Angedacht: Ann-Kathrin Wetzel
Jeder kann die Welt etwas besser machen

Ann-Kathrin Wetzel

Nachhaltig zu leben ist gerade modern. Wenn ich im Internet unterwegs bin, bekomme ich immer wieder Artikel vorgeschlagen aus Lifestyle-Magazinen, die sich mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen: „So wird dein Badezimmer nachhaltiger“, „Nachhaltig kochen“ oder andere Beispiele. Meistens geht es darum, plastikfrei zu leben und regionale Produkte zu bevorzugen.

Nachhaltiges Leben ist wichtig

Nachhaltigkeit ist ein Thema, das gerade boomt. Aus gutem Grund, weil wir immer mehr feststellen, dass unsere Ressourcen endlich sind und wir unseren Lebensstil ändern müssen, wenn unsere Kinder und Enkelkinder auch eine Welt vorfinden sollen, die lebens- und liebenswert ist. Schon 1992 haben 178 Staaten auf der UN-Umweltkonferenz in Rio de Janeiro 17 Nachhaltigkeitsziele formuliert, die das Handeln der Gemeinden und Städte auf der ganzen Welt leiten sollen.

Plakat-Aktion in Lahr

Falls Sie neugierig geworden sind: In Lahr gibt es aktuell eine Plakat-Aktion, um die Nachhaltigkeitsziele bekannter zu machen: www.kath-dekanat-lahr.de/meine.deine.einewelt. Überall in der Stadt werden in den nächsten Monaten Plakate zu finden sein, die die Nachhaltigkeitsziele mit Bibelzitaten und alemannischen Sprüchen verbinden.

Als Christin finde ich ein nachhaltiges Leben sehr wichtig. Habe ich doch von Gott den Auftrag bekommen, mir die Erde untertan zu machen. Untertan machen, das klingt in heutigen Ohren nach Ausbeutung, war aber anders gemeint. Natürlich geht Gott davon aus, dass die Menschen gute Herrscher sind, die die Untertanen, die ihnen anvertraut sind, gut behandeln und nicht ausbeuten. Dass sie für ihre Untertanin, die Erde, sorgen und sie bei Gefahr schützen und verteidigen.

Ein Blick in unsere Welt zeigt: Da haben wir alle noch viel zu tun! Und jeder kann mitmachen und die Welt ein Stück besser machen, bei sich im Kleinen, auf der Arbeit, in der Freizeit, beim Einkaufen. Wir treffen tagtäglich viele Entscheidungen. Vielleicht kann die ein oder andere nachhaltiger werden? Unsere Welt dankt es uns.
Ann-Kathrin Wetzel, Dekanatsreferentin im Dekanat Lahr

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen