St. Josefsklinik
Intensivstation nimmt Betrieb wieder auf

Betriebsstelle St. Josefsklinik
  • Betriebsstelle St. Josefsklinik
  • Foto: Archivbild: Ortenau Klinikum
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Offenburg (st). Aufgrund der aktuell bundesweit und in der Ortenau stetig sinkenden Infektionszahlen geht auch die Anzahl der stationär betreuten Covid-19-Patienten am Ortenau Klinikum stark zurück. "Die Lage hat sich deutlich entspannt", so Dr. Peter Kraemer, Medizinischer Direktor am Ortenau Klinikum. Nur noch sehr wenige Covid-19-Patienten am Ortenau Klinikum müssten derzeit intensivmedizinisch behandelt werden, schreibt das Klinikum in einer Pressemitteilung. Auch die Zahl der stationären Covid-19-Patienten ohne schwere Verläufe gehe stark zurück. "Wir kehren wieder nach und nach zum Normalbetrieb zurück und bemühen uns, alle verschobenen elektiven Eingriffe frühestmöglich nachzuholen", so Dr. Kraemer.

Intensivstation nimmt Betrieb wieder auf

Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung wird das Ortenau Klinikum in Offenburg die internistische Intensivstation an seiner Betriebsstelle St. Josefsklinik am Mittwoch, 16. Juni, wieder in Betrieb nehmen. Auf dem Höhepunkt der zweiten und dritten Welle der Corona-Pandemie hatte die Klinik die Intensivstation der Betriebsstelle St. Josefsklinik zeitweise mit der Intensivstation an der Betriebsstelle Ebertplatz zusammenlegen müssen. Durch die temporäre Bündelung von Personal und Ressourcen konnten so zusätzliche Intensivkapazitäten für die Versorgung von Covid-19-Patienten eingerichtet werden. Derzeit halte der Klinikverbund vorsorglich an allen Betriebsstellen auch weiterhin eine ausreichende Zahl an Covid-Intensivplätzen vor, so Dr. Kraemer.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen