Demonstration #AllefürsKlima
2000 Teilnehmer bei Kundgebung in Offenburg

Ein Änderung des Systems forderten die jugendlichen Redner der Kundgebung "Fridays für Future" in Offenburg.
4Bilder
  • Ein Änderung des Systems forderten die jugendlichen Redner der Kundgebung "Fridays für Future" in Offenburg.
  • Foto: gro
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (gro). Bislang gingen nur Schüler an Freitagen auf die Straße, um für mehr Klimaschutz zu demonstrieren. An diesem Freitag folgten auch Erwachsene dem Aufruf #AllefürsKlima eines breiten zivilgesellschaftlichen Bündnisses bestehend aus BUND, "NABU", Landesnaturschutzverband, Farmers für Future sowie Bioland und unterstützten damit den Klimastreik der Fridays-For-Future-Bewegung.

Punkt 11 Uhr trafen sich rund 2.000 Teilnehmer am Offenburger Fischmarkt – alle Altersschichten waren vertreten, die Teilnehmer kamen aus der ganzen Ortenau. "Ich finde es wichtig, die Jugendlichen zu unterstützen", sagte ein Teilnehmer aus Kehl, der mit seiner ganzen Familie vor Ort war. "Es geht um unsere Kinder und Enkelkinder", machte eine Teilnehmerin vom Verein Paula aus Oberkirch klar.

Mit Musik begann die Kundgebung, schließlich richteten die Organisatoren sich an die Teilnehmer. Sie warben für ihr Anliegen und machten ihrer Sorge darüber Luft, dass der Zug für den Klimawandel bald abgefahren sein könnte. Mit Parolen wie "Kohle-Stopp" sorgten sie für Stimmung. Um 11.45 Uhr setzte sich ein Demonstrationszug durch Offenburg in Bewegung. Im Anschluss trafen sich die Teilnehmer wieder auf dem Fischmarkt und informierten unter anderem über Klimaprojekte.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.