Frank Scherer

Beiträge zum Thema Frank Scherer

Lokales
Stichprobenartig kontrolliert die Bundespolizei immer wieder die Einreise nach Deutschland mit Blick auf die Reiseregelungen. In der Ortenau wächst die Sorge, dass das Elsass zum Hochinzidenzgebiet erklärt wird und die 24-Stunden-Regel für Pendler wegfällt.

Wird das Elsass Hochinzidenzgebiet?
Kostenfreie Tests für Grenzpendler

Ortenau/Stuttgart (gro). Frankreich hat vor einer Woche seine Grenzen für Länder außerhalb der Europäischen Union (EU) dicht gemacht. Außerdem werden an den Grenzen die Auflagen stärker überwacht. Wer ins Nachbarland einreisen möchte, der muss einen negativen Corona-Test vorlegen. Ausgenommen sind Pendler, die in dem einen Land leben und in dem anderen arbeiten. Wenn sie sich nicht weiter als 30 Kilometer von ihrem Wohnort entfernen, müssen sie keinen negativen PCR-Test mit sich führen. Es muss...

  • Ortenau
  • 06.02.21
Lokales
Andreas Brenner, Medizintechniker des Ortenau Klinikums Offenburg-Kehl, verpackte die Geräte in extra angefertigte Holzkisten. Die Geräte wurden vor dem Verpacken nochmals vollständig geprüft und werden per Spedition verschickt.

Zwei Beatmungsgeräte für Vidin
Ortenaukreis unterstützt Partnerregion

Ortenau (st). Die Region Vidin im Nordwesten Bulgariens, Partnerregion des Ortenaukreises seit 2011, erhält auf Initiative von Landrat Frank Scherer zwei Langzeitbeatmungsgeräte für das dortige Krankenhaus. Sie stammen aus dem Bestand des Ortenau Klinikum, der im vergangenen Jahr durch neue Geräte ersetzt werden konnte. „Wie ich von meinem Vidiner Kollegen Momchil Stankov erfahren habe, stehen im Krankenhaus in Vidin nicht genügend Beatmungsgeräte zur Verfügung. Daraufhin habe ich umgehend...

  • Ortenau
  • 05.02.21
Lokales
Wollen im Grenzverkehr für den Eurodistrikt mitentscheiden: Straßburgs OB Jeanne Barseghian und der Ortenauer Landrat Frank Scherer

Eurodistrikt fordert
Praktikablen Ausnahmeregelungen für Grenzpendler

Ortenau (st). Angesichts der neuen Einreiseregelungen in Frankreich und der in den nächsten Tagen denkbaren Einstufung Frankreichs als Hochinzidenzgebiet durch das Robert-Koch-Institut und der damit zusammenhängenden Verschärfung der Voraussetzungen für einen Grenzübertritt sowie die Wiedereinführung von Kontrollen, zeigen sich Frank Scherer, Eurodistriktpräsident und Landrat des Ortenaukreises, und seine Kollegin Jeanne Barseghian, Eurodistrikt-Vizepräsidentin und Oberbürgermeisterin der Stadt...

  • Ortenau
  • 04.02.21
Lokales
Ist die Zahl der Tests eine Ursache für nahezu gleichbleibenden Coronazahlen im Kreis?

Coronalage im Ortenaukreis
Fallzahlen pendeln sich auf hohem Niveau ein

Ortenau (gro). Seit Wochen unverändert sind die Covid-19-Fallzahlen in der Ortenau. Woche für Woche liegt die Sieben-Tage-Inzidenz zwischen 120 und 130. In den benachbarten Landkreisen zeigt sich ein anderes Bild: Dort nehmen die gemeldeten Coronainfektionen stetig ab. Am Montag, 1. Februar, meldete das Landesgesundheitsamt für den Kreis Emmendingen eine Sieben-Tage-Inzidenz von 25.2, im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald lag sie bei 69,4.  Die Frage, wieso die Zahlen in der Ortenau nicht sinken,...

  • Offenburg
  • 02.02.21
Lokales
Der Bau der Anlage zur Thermischen Verwertung und Rohstoffrückgewinnung beim Kahlenberg wurde genehmigt.

Baugenehmigung wurde erteilt
ZAK Kahlenberg errichtet neue Anlage

Offenburg/Ringsheim (st). Das Regierungspräsidium Freiburg hat kurz vor Weihnachten 2020 die immissionsschutzrechtliche Genehmigung für die Errichtung und den Betrieb des ersten und größten Projektteils „Thermische Verwertung von Ersatzbrennstoffen (EBS) zur Gewinnung von Aschefraktionen“ erteilt – das teilt der Zweckverband Abfallbehandlung Kahlenberg (ZAK) in Ringsheim mit. „Das ist ein weiterer Meilenstein zur Realisierung der neuen Rohstoffrückgewinnungsanlage. Diese innovative...

  • Ringsheim
  • 27.01.21
Lokales
Die Messe Offenburg soll einen eigenen Bahnhalt bekommen. Dies wird in einer gemeinsamen Absichtserklärung festgelegt.

Absichtserklärung zum Bahnhalt Offenburg-Süd
Aussteigen an der Messe

Offenburg (st). Die Deutsche Bahn AG (DB AG), das Land Baden-Württemberg, der Regionalverband Südlicher Oberrhein, der Ortenaukreis und die Stadt Offenburg einigen sich auf eine gemeinsame Absichtserklärung zu einem zukünftigen Bahnhaltepunkt Offenburg Süd (ehemals bezeichnet als Haltepunkt Landratsamt/Messe). Im Herbst haben die Deutsche Bahn, das Land Baden-Württemberg, der Regionalverband Südlicher Oberrhein, der Ortenaukreis und die Stadt Offenburg eine gemeinsame Absichtserklärung (Letter...

  • Offenburg
  • 22.12.20
Lokales
Landrat Frank Scherer (v. l.), Oberbürgermeister Marco Steffens und Peter Schwinn, Brand- und Katastrophenschutzbeauftragter der Stadt Offenburg im zentralen Impfzentrum in der Messe Offenburg.
4 Bilder

Fragen zum Prozedere noch offen
Impfzentren nehmen Gestalt an

Ortenau (gro/mak/st). Die Vorbereitungen für Zulassung eines Impfstoffes zur Bekämpfung des Coronavirus‘ schreiten voran. Deshalb bereiten sich die Städte und Landkreise, in denen Impfzentren entstehen, bereits vor, Planung und Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. Eines von zwei zentralen Impfzentren des Landes entsteht derzeit in der Eislaufhalle der Messe Offenburg. Am 15. Dezember soll alles bereit sein. Ob ab diesem Zeitpunkt auch schon geimpft werden kann, hängt ganz von der Zulassung...

  • Ortenau
  • 04.12.20
Lokales
Landrat Frank Scherer (v. l.), Thomas H. Althoff, Geschäftsführer Althoff Hotels, Matthias Wolf, Weingut Schloss Ortenberg und Oberbürgermeister Marco Steffens

Weingut Schloss Ortenberg wird verpachtet
Althoff Hotels steigt ein

Offenburg (gro). Das kommunale Weingut der Stadt Offenburg und des Ortenaukreises, Schloss Ortenberg, wird ab 1. April 2021 an eine Tochtergesellschaft der Althoff Hotels verpachtet. Das hat die Zweckverbandsversammlung am Mittwoch, 2. Dezember, entschieden. Kreis und Stadt bleiben Eigentümer des Weinguts, der Geschäftsbetrieb wird verpachtet. Die Mitarbeiter sollen zu den bestehenden Konditionen übernommen werden.  Die Gespräche zwischen Thomas H. Althoff, Geschäftsführer Althoff Beratungs-...

  • Offenburg
  • 03.12.20
Lokales
Spatenstich für den Bau der neuen Messehalle in Offenburg: Heinrich Großenbach, Architekturbüro Heide (v. l.), Baubürgermeister Oliver Martini, Finanzbürgermeister Hans-Peter Kopp, Rainer Huber, Edeka Südwest, Oberbürgermeister Marco Steffens, Landrat Frank Scherer, Sandra Kircher, Geschäftsführerin der Messe Offenburg-Ortenau, Siegfried Eckert, Bürgermeister Gutach und Kreisrat, Hochbauchef Andreas Kollefrath und Erwin Müller, Projektleitung der Stadt Offenburg

Spatenstich für die Edeka-Arena
Neue Messehalle in Offenburg wird 2022 fertig

Offenburg (gro). Mit einem symbolischen Spatenstich wurde am Mittwoch, 2. Dezember, der Beginn der Bauarbeiten für eine neue Halle im Süden der Messe Offenburg-Ortenau gefeiert. "Es ist eine wichtige und notwendige Erweiterung. Sie wird den Wirtschaftsstandort signifikant stärken", so Oberbürgermeister Marco Steffens. Er dankte dem Ortenaukreis für die Förderung, aber auch der Edeka Südwest, die das Namenssponsoring übernimmt. "Die neue Edeka-Arena wird 20 Millionen kosten", so Steffens. Die...

  • Offenburg
  • 03.12.20
Lokales
Landrat Frank Scherer (l.) und Gesundheitsamtsleiterin Evelyn Bressau (3. v. l.) mit drei der insgesamt 20 Bundeswehrsoldaten, die das Gesundheitsamt bei der Kontaktpersonenermittlung unterstützen.

20 Soldaten im Gesundheitsamt
Bundeswehr unterstützt bei Nachverfolgung

Ortenau (st). 20 Soldaten der deutschen Bundeswehr unterstützen das Gesundheitsamt des Ortenaukreises bei der Kontaktpersonenermittlung. Bereits am 16. Oktober traf mit sechs Soldaten die erste Verstärkung beim Landratsamt ein, nun folgten 14 weitere Ermittler. Zudem mehr Personal eingestellt und abgeordnet „Wir sind sehr dankbar für die tatkräftige Unterstützung der Bundeswehr bei der Kontaktpersonennachverfolgung“, bedankt sich Landrat Frank Scherer. „Wir erwarten weiterhin dringend die...

  • Ortenau
  • 30.10.20
Lokales
Staus auf der B28 Richtung Europabrücke und Straßburg
6 Bilder

Kommt die Grenzschließung?
Gerüchte sorgen für Ausnahmezustand in Kehl

Kehl (st). Tankstellen, Tabakshops und Drogerie- und Supermärkte auf Kehler Seite erleben am Donnerstag eine wahren Ansturm elsässischer Kunden. Hintergrund: französische Medien berichten, dass die grenznahe Region Grand Est rund um Straßburg vom deutschen Robert-Koch-Institut (RKI) zum Risikogebiet erklärt werden solle. Dafür gibt es bisher keine Bestätigung von deutscher Seite. Es gibt Spekulationen über den Donnerstag als Tag der Entscheidung, andere Quellen vermuten eher den Freitag....

  • Kehl
  • 15.10.20
Lokales
Unterzeichneten den Vertrag: Friedrich Arz (v. l.) und Rolf-Peter Scharfe (Vodafone GmbH), Landrat Frank Scherer und Josef Glöckl-Frohnholzer, Geschäftsführer der Breitband Ortenau GmbH und Co. KG.

Weiße Flecken bis 2025 versorgt
Vodafone unterschreibt Vertrag

Ortenau (mak/st). Die Versorgung der Menschen mit schnellem Internet und der damit einhergehend guten Medieninfrastruktur sei ein klassisches politisches Thema der Daseinsvorsorge und in der Breitbandversorgung sei Deutschland nicht gut aufgestellt, so Landrat Frank Scherer. Mit der Unterzeichnung des Netzbetreibervertrags mit Vodafone und der Breitband Ortenau GmbH, die als kommunale Gesellschaft den Glasfaserausbau im Kreis organisiert, am vergangenen Donnerstag, 17. September, soll diesem...

  • Ortenau
  • 18.09.20
Lokales
Über die Freigabe des Gesamtprojekt Maiwalds freuten sich (v. l. n. r.): Kreisrat Horst Siehl, Kreisrat Edgar Gleiß, Bürgermeister Christoph Lipps aus Oberkirch, Bürgermeister Michael Welsche aus Rheinau, Bürgermeister Bernd Siefermann aus Renchen, Landrat Frank Scherer, Willi Stächele MdL, Oberbürgermeister Klaus Muttach aus Achern, Markus Zink vom RP Freiburg und Kreisrat Bernd Mettenleiter.

5,6 Millionen Euro investiert
Durchgehende Radwegverbindung im Maiwald

Ortenau (st). Im Rahmen des Gesamtprojekts Maiwald hat der Ortenaukreis das Radwegnetz entlang der Kreisstraßen zwischen Memprechtshofen und Gamshurst sowie zwischen Memprechtshofen und dem Maiwaldkreisel umfassend ausgebaut. In zwei Bauabschnitten entstanden insgesamt 6,2 Kilometer neue Radwege. Zudem hat das Straßenbauamt die Fahrbahndecke der Kreisstraße von Memprechtshofen nach Gamshurst sowie in der Ortsdurchfahrt Memprechtshofen erneuert, drei Querungshilfen und zwei neue Brücken mit...

  • Ortenau
  • 16.09.20
Lokales
Landrat Frank Scherer (l.) durfte selbst einige Trauben ernten.
3 Bilder

Landrat Scherer in den Reben
Besuch auf dem Weingut Franckenstein

Offenburg (gro). Mitten in Reben von Zell-Weierbach verschafft sich Landrat Frank Scherer am Donnerstag, 10. September, im Gespräch mit Winzer Stefan Huschle einen Eindruck über die Themen, die die Weinbauern derzeit bewegen. Nach einer kurzen Vorstellung des Weinguts Freiherr von und zu Franckenstein sind Winzer und Landrat schnell beim Fachsimpeln. "Wir sind mit einem blauen Augen durch die Corona-Krise gekommen", verrät Stefan Huschle. Dies liege am Vermarktungskonzept des Weinguts: Rund ein...

  • Offenburg
  • 10.09.20
Lokales
Landrat Frank Scherer (im Bagger) gab beim symbolischen "Baggerbiss" gemeinsam mit Markus Huber (l.), Geschäftsführer Rendler Bau, Oberbürgermeister Matthias Braun (Mitte) und Philipp Sackmann (r.), Geschäftsführer Ingenieurbüro RS, den Startschuss für den Neubau der Draveilbrücke in Oberkirch.

Bereich bleibt vollgesperrt
Startschuss für Neubau der Draveilbrücke

Oberkirch (st). Landrat Frank Scherer gab mit einem symbolischen „Baggerbiss“ den Startschuss für den Neubau der in die Jahre gekommenen Draveilbrücke über die Rench in Oberkirch. Die 1954 erbaute Brücke in der Oberdorfstraße weicht aufgrund erheblicher Schäden einem leistungsfähigeren Brückenneubau. Ungenügender Zustand „Der Ortenaukreis ist als Straßenbaulastträger für mehr als 200 Brückenbauwerke an den Kreisstraßen zuständig. Um deren Stand- und Verkehrssicherheit dauerhaft zu...

  • Oberkirch
  • 08.09.20
Lokales

Investitionen von sechs Millionen Euro
Förderung für Breitbandausbau

Oberkirch (st). Die Stadt Oberkirch hat den Ausbau des Ortsnetzes in verschiedenen Bereichen der Stadt mit einem Gesamtvolumen von netto 3,9 Millionen Euro über die Breitband Ortenau GmbH & Co.KG zur Förderung beim Bund angemeldet. Jetzt kam die Mitteilung, dass der Ausbau vom Bund mit 50 Prozent gefördert wird. Den offiziellen Zuwendungsbescheid wird der Geschäftsführer der Breitband Ortenau, Josef Glöckl-Frohnholzer, nächste Woche Oberbürgermeister Matthias Braun übergeben. Zu den...

  • Oberkirch
  • 03.09.20
Lokales
7 Millionen Euro Fördermittel stehen für Achern zum Breitbandausbau bereit. Landrat Frank Scherer (Mitte), Oberbürgermeister Klaus Muttach (l.) und Josel Glöckl-Frohnholzer (r.), Geschäftsführer der Breitband Ortenau, freuen sich über die eingegangenen Förderbescheide.

Breitbandausbau in Millionenhöhe
Achern erhält erste Förderbescheide

Achern/Offenburg (st). Startschuss für den Glasfaserausbau in Achern: Wichtige Fördermittel des Bundes zum Ausbau des Turbo-Internets in der Großen Kreisstadt wurden bewilligt. Dank der staatlichen Fördergelder werden künftig alle unterversorgten Schulen mit Internet-Bandbreiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde versorgt, zudem bekommen bisher unterversorgte Gebäude Glasfaserzugänge bis ins Haus gelegt. Dies betrifft Adressen in den Außenbereichen Gamshurst Nord, Ziegelhütte und Litzloch,...

  • Achern
  • 02.09.20
Lokales

Land fördert Modellprojekt
Verbesserung der Geburtshilfe im Renchtal

Ortenau (st). Die Kommunale Gesundheitskonferenz (KGK) hat im Juli 2018 vom Kreistag des Ortenaukreises den Auftrag erhalten, Handlungsempfehlungen für die sektorenübergreifende Gesundheitsversorgung im Ortenaukreis unter besonderer Berücksichtigung der Regionen Ettenheim, Kehl und Oberkirch zu erarbeiten. Hierfür wurde eine umfangreiche Bestands- und Bedarfsanalyse durchgeführt bei der unter anderem Bürger, Ärzten, Psychotherapeuten sowie Städte und Gemeinden im Ortenaukreis befragt wurden. Am...

  • Ortenau
  • 23.07.20
Lokales
Toni Vetrano (v. l.), Markus Ibert, Frank Scherer, Marco Steffens und Sven Malz, TGO, präsentieren die geplante Tarifreform.

Umfassende Tarifreform ab August 2021
ÖPNV soll attraktiver werden

Ortenau (gro). Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) in der Ortenau soll gestärkt werden. Deshalb planen der Landkreis und die drei großen Kreisstädte, die ein Stadtbussystem haben, eine umfassende Tarifreform, die - wenn sie alle Gremien genommen hat - am 1. August 2021 in Kraft treten soll. In einem Pressegespräch erläutern Landrat Frank Scherer sowie die Oberbürgermeister Marco Steffens, Offenburg, Markus Ibert, Lahr, und Toni Vetrano, Kehl, das Vorhaben am Dienstag, 21. Juli. "Die...

  • Offenburg
  • 21.07.20
  • 1
Lokales
Ortenau Klinikum-Geschäftsführer Christian Keller (v. l.), Bürgermeister Thorsten Erny und Landrat Frank Scherer freuen sich über die Unterzeichnung des Städtebaulichen Vertrages zwischen dem Spitalverein Gengenbach, der Stadt Gengenbach und dem Ortenaukreis zum Klinikareal Gengenbach im Rathaus der Stadt Gengenbach.

Klinikareal Gengenbach
Städtebaulicher Vertrag unterzeichnet

Gengenbach (st). Die Einrichtung eines Gesundheitszentrums auf dem Klinikareal in Gengenbach macht weiter große Fortschritte. Bürgermeister Thorsten Erny und Landrat Frank Scherer haben am Donnerstag, 9. Juli,  im Rathaus der Stadt Gengenbach einen Städtebaulichen Vertrag zum Klinikareal unterzeichnet. Das vom Ortenaukreis, der Stadt Gengenbach und dem Spitalfonds Gengenbach vereinbarte Vertragswerk ist Voraussetzung für die zügige Umsetzung der von den Kreisgremien seit Juli 2017 in mehreren...

  • Gengenbach
  • 10.07.20
Lokales
Landrat Frank Scherer (v. l.), der Landtagsabgeordnete Willi Stächele und Ansgar Jäger, Leiter des Amts für Vermessung und Flurneuordnung, enthüllten eine Informationstafel zu den in Tiergarten seit 1974 durchgeführten Rebverfahren.

Wichtiger Baustein für Weinwirtschaft
Flurneuordnungen abgeschlossen

Oberkirch (st). Der in einem umfassenden Flurbereinigungsverfahren neu gestaltete Rebberg „Ochsengrund-Ost“ in Oberkirch-Tiergarten wurde jetzt offiziell seiner Bestimmung übergeben. Zu diesem Anlass enthüllte Landrat Frank Scherer bei einer Feierstunde gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Willi Stächele und dem Leiter des Amts für Vermessung und Flurneuordnung, Ansgar Jäger, eine Informationstafel zu den in insgesamt zwölf Gewannen durchgeführten und bereits 1974 begonnenen Rebverfahren in...

  • Oberkirch
  • 07.07.20
Lokales
Die offizielle Eröffnung des letzten Teilstücks

Lückenschluss des Kreisradwegs
Letztes Teilstück offiziell übergeben

Durbach (djä). "Klein, aber fein", nannte Landrat Frank Scherer den 700 Meter langen Lückenschluss im Kreisradweg zwischen Unterweiler und Ebersweier bei der offiziellen Einweihung am Montag. Mit diesem letzten Teilstück hat der Ortenaukreis eine durchgehende Radwegverbindung von Offenburg nach Durbach und Appenweier geschaffen. Vertreter der Gemeinde Durbach und des Ortenaukreises sowie der Bauleitung, der Straßenmeisterei und der ausführenden Unternehmen durchschnitten gemeinsam das...

  • Durbach
  • 23.06.20
Lokales

Rheintalausbau: Gute Nachrichten aus Berlin
Gleicher Lärmschutz an Tunneleingängen

Offenburg (st). „Jetzt liegt die Zusage schwarz auf weiß vor: Am nördlichen und südlichen Eingang des Offenburger Tunnels wird es den gleichen Lärmschutz geben“, freut sich CDU-Bundestagsabgeordneter Peter Weiß. Nachdem der parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium Steffen Bilger bereits vor einigen Wochen im Rahmen einer Videokonferenz die gute Botschaft mündlich überbrachte, folgte nun auch die schriftliche Bestätigung aus Berlin. Darin teilt das Ministerium dem...

  • Offenburg
  • 12.06.20
Lokales
Landrat Frank Scherer

Zweites Hilfspaket
Positives Signal für Gastronomie, Hotels und Busunternehmen

Ortenau (st). Landrat Frank Scherer sieht in dem am heutigen Mittwoch von den Fraktionsvorsitzenden von Grünen und CDU, Andreas Schwarz und Wolfgang Reinhart, angekündigten zweiten Corona-Hilfspaket für Betriebe in Baden-Württemberg ein positives Signal für die Region. Rund die Hälfte der insgesamt 1,5 Milliarden Euro starken Finanzspritze soll branchenunabhängig Unternehmen im Land zugutekommen, unter anderem den klein- und mittelständischen Betrieben zur Überbrückung von Liquiditätsengpässen....

  • Ortenau
  • 20.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.