Bundesverdienstkreuz für Mutter Martina und Manfred
Hohe Auszeichnung für "ökumenisches Duo"

Im neuen Schloss in Stuttgart verlieh Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Mitte) das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Manfred Wahl (links) und Mutter Martina Merkle (rechts).
  • Im neuen Schloss in Stuttgart verlieh Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Mitte) das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Manfred Wahl (links) und Mutter Martina Merkle (rechts).
  • Foto: Foto: Karl Bäuerle
  • hochgeladen von Christina Großheim

Stuttgart (gro). Am Samstag, 1. Dezember, dem Tag des Ehrenamts, verlieh Ministerpräsident Winfried Kretschmann Mutter Martina Merkle und Dekan i. R. Manfred Wahl für ihren Einsatz in der BI Bahntrasse das Bundesverdienstkreuz im Neuen Schloss in Stuttgart. 

Manfred Wahl und Mutter  Martina Merkle hatten als sogenanntes „ökumenisches Duo“ zusammen mit den Mitstreitern der BI und in enger Kooperation mit den in der IG BOHR vereinigten oberrheinischen Bahn-Bürgerinitiativen in einem langjährigen und aufwendigen Ringen um eine Konsenslösung für die Trassenführung der Güterzüge durch Offenburg phantasievoll, engagiert, kompetent und dabei immer sachlich schließlich den Tunnelbeschluss des Deutschen Bundestages mit herbeigeführt.

Auf der Grundlage dieses Beschlusses wird gegenwärtig der Offenburger Tunnel geplant mit dem Ziel, 2035 die Stadt vom Güterzuglärm zu entlasten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen