Spatenstich für die Edeka-Arena
Neue Messehalle in Offenburg wird 2022 fertig

Spatenstich für den Bau der neuen Messehalle in Offenburg: Heinrich Großenbach, Architekturbüro Heide (v. l.), Baubürgermeister Oliver Martini, Finanzbürgermeister Hans-Peter Kopp, Rainer Huber, Edeka Südwest, Oberbürgermeister Marco Steffens, Landrat Frank Scherer, Sandra Kircher, Geschäftsführerin der Messe Offenburg-Ortenau, Siegfried Eckert, Bürgermeister Gutach und Kreisrat, Hochbauchef Andreas Kollefrath und Erwin Müller, Projektleitung der Stadt Offenburg
  • Spatenstich für den Bau der neuen Messehalle in Offenburg: Heinrich Großenbach, Architekturbüro Heide (v. l.), Baubürgermeister Oliver Martini, Finanzbürgermeister Hans-Peter Kopp, Rainer Huber, Edeka Südwest, Oberbürgermeister Marco Steffens, Landrat Frank Scherer, Sandra Kircher, Geschäftsführerin der Messe Offenburg-Ortenau, Siegfried Eckert, Bürgermeister Gutach und Kreisrat, Hochbauchef Andreas Kollefrath und Erwin Müller, Projektleitung der Stadt Offenburg
  • Foto: gro
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (gro). Mit einem symbolischen Spatenstich wurde am Mittwoch, 2. Dezember, der Beginn der Bauarbeiten für eine neue Halle im Süden der Messe Offenburg-Ortenau gefeiert. "Es ist eine wichtige und notwendige Erweiterung. Sie wird den Wirtschaftsstandort signifikant stärken", so Oberbürgermeister Marco Steffens. Er dankte dem Ortenaukreis für die Förderung, aber auch der Edeka Südwest, die das Namenssponsoring übernimmt.

"Die neue Edeka-Arena wird 20 Millionen kosten", so Steffens. Die Fertigstellung ist 2022 geplant. Die neue Messehalle wird 5.000 Quadratmeter groß sein und mit der Baden-Arena verbunden sein. "Es wird eine zusammenhängende Halle mit einer multifunktionalen Ausstattung", beschreibt Steffens das Projekt. Damit werde die Kapazität der Messe optimiert und Formate möglich, die bislang dort nicht stattfinden könnten. 400.000 Besucher verzeichne die Messe Offenburg im Jahr.

Als eine Investition mit Mut und Vertrauen in die Zukunft bezeichnete Landrat Frank Scherer den Entschluss der Stadt. Die Messe Offenburg habe sich toll entwickelt und sei ein Motor für die Region. Der Ortenaukreis fördert den Bau mit 20 Prozent der Baukosten, maximal vier Millionen Euro.

Die Überraschung des Spatenstichs war die Tatsache, dass Edeka Südwest das Namensponsoring für zehn Jahre übernommen hat. Rainer Huber, Sprecher der Edeka-Geschäftsleitung, nannte die Messe ein Pfund, mit dem die Region wuchern könne.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen