Hubert Burda verabschiedet sich von Edith Schreiner
Empfang und Essen für die ehemalige Oberbürgermeisterin

Hubert Burda schenkte Edith Schreiner zum Abschied ein von Aenne Burda persönlich gestaltetes Bild.
2Bilder
  • Hubert Burda schenkte Edith Schreiner zum Abschied ein von Aenne Burda persönlich gestaltetes Bild.
  • Foto: Hubert Burda Media/Iris Rothe
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (st). Da Hubert Burda bei der offiziellen Verabschiedung von Edith Schreiner als Oberbürgermeisterin von Offenburg terminlich verhindert war, gab er ihr zu ehren am Mittwoch, 12. Dezember, einen Empfang mit Mittagessen in der Schanzstraße in Offenburg.

Hubert Burda würdigte Edith Schreiners herausragende Leistungen für die Stadt Offenburg in den 16 Jahren ihrer Amtszeit. „Sie haben Offenburg eine tolle Prägung und Kontinuität gegeben.“ Ihr besonderer Ehrgeiz und ihr Engagement für ihre Aufgaben eine sie mit der anderen starken Frau Offenburgs, Aenne Burda. „Sie beide haben sich immer gut verstanden und sie beide haben diese Stadt geprägt.“

Hubert Burda stellte die wichtigen Meilensteine der Stadtentwicklung mit den zahlreichen Neubau- und Sanierungsgebieten heraus, Schreiners größten Erfolg, die Durchsetzung des Bahntunnels für Offenburg und ihre verlässliche Partnerschaft für die regionale Wirtschaft. Hubert Burda hieß Edith Schreiner nun nach ihrer Amtszeit als Stadtoberhaupt herzlich in der bürgerlichen Gesellschaft willkommen: „Sie werden sich nicht schwer tun, denn die Menschen lieben Sie! Sie haben eine tolle Leistung in Offenburg hingelegt, Sie haben die Grundlagen gelegt für die Veränderung dieser Stadt.“

Mit einem herzlichen Dankeschön und einem dreifachen „Hoch soll sie leben“, applaudierten Hubert Burda und die Gäste des Ehrenempfangs Edith Schreiner. Als Geschenk und Andenken überreichte ihr Hubert Burda ein Bild aus der Familiensammlung, eine von Aenne Burda persönlich gestaltete Collage – ein Original.

Hubert Burda schenkte Edith Schreiner zum Abschied ein von Aenne Burda persönlich gestaltetes Bild.
Da Hubert Burda bei der Verabschiedung von Edith Schreiner verhindert war, lud er die ehemalige Oberbürgermeisterin zu einem Essen ein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen