonntag, 6. Oktober, werden keine neuen Wahlbenachrichtigungen versandt. Die Wähler bekommen deshalb ihre Wahlbenachrichtigung am Sonntag, abweichend zu anderen Wahlen, im Wahllokal wieder ausgehändigt.  Rund 3.500 Lahrer haben sich bereits per Briefwahl für einen Kandidaten entschieden.

Fünf Kandidaten

Gewählt wird mit amtlichen Stimmzetteln. Der Stimmzettel enthält die Namen der fünf Bewerber, die öffentlich bekannt gemacht wurden. Dies sind: Markus Ibert, Jürgen Durke, Christine Buchheit, Guido Schöneboom und Lukas Oßwald.

Der Wähler kann grundsätzlich auch nicht im Stimmzettel vorgedruckte wählbare Person wählen. Dafür ist auf dem Stimmzettel eine freie Zeile vorgesehen.

Jeder Wähler hat eine Stimme. Er gibt seine Stimme in der Weise ab, dass er auf dem Stimmzettel den Namen eines im Stimmzettel aufgeführten Bewerbers ankreuzt oder auf sonst eindeutige Weise ausdrücklich als gewählt kennzeichnet.

Auszählung

Nach Ende der Wahlzeit am Sonntag, 22. September, wird es spannend – in den 39 Wahllokalen und in den acht Briefwahlbezirken werden durch die rund 350 Wahlhelfer die Stimmen ausgezählt und an das Rathaus gemeldet. Dort werden die Ergebnisse aus allen Bezirken zusammengeführt.

Die ersten Ergebnisse werden ab etwa 18.30 Uhr vorliegen und werden zeitgleich auf der Homepage der Stadt Lahr und auf dem Rathausplatz per Videoleinwand präsentiert.

Gewählt ist, wer im Wahlgang am 22. September mehr als die Hälfte aller gültigen Stimmen auf sich vereinen kann. Sollte dies keinem der fünf Kandidaten gelingen, findet am 6. Oktober eine Neuwahl statt. Dort genügt dann die höchste Stimmenzahl zur Wahl.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.